Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 1
Titel: Du bringst mein Leben so schön durcheinander
Kollation: A. d. Austral. geb., 315 S.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2019
ISBN: 978-3-522-20257-2
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Entwicklung, Liebe
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 31.05.2019
Du bringst mein Leben so schön durcheinander
Ava trauert um ihre beste Freundin Kelly, die Suizid begangen hat. Der schlaksige Gideon, der mit seinen Poetry-Slam-Texten das Publikum verzaubern kann, leidet unter Versagensangst und einem geringen Selbstbewusstsein. Bei der Arbeit lernen sich die beiden kennen. Langsam kommen sie sich näher und merken nach und nach, dass da mehr ist als nur eine zarte Freundschaft.
> In ihrem Debütroman verarbeitet die australische Autorin eine Vielzahl von Themen wie Suizid, Trauer, selbstverletzendes Verhalten, lesbische Eltern, aber auch Liebe und erste sexuelle Erfahrungen. Der Roman ist mit Gedichten, Briefen und Listen angereichert und wird im Wechsel aus Sicht von Ava und Gideon erzählt. Er überzeugt trotz der Motivvielfalt durch seine gut herausgearbeiteten Figuren. Die dialogstarke Erzählung mit teils lustigen Episoden ist zart und packend; gelegentlich gibt es jedoch kleine Brüche und versteckte Bemerkungen im Text, die nicht ganz stimmig sind. Mit Hilfsangeboten für Betroffene. Béatrice Wälti-Fivaz