Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 5
Titel: Alles Farbe!
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Beltz & Gelberg, 2012
ISBN: 978-3-407-79455-0
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Alltag, Kunst
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Alles Farbe!
Wie viele Farben gibt es eigentlich? Um das herauszufinden, gilt: Augen auf und eintauchen in eine anregende Fülle von Bildern! Da steht ein pinkfarbener, mit Spielsachen belegter Tisch einem lachenden Mädchengesicht gegenüber. Und im aufgeschnittenen Rotkohlkopf lassen sich Linien erkennen, die an Strassenmarkierungen erinnern. Oder ein Gipsfuss mit aufgemaltem rotem Herzen liegt neben einem Skifahrer. Hier geht es ums Anschauen. Beim Betrachten der alltäglichen Dinge verändern sich diese, weil Assoziationen und eigene Gedanken sich einstellen. Fantastische Geschichten entstehen, bei denen es um weit mehr geht als um Farbe. Es ist eine Schule der Wahrnehmung, welche zum Weiterdenken und Fabulieren anregt. Richtig oder falsch gibt es hier nicht, denn jeder Mensch entdeckt in den Bildern etwas anderes. Monika Aeschlimann

Titel: Draussen
Kollation: Geb., farb. illustr., 437 S.
Verlag, Jahr: Jacoby & Stuart, 2015
ISBN: 978-3-942787-63-5
Kategorie: Sachbuch
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.10.2015
Draussen Mein Naturbuch
Was braucht es, um die Natur mit ihren Tieren und Pflanzen zu entdecken? Eigentlich ganz wenig, denn mit den unzähligen Schätzen, die sich draussen finden lassen, können Kinder fast unbegrenzt experimentieren, spielen und lernen.
> Dieses Naturbuch, das über drei Jahre hinweg entstanden ist, steckt voller Ideen. Die Autorin hat es zusammen mit ihrer Tochter Lilli gestaltet. Auf Hunderten von Fotos zeigt Judith Drews ihre Tochter und deren Freunde draussen in Wald und Feld. Detailaufnahmen wechseln sich mit Rundbildern ab. Lillis Zeichnungen ergänzen die Fotos und treten in einen Dialog mit eingestreuten alten Gemälden, die Kinder zeigen. In elf Kapiteln entfaltet sich ein lustvolles Panorama des Sehens und Begreifens, denn in ganz geraffter Form werden die Dinge auch benannt und erklärt. Je genauer man hinschaut, umso reicher wird dieser Naturbilderschatz. Ein mit über 400 Seiten zwar gewichtiger, aber inspirierender Begleiter für Familien, Waldspielgruppen und Pfadis. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Das Buch der Verwandlungen
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Beltz & Gelberg, 2014
ISBN: 978-3-407-79570-0
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.03.2014
Das Buch der Verwandlungen
Nichts bleibt, was es ist: Aus der Raupe schlüpft ein Schmetterling, der Fisch kommt als Stäbchen auf den Tisch, der Apfel mutiert zum Kerngehäuse und Milch verwandelt sich in Käse. Und manchmal ist nichts, was es scheint: Die Oma mit der Haube ist in Wirklichkeit der böse Wolf, der in Mondnächten sogar als Werwolf heult oder sich mitunter im Pelz des Schafs versteckt. Kannst auch du jemand anderes sein? Mit Schminke und Maske? Frisur und Grimasse?
> Verwandlungen, Metamorphosen als Bestandteile des Lebens: Davon zeugen kunstvolle Bilder aus dem Atelier Flora. Mal aus Knete, mal als Collage, Foto oder Grafik bestechen sie alle durch ihre Ausdrucksstärke und verblüffen mit ihrem Witz, dessen Pointe nicht immer ganz offensichtlich ist. Umso mehr überrascht diese, sobald sie erkannt wird. Ein Schmunzeln ist dann gewiss. Ein anregendes Buch zum Rätseln, Staunen, Kichern, Nachahmen und Nachdenken über die Frage: Warum bleibt nichts, was es ist? Marcella Danelli

Titel: Willkommen im Zoo!
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Beltz & Gelberg, 2012
ISBN: 978-3-407-79473-4
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Tiere, Rätsel
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.05.2013
Willkommen im Zoo! Mein Tier-Rätselbuch
„Suchst du mich? Man sieht mich kaum, denn meist versteck ich mich im Baum. Dort mag ich in der Sonne liegen und mit der Zunge fang ich Fliegen. - Komm und sag es mir! Rate: Ich bin welches Tier?“ Rund um den Reim tummeln sich Fliegen und geben einen weiteren Hinweis auf das gesuchte Tier. Wer umblättert, begegnet den in Grundfarben gehaltenen Baumbewohnern, erfährt wo diese leben und wieso sie ihre Farbe wechseln. Symbole am unteren Rand weisen auf die Fressfeinde und Nahrungsvorlieben hin. Und gleich nebenan gehts weiter mit dem nächsten Rätselreim.
> Das Chamäleon und achtzehn andere Zootiere stellen sich in meist eingängigen Reimen vor. Die gelungene Mischung aus Rätseln, Text und Bild passt ins Kinderzimmer, aber auch in die Schule: Spielend leicht vermittelt vorliegendes Buch zoologische Informationen. Schade nur, ist bei Tiger & Co. der einzige Feind, der Mensch, nicht vermerkt. Andrea Eichenberger

Titel: Meine Gartenwerkstatt
Kollation: Geb., farb. illustr., 143 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2013
ISBN: 978-3-8369-5433-4
Kategorie: Sachbuch
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.05.2013
Meine Gartenwerkstatt
Wer möchte nicht die Natur mit allen Sinnen erleben? Schmetterlinge züchten im Frühjahr (gibt es da wohl schon genug Nahrungspflanzen?), ein Insektenhotel zimmern im Sommer, ein Gewächshaus schneiden im Herbst oder Laternen basteln im Winter? In diesem Werkstattbuch wurden allerlei Ideen zusammengetragen, um all das und mehr zu tun.
> Die Vielfalt ist es, die in diesem Buch zuerst auffällt. Da gibt es einfache Rezepte und Schritt-für-Schritt Anleitungen zum Pflanzen, Bauen und Basteln. Die Kapitel sind nach Jahreszeiten geordnet und teilweise mit ganzseitigen Fotos aufgelockert. Auf sieben bunt gezeichneten Spezialseiten gibt es Gegenstände, Tiere und Pflanzen zum Bestimmen. Die Textinformationen sind gut verständlich, bleiben aber eher an der Oberfläche. Schade ist, dass sich auf der Vogelseite ein Verwechslungsfehler eingeschlichen hat, und dass der Traumfänger aus pinkfarbenen Federn hergestellt wurde und nicht, wie es in der Anleitung heisst, aus natürlichen Fundstücken. Béatrice Wälti-Fivaz