Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 8
Titel: Hundertwasser – Ein Haus für dunkelbunte Träume
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Prestel, 2020
ISBN: 978-3-7913-7453-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Architektur
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.05.2020
Hundertwasser – Ein Haus für dunkelbunte Träume
Auf einem verwilderten Grundstück zwischen den Häusern der grauen Stadt wächst ein alter Baum. Im Schatten der prächtigen Baumkrone feiert Maya jedes Jahr Geburtstag mit ihren Freunden. Doch eines Tages verwandelt sich das Grundstück in eine Baustelle. Die Kinder bangen um den Baum, dessen Stamm mit einem Umhang verhüllt ist. Die Wände des neuen Hauses verdecken die Baumkrone. Staunend entdecken die Kinder auf der Hausfassade bunte Fensterrahmen, goldene Zwiebeltürme, im Hof seltsam geformte, bunte Stämme. Wild gemustertes Kopfsteinpflaster ziert den Innenhof des Hauses, wo die Kinder ihren Baum finden.
> Die fantasievollen, detailreichen, in intensiven Farben gestalteten Illustrationen zeigen die unglaubliche Vielfalt der Gestaltungsideen von Friedensreich Hundertwasser, dem Pionier des ökologischen Bauens. Die Texte sprechen die Kinder direkt an. Im Anhang dieses empfehlenswerten Familienbuches finden sich weiterführende Informationen zu Hundertwasser und dem Hundertwasserhaus in Wien. Martina Friedrich

Titel: Martin Luther – "Hier stehe ich ..."
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2016
ISBN: 978-3-86566-306-1
Kategorie: Sachbuch
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.12.2016
Martin Luther – "Hier stehe ich ..."
Ein Auszug aus den 95 Thesen in Latein empfängt die Lesenden, ein handgeschriebener Text auf Deutsch bildet den Abschluss. Dazwischen wird die Lebensgeschichte des Verfassers beider Skripte, Martin Luther, erzählt.
> Knappe Texte in grosser und klarer Schrift, optisch schön gesetzt, laden zum Schmökern ein. Lesegewohnte Kinder sollten sie problemlos schaffen. Werke bedeutender Künstler dienen als Illustration. Viele stammen von Lucas Cranach, einem Freund des Reformators. Die Gestaltung dieses Sachbuches, welches einem Bilderbuch ähnelt, überzeugt. Dank der sorgfältig ausgewählten Bilder ist auf Anhieb sichtbar, wie die Umwelt Luthers aussah. So gelingt die Wissensvermittlung durch den schmalen Bildband optimal. Kinder und Erwachsene erhalten einen treffenden Überblick über das Leben eines Menschen, der die Welt veränderte. Die Autorin geht jedoch noch weiter und schlägt den Bogen bis zu Martin Luther King. Damit zeigt sie auf, dass der einstige Mönch bis in die Neuzeit prägte und prägt. Katharina Wagner

Titel: Die Katze und der Vogel
Kollation: Nach einem Bild von Paul Klee. Geb., unpag., farb. illustr.
Verlag, Jahr: Prestel, 2012
ISBN: 978-3-7913-7091-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Kunst
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Die Katze und der Vogel
Wenn die Katze ihre Augen schliesst, fühlt sie das Moos unter ihren Pfoten, riecht die Kastanien und hört das Plätschern des Baches. Draussen ist die Welt wunderschön. Doch die Katze ist gefangen. Verwöhnt mit allem, was das Herz begehrt. Ausser der Freiheit. Traurig schmachtet sie nach dem Vogel, der singend im Baum sitzt. Wird sie ihn fressen? Oder wird er sie gar befreien? Ist er ihr Schlüssel hinaus in den Garten, auf die Dächer und unter den Nachthimmel?
> Ironisch, wie die goldene Katze aus ihrem Käfig den Vogel beobachtet. Ihr Hunger nach Freiheit wächst mit jedem seiner Töne und siegt schliesslich über den knurrenden Magen. Rot war ihr Käfig, nun hängt ein orangefarbener Mond am purpurnen Himmel, um über sie zu wachen. Nach einem Bild von Paul Klee entstand in Anlehnung an dessen Stil ein Buch voller imposanter Farbkombinationen und einer einfühlsamen Geschichte über das Träumen und die Freiheit. Am Ende wird die Geschichte mit Wissenswertem über Klee abgerundet. Ein bezauberndes Buch für die Seele. Andrea Eichenberger

Titel: Der alte Schäfer
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2011
ISBN: 978-3-86566-142-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Alter, Generationen
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Der alte Schäfer
Jede Woche, wenn der Junge seinen Grossvater im Altersheim besucht, sieht er den Mann mit dem gruseligen Blick. Immer sitzt dieser am Fenster, manchmal schimpft er und schlägt wild um sich. Das macht dem Jungen Angst. Aber Opa weiss, dass Herr Grimm nicht böse ist; früher war er Schäfer und ständig draussen, nun fällt es ihm schwer, drinnen eingesperrt zu sein. Das bringt den Jungen zum Grübeln, und plötzlich hat er eine fantastische Idee.
> Das Thema ist hochaktuell: Was brauchen Menschen, damit sie auch in einem Alters- oder Pflegeheim eine Aufgabe haben und Lebensfreude finden? Mit wenig, aber eingängigem Text und eindrücklichen Bildern wird hier erzählt, wie ein kleiner Junge dazu beiträgt, dass Hoffnung einkehrt. Die Illustrationen sind in Braun und erdigem Rot gehalten, einzig der Junge trägt eine grüne Baseballmütze und ein blaues T-Shirt. Symbolhaft weiten sich diese Farbtöne immer mehr. Die Geschichte beruht auf einer wahren Grundlage, sie trifft mitten ins Herz. Katharina Wagner mehrere Stufen

Titel: Zaubernacht
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2011
ISBN: 978-3-86566-206-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Weihnachten
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Zaubernacht
Woher kommt er nur, der Hund, der den einsamen Mann am Weihnachtsabend begleitet? Durch die verschneite Landschaft finden die beiden schliesslich in einem Stall Zuflucht. Auf seine einfache Art feiert der Mann mit dem Hund Weihnachten. Wie die beiden gemütlich bei Kerzenschein zusammensitzen, ertönt plötzlich eine Stimme. Der Hund ist nämlich ein Zauberer, der dem warmherzigen Mann einen Wunsch zuspricht. Und dieser wünscht sich nichts anderes als die Freundschaft eines Hundes…
> Der Sänger Dominique Marchand erzählte diese Geschichte 1972 im Lied „Et si l’on parlait d’un certain Riton“. Inspiriert hat ihn ein Landstreicher, der mit seinem Hund in Südfrankreich umherzog. Mit ausdrucksstarken Bildern von Albrecht Rissler und dem Text von Géraldine Eschner entsteht die ergreifende Weihnachtsgeschichte neu. Ein Hörbeispiel des Liedes wird leider nicht mitgeliefert. Das Buch ist in kleinem Format herausgegeben, umfasst von einer Kartonhülle. Kathrin Heiniger

Titel: Wie ein Wolf
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2014
ISBN: 978-3-86566-260-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Hund
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.10.2014
Wie ein Wolf
Ein Hund erinnert sich: Eingesperrt in einem Hof, festgekettet an einem Pfahl, einsam. Gerne wäre er herumgerannt, doch traute sich niemand in seine Nähe. Einzig das laute Heulen in der Nacht konnte ihm niemand nehmen. Später, abgegeben im Tierheim, fand er lange kein zu Hause, bis ein Schäfer in ihm die wahre Persönlichkeit entdeckte: einen guten Hund.
> Die teilweise komplexen, verschachtelten Schwarzweissbilder widerspiegeln die ausdruckstarken Sätze der Autorin. Der unkonventionelle Satzbau erzeugt grosse Spannung, die einzelnen Wörter erhalten so ihre individuelle Bedeutung. Durch diese Kombination von Bild und Text entsteht eine Kraft, welche die Betrachtenden in ihren Bann zieht. Zu Beginn der Geschichte kommt ein beklemmendes Gefühl auf, bis man sich am Ende des Buches mit dem Hund über dessen neu gewonnene Freiheit freuen kann. Das Spiel mit Hell und Dunkel sowie die verschiedenen Perspektiven bereichern die Illustrationen. Ein bewegendes Bilderbuch, auch für Erwachsene. Annina Otth

Titel: Die heiligen drei Könige
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2013
ISBN: 978-3-86566-180-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Weihnachten, Kunst
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.11.2013
Die heiligen drei Könige
Die klassische Weihnachtsgeschichte kommt hier für einmal anders daher. Ausschnitte aus Gemälden italienischer Meister (drei Ausnahmen) führen den Betrachter zur Krippe. Die Maler des 15. Jahrhunderts haben prunkvolle und detailreiche Werke geschaffen, um dem einmaligen Ereignis die nötige Ehre zu erweisen. Vor allem die drei Weisen (Könige) aus dem Morgenland nehmen üppig ausgestaltet viel Platz ein. Gentlie da Fabriano (1423) tut sich da besonders hervor! Fast wohtuend einfach ist hingegen die Krippenszene und die Anbetung der Hirten gestaltet: Domenico Ghirlandaio (1485) stellt die Männer fragend, andächtig dar. Am Schluss steht der Schrein der Heiligen Drei Könige im Kölner Dom, auch er ein herrliches Kunstwerk. Darin sollen sich die Gebeine der legendären Königssucher befinden. Ulrich Zwahlen

Titel: Die Ostergeschichte
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2013
ISBN: 978-3-86566-171-5
Kategorie: Bilderbuch
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.05.2013
Die Ostergeschichte Nach den Evangelien ausgesucht und nacherzählt
Die Protagonisten tragen wallende Gewänder in strahlendem Blau und gedämpftem Rot. Zahlreiche Personen – Frauen wie Männer – sind mit einem Heiligenschein versehen. Zudem gibt es Männer in Ritterrüstungen und solche in Mänteln mit Skorpion-Emblemen. Zu jeder Darstellung findet sich eine lateinische Überschrift, oft ein Bibelzitat.
> Die Autorin hat die 600-jährigen Kunstwerke von Fra Angelico zusammengefügt und mit einem schlichten, aber eindringlichen Text zu einer imposanten Passionsgeschichte verbunden. Bei längerem Betrachten offenbart sich deren grosse Symbolik. Damit ist der Bildband zugleich ein faszinierender Kunstführer, der anfänglich fremde Werke aus der Frührenaissance lebendig werden lässt, wie auch Türöffner für eine Auseinandersetzung mit einem brisanten theologischen Thema. Um dem Buch gerecht zu werden, ist es von Vorteil, wenn die biblischen Texte bekannt sind. Mit einer entsprechenden Einführung finden jedoch auch Kinder Zugang zu diesem aussergewöhnlichen Band. Katharina Wagner