Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Eine Murmel für Kaua
Kollation: Broschur, farb. illustr., 27 S.
Verlag, Jahr: SJW, 2019
ISBN: 978-3-7269-0176-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Aussenseiter
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.10.2019
Eine Murmel für Kaua
Der Junge mit der Strickmütze ist neu in der Klasse. Aufgefallen ist er Emma schon im Bus zur Schule. Wenn ihm alles zu viel wird, füllt er das Klassenzimmer mit AAAAhs, bis jemand das Fenster öffnet. In der Pause will er allein sein und verzieht sich zu den Haselsträuchern. Als Emma ihn dort antrifft, zeigt er auf die Spatzen und meint dazu: „Piepsi.“ Emma überlegt, wie sie es anstellen könnte, dass Kaua sich in der Klasse wohlfühlt. Bald hat sie einen Plan.
> Anhand der Figur von Emma wird gezeigt, welche Wirkung es auf einen hat, wenn man die Sprache des andern nicht versteht, denn Kauas Verhalten irritiert alle. Es gelingt der Protagonistin, sich dem Aussenseiter anzunähern, ohne dass thematisiert wird, was der Junge bis jetzt erlebt hat. Der Fokus liegt auf der Handlung, die die Situation verbessern wird, und der Zeit, die es dazu braucht. Grosszügige, holzdruckartige Bilder in starken Farben begleiten die hübsche Geschichte, die sich auch für den Unterricht gut eignet. Katharina Siegenthaler

Titel: Ich bin gern ich!
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Carlsen, 2016
ISBN: 978-3-551-51886-6
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.12.2016
Ich bin gern ich! Eine warmherzige Geschichte über die Einzigartigkeit
Sich anpassen ist schwierig, auch für ein Chamäleon. Max übt so sehr, dass er sich seinen Tierfreunden angleichen kann. Die sind beeindruckt, möchten aber wissen, wie er wirklich aussieht.
> In dieser Erzählung geht der bekannte Verwandlungskünstler definitiv zu weit: Er passt sich nicht nur seiner Umgebung an, sondern auch seinem jeweiligen Gegenüber! Wie er auf Blumen, Maikäfer oder Flamingos reagiert, wird in den lockeren Illustrationen köstlich dargestellt. Die Quasi-Gegenüberstellung kommt in Aquarelltechnik auf weissem Grund gut zur Geltung. Da helfen also Freunde dem Chamäleon, sich selber zu sein. Das wäre ein Thema für die entsprechende Altersgruppe. Sicher verstehen jüngere Kinder bereits, was "zu sich stehen" bedeutet. Eigentlich ist die Geschichte ja doppelbödig, braucht es im Alltag doch immer wieder und trotz allem eine gewisse Anpassung! Eveline Schindler