Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 1
Titel: Code: Orestes – Das auserwählte Kind
Reihe: Code: Orestes Trilogie 1
Kollation: A. d. Schwed., Broschur, 382 S.
Verlag, Jahr: mixtvision, 2020
ISBN: 978-3-95854-153-5
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Krimi
Alter: ab 10
Bewertung:
1 von 4 Büchern
Rezension publiziert: 10.06.2020
Code: Orestes – Das auserwählte Kind
In einer sternenklaren Winternacht erhält Malin von einem Unbekannten einen Brief, den sie an ein Rutenkind übergeben soll. Als Orestes genau 100 Tage später neu in ihre Klasse kommt, ist Malin überzeugt, dass er dieses besondere Kind ist. Gemeinsam versuchen sie, den teils verschlüsselten Brief zu entziffern. Der erste Brief führt sie zu weiteren Briefen und Hinweisen. So stossen sie auf das Geheimnis um einen Wissenschaftler aus dem 19. Jahrhundert. Gleichzeitig kommt es zu mysteriösen Vorfällen in ihrer Umgebung. Es scheint sich noch jemand anderes für das Geheimnis zu interessieren.
> Dieses Buch ist der Auftakt einer Trilogie, die den Lesenden Wissenschaft und Mystik näherbringen will. Im ersten Band lernt man alte Geräte (z. B. den Rechenschieber) und den Vigenère-Code kennen und kann so miträtseln. Die Ich-Erzählerin spricht die Lesenden in einer leicht verständlichen Sprache direkt an. Leider gibt es zu viele Längen und Zufälle im Text. Diese verhindern einen guten Spannungsbogen. Karin Böjte