Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Hannas Hosentasche
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Helvetiq, 2018
ISBN: 978-2-940481-37-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Freundschaft, Kleidung
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.11.2018
Hannas Hosentasche
In Hannas Hosentasche ist es sterbenslangweilig. Der Meinung ist zumindest deren Bewohnerin Bella, die darin nichts zu essen und zu spielen findet. Sie muss sich von Bodo durchfüttern lassen, welcher in der Hosentasche von Hannas Bruder wohnt. Das kann Hanna nicht auf sich sitzen lassen. Sie holt in der Küche einen Schokoladenkeks und etwas krümeliges Brot. Zusammen mit weiteren kleinen Gegenständen steckt sie dies in ihre Hosentasche. Endlich ist Bella zufrieden und richtet sich mit den Geschenken wohnlich ein. Nur Mama wundert sich, als sie vor dem Waschen eine Handvoll Krimskrams aus Hannas Hose zieht.
> Der Autor widmet sich der Leidenschaft vieler Kinder, Fundstücke in ihren Hosentaschen herumzutragen. Er begründet diese Tätigkeit mit der originellen Vorstellung, dass in der Hosentasche jedes Kindes eine kleine Figur lebt, die umsorgt werden will. Die liebevolle gestalterische Umsetzung lässt den Betrachter in die Geschichte eintauchen. Sehr zu empfehlen! Tanja Raemy

Titel: Ein Loch gegen den Regen?
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Orell Füssli, 2016
ISBN: 978-3-7152-0719-3
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.09.2016
Ein Loch gegen den Regen?
Der Hase gräbt ein Loch. Der Bär fragt, was er mache. Der Hase antwortet: ein Loch gegen den Regen. Da meint der Bär: "Nein, so geht das nicht!" Immer mehr Tiere aus der Umgebung kommen dazu und wissen besser, wie das geht. Doch der Hase gräbt unbeirrt weiter, bis es schliesslich anfängt zu regnen. Er verschwindet in seinem Loch und lässt die anderen Tiere im Regen stehen.
> Diese Geschichte wird mit wenig Text und klaren Bildern erzählt. Schon im Vorsatz ist der Hase abgebildet, wie er nachdenklich in den Himmel schaut. Im Nachsatz sieht man ihn friedlich in seinem Loch schlafen. Die Kinder erfahren hier spielerisch, wo die verschiedenen Tiere wohnen. Dank sich wiederholenden Elementen im Text ist dieses Buch gut für kleine oder auch fremdsprachige Kinder geeignet. Eine kleine, feine Geschichte, die dazu auffordert, an sich selbst zu glauben. Karin Böjte