Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: It's A Nerd's World
Kollation: Broschur, s.w. illustr., 158 S.
Verlag, Jahr: Arena, 2019
ISBN: 978-3-401-60436-7
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Biografisches
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 26.08.2019
It's A Nerd's World Die Brains hinter YouTube, Smartphone, Computer und Co.
Pioniere, Gründer und Erfinder der digitalen Welt stellt Schrödel in seinem Buch in 28 kurzen Porträts vor. Namhafte wie Jobs, Turing oder Zuckerberg finden sich ebenso wie eher unbekannte, aber nicht weniger einflussreiche und prägende Personen wie Nakamoto, Erfinder des Bitcoin, oder Kevin Mitnick, meistgesuchter Hacker der USA, der nach seiner Zeit im Knast zu einem der angesehensten Sicherheitsberater der USA aufstieg.
> Das wie aus einem Textprogramm gedruckte Buch macht optisch nicht allzu viel her. Mehr Abwechslung als kleine s/w Bilder und fett gedruckte Wörter, hinten erklärt im Glossar, bietet das Buch nicht. Die sehr unterhaltsame Verknüpfung aus Charakter, Werdegang, Leben und Arbeit wie auch immer wieder geschickt eingeflochtene humorvolle Kleinigkeiten über die „Brains“ überzeugen umso mehr und vermitteln Wissen nebenbei, machen die Nerd-Genies nahbar und menschlich. Im Kästchen „wirklich wahr“ finden Lesende kuriose und amüsante Meldungen. Lesenswert für Jung und Alt. Christina Weirich

Titel: Roboter
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 160 S.
Verlag, Jahr: Dorling Kindersley, 2019
ISBN: 978-3-8310-3673-8
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Technik
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 01.07.2019
Roboter Wie funktionieren die Maschinen der Zukunft?
Der Schweizer Pierre Jaquet-Droz erschafft im Jahr 1780 einen schreibenden Jungen. Dieser Automat mit 6000 beweglichen Teilen gilt, unter vielen anderen, als Roboter-Vorläufer. Als Grundbauteile für die Roboter der Gegenwart werden genannt: eine Hülle für die Komponenten, ein Bewegungssystem, Sensoren, Interaktion mit Objekten, Stromquelle sowie CPU (Central Processing Unit), das Gehirn. Hinzu kommen enorme Herausforderungen an die Erbauer: Stabilität in der Fortbewegung auf unebenem Gelände, Möglichkeit der Ortung und Aushalten von Druckverhältnissen z. B. unter Wasser.
> Einfache technische Daten geben, zusammen mit dem beeindruckenden Bildmaterial, einen Einblick in diese hochkomplexe Technik. Es ist wahr: Roboter sind bereits allgegenwärtig. In unserem Alltag als Rasenmäher, Staubsauger, Drohne oder in der Medizin als orthopädische Geh- oder Greifhilfe, in der Industrie für eintönige oder gefährliche Arbeiten oder in sozialen Bereichen mit der kuschligen Roboter-Robbe. Katharina Siegenthaler