Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Mathe: Total cool!
Kollation: A. d. Engl., kartoniert, farb. illustr., mit Klappen
Verlag, Jahr: Carlsen, 2014
ISBN: 978-3-551-25102-2
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Mathematik
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 04.05.2014
Mathe: Total cool!
Was sonst eher trocken tönt wie Statistik, Geometrie oder Wahrscheinlichkeit wird hier belebt, farbig und witzig! Wer interessiert sich nicht für riesige Zahlen, etwa für einen Googolplex? Oder darf es eine Anleitung zur Herstellung eines Möbiusbandes sein? Wie wahrscheinlich ist es, dass ein Schimpansenbaby an einem bestimmten Wochentag zur Welt kommt? Für Antwort Suchende sind mit Klappen und Pop-ups einige interaktive Elemente in dieses Buch eingebaut.
> Alle mathematischen Inhalte sind an Alltagsbeispiele oder Bilder gekoppelt, so können junge und ältere Gehirne viele Vernetzungen herstellen. Für die inhaltliche Richtigkeit bürgt das Mathematikum in Giessen (D). Leider korrespondieren Darstellung und Zielpublikum nicht optimal: Die knalligen Farben und kindlichen Menschendarstellungen sind eher auf die Jüngeren, Inhalt und kleine Schriftgrösse auf ältere Kids ausgerichtet. Trotzdem: Mathematik in so spielerischer und faszinierender Form kann vielleicht sogar Mathemuffel verführen. Irène Tschirren

Titel: Supertolle Rätsel zum Knobeln, Suchen & Spasshaben
Kollation: A. d. Engl., Broschur, s.w. illustr., 96 S.
Verlag, Jahr: Boje, 2012
ISBN: 978-3-414-82074-7
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Rätsel
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 24.01.2013
Supertolle Rätsel zum Knobeln, Suchen & Spasshaben
Neugierige Kinder mit wachen Augen und Spürnasen fühlen sich im „Rätselland“ bald zu Hause – zum Beispiel, wenn sie die Zahlen von 1 bis 140 verbinden und damit die Gestalt zweier Monster sichtbar machen. Oder wenn mit dem Ausschlussverfahren ein Nichtzwilling im Gewimmel von Zwillingen entlarvt wird. Und wo steckt der geheimnisvolle Golddieb in der Schar von Wächtern? Drei Hinweise zu seinem Äusseren helfen die Nuss zu knacken.
> Leichtere und anspruchsvollere Rätsel trainieren das Sehen, die Wahrnehmung und das strategische Denken in Irrgärten, Spiegel-, Zahlen- oder Suchbildern. Das Muster der Aufgaben wiederholt sich, dadurch könnten sich ältere Kinder mit der Zeit langweilen. Jüngeren Kindern kommt dies sicher entgegen. Fraglich ist, ob die eher düsteren, schwarzweissen Bilder ansprechen und anregen. Die erfrischende, nicht alltägliche Grafik, das übersichtliche Layout und die in kleine Geschichten verpackten Anleitungen hingegen verleihen dem Rätselheft eine besondere Note. Marcella Danelli