Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 1
Titel: Charlotte & Ben
Kollation: A. d. Engl., geb., 219 S.
Verlag, Jahr: dtv, 2020
ISBN: 978-3-423-64064-0
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.03.2020
Charlotte & Ben Ein Freund kann alles verändern
Die 12-jährige Charlotte lebt in Philadelphia, wo ihr Vater eben einen schweren Herzinfarkt erlitten hat. Der 11-jährige Ben wohnt in Louisiana. Seine Eltern haben ihm mitgeteilt, dass sie sich scheiden lassen werden. Beide Kinder sind hochbegabt und in der Schule nicht beliebt. Obwohl sie weit voneinander weg leben, verbindet sie ein Online-Scrabblespiel. Seit Monaten fordern sie sich gegenseitig heraus und merken mit der Zeit, welche Möglichkeiten in dieser Freundschaft liegen.
> Die amerikanische Autorin erzählt mit grosser Umsicht und einem ausgeprägten Gespür für die Sprache zwei Parallelgeschichten über Familienprobleme, Mobbing, Selbstüberschätzung und Ich-Findung. Die titelgebenden Figuren, welche die Ereignisse im Wechsel erzählen, entwickeln sich im Verlaufe der Geschichte weiter. Sie sind authentisch und echt gezeichnet. Ein solide erarbeiteter Text mit vielen wissenschaftlichen Verweisen, inneren Monologen und einer Spur Hoffnung für ein besseres Wohlergehen der Figuren. Béatrice Wälti-Fivaz