Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Sieben Hamster
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2011
ISBN: 978-3-8369-5383-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Abenteuer, Tiere
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Sieben Hamster
Sieben kleine Hamster wohnen in einem Loch. Leider bleiben sie nicht so klein, und müssen sich eine andere Bleibe suchen. Jeder Hamster versteckt sich vorerst in einem alten Schuh oder einer Kartonröhre und zusammen erobern sie einen Hinterhof. Ihre gemeinsame Reise führt über das "Meer" (eine Pfütze), auf die "Berge" (eine Kommode) oder sie drehen eine Runde in einer alten Waschmaschine. Gefährlich wirds erst, als einer der Brüder von einem scharfzahnigen Hofhund entführt wird.
> Sieben freche Hamster lugen neugierig durch den ausgeschnittenen Buchdeckel. Was vielversprechend beginnt, geht alles andere als stilsicher weiter und endet ziemlich befremdlich. Die Zeichnungen sind lässig, comicartig gestaltet, und so bekommt auch jeder Hamster eine Sprechblase für persönliche Kommentare. Ein Comic für die Vorschule, spannend, lustig aber ohne grossen Tiefgang. Kathrin Wyss Engler

Titel: Ich bin Henry Fink
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2015
ISBN: 978-3-8369-5836-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Selbstbewusstsein, Mut
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.12.2015
Ich bin Henry Fink
Den ganzen Tag über veranstaltet der Finkenschwarm ein Riesengezwitscher. Manchmal kommt ein Ungeheuer und frisst einen der Vögel. Eines Nachts erwacht Henry Fink und hört in der Stille einen Gedanken, seinen Gedanken. „Ich denke“, denkt er. „Ich könnte genial sein!“, denkt er. Als Erstes stellt er sich dem Ungeheuer entgegen – und wird gefressen. Wie er im Ungeheuer drin dessen Gedanken hört, es mit seinen eigenen Gedanken dazu bringt, ihn auszuspucken, und zurück im Schwarm auch die andern Finken zum Denken motiviert, ist wirklich genial.
> Ein wunderbares Buch zum Sprichwort „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen“. Die Dialoge und Gedanken stehen in Grossbuchstaben. Die Technik ist einfach, aber wirkungsvoll: alles schwarz auf weiss, im Ungeheuer drin weiss auf schwarz. Nur die roten Fingerabdrücke, die die Finkenkörper darstellen, und das Ungeheuer, das blassblau aquarelliert ist, bilden Farbtupfer. Die Fingerabdrucktechnik lädt dazu ein, selber Finken zu malen. Cornelia Brühlmann