Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Herzsturm – Sturmherz
Kollation: Broschur, farb. illustr., 128 S.
Verlag, Jahr: Peter Hammer, 2018
ISBN: 978-3-7795-0584-6
Kategorie: Comic
Schlagwort: Liebe
Alter: ab 13
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 12.09.2018
Herzsturm – Sturmherz
Viola ist in Storm verliebt. Weil das Gefühl so übermächtig ist, muss sie es ihrer Freundin erzählen. Ihm eine SMS zu senden, wagt sie nicht. Dabei schaut er sie in der Schule immer wieder an. Über ihre Freundin und seine Freunde fragt Viola Storm, ob er mit ihr zusammen sein will. Er sagt nein. Viola ist todunglücklich. Und dann küsst Storm auf dem Schulfest Freja. Aber nur, um es einmal auszuprobieren. Denn eigentlich ist Storm in Viola verliebt. Nur weiss er nicht, wie er ihr das sagen soll. Nun hat Storm ein Problem und muss die Situation einzeln mit Freja und Viola klären.
> Die Geschichte wird aus zwei Sichtweisen erzählt. Eine Illustratorin hat Violas und ein Illustrator Storms Teil interpretiert, jeweils unaufdringlich geschlechtsspezifisch. Bild und Text sind liebevoll und umsichtig gestaltet und erzählen auf eine ehrliche und sehr berührende Weise vom Verliebtsein. Dabei loten sie mit Kopf und Herz das ganze Spektrum der Gefühls- und Gedankenwelt verliebter Jugendlicher aus. Karin Schmid

Titel: Pssst!
Kollation: Broschur, farb. illustr., 95 S.
Verlag, Jahr: Peter Hammer, 2016
ISBN: 978-3-7795-0556-3
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Gefühle, Pubertät
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.09.2016
Pssst!
„Pssst!“ – Worauf der Titel des Buches hindeuten mag? Vielleicht auf jene Fragen, bei denen die Antworten still bleiben, wie: „Was ist schlimmer, tot zu sein oder noch gar nicht geboren?“ Oder gibt „Pssst!“ einen Hinweis auf die Metamorphose eines Mädchens, das sich in eine Frau verwandelt, so wie sich die Raupe des Zitronenfalters in aller Stille verpuppt? Ist es ein beruhigendes „Pssst!“, welches den Lärm der vielen Empfindungen, Verwirrungen und Ängste im Leben der pubertierenden Viola wegscheucht, damit Zuversicht und Selbstvertrauen einkehren können?
> Tagebucheinträge, Bildabfolgen, Erinnerungsstücke aus früheren Kinderzeiten, gepresste Blumen, Bilder der Liebsten, Engelsoblaten, eine Haarsträhne, Listen, Notizen auf herausgerissenen Heftblättern, Kritzeleien, Gedanken, Fragen ... Ein bunter, zarter, wilder, frecher Mix aus Bildern und Texten, der die Aussen- und Innenwelt eines verträumten Mädchens in weichen Farbtönen und sprachlich präzis wiedergibt. Wunderschön! Marcella Danelli