Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 6
Titel: Bleibt der jetzt für immer?
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Carl Hanser, 2016
ISBN: 978-3-446-25297-4
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.12.2016
Bleibt der jetzt für immer?
Elmore Green beginnt sein Leben als Einzelkind mit einem eigenen Zimmer und als lustigstes und liebstes Kind seiner Eltern. Eines Tages ändert sich jedoch alles. Ein kleines Wesen kommt hinzu. Dieses Ereignis stellt sein Leben auf den Kopf. Doch als Elmore einmal schrecklich träumt, merkt er, dass dieses kleine Wesen hilfreich sein kann. Es dauert jedoch lange, bis aus ihm Albert wird. Doch dann wird das Leben bunter, und Albert darf sogar von Elmores Jelli Beans haben, ausser ...
> Ansprechende Collagen sowie ein prägnanter Text veranschaulichen ein Ereignis, das viele Kinder erleben: Ein jüngeres Geschwister verändert die Welt der Erstgeborenen total. Plötzlich ist da jemand, der auch um die Gunst der Erwachsenen buhlt und erst noch im Vorteil zu sein scheint. Elmores Frustration über den Bruder ist liebevoll dargestellt und auch verständlich, spätestens wenn das kleine Wesen Elmores viertliebstes Kostüm trägt. Humorvoll und treffend. Katharina Wagner

Titel: Eine Sache mit Charlie und Pia
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Aladin, 2016
ISBN: 978-3-8489-0113-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Zahlen, Zählen
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.09.2016
Eine Sache mit Charlie und Pia Mit Charlie und Pia
Charlie und seine kleine Schwester Pia wollen mit Mutter einkaufen gehen. Sie dürfen sich 1 Sache aussuchen; 1 Sache pro Kind, also 2 Sachen zusammen. Als die 3 aufbrechen wollen, braucht Pia noch ½ Sekunde in ihrem Zimmer. Doch nach 2 Minuten ist sie immer noch nicht da. Ganze 120 Sekunden wartet Charlie schon auf sie. Er schaut nach – und was sieht er? Sie zählt die Punkte auf ihrem Kleid und weiss nicht mehr, was nach 12 kommt. Unterwegs geht das Zählen und Rechnen weiter. 156 Schritte vor dem Laden taucht eine Frage auf, auf die auch Charlie keine Antwort weiss.
> Die Welt der Zahlen ist interessant und faszinierend. Die Autorin der "Charlie und Pia"-Reihe versteht es, dieses Thema anhand der Erlebnisse des Geschwisterpaars lustvoll und alltagsnah umzusetzen. Der Text ist mit Zählen und Rechnen angereichert, die farbigen Illustrationen ergänzen ihn und laden das Kind zum Mitdenken ein. Das Buch eignet sich zum Vor- wie auch zum Selberlesen. Tanja Raemy

Titel: Ruby Redfort – Dunkler als die Nacht
Reihe: Ruby Redfort 4
Kollation: A. d. Engl., geb., 508 S.
Verlag, Jahr: Fischer KJB, 2015
ISBN: 978-3-596-85548-3
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Krimi
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.10.2015
Ruby Redfort – Dunkler als die Nacht
Der Einsatz beim Geheimdienst Spektrum führt Ruby diesmal hoch über die Dächer von Twinford zwischen das legendäre Lichtspielhaus Scarlet Pagode und das Hotel Circus Grande. Nur gut, dass Hitch sie vorher in die Geheimnisse von Parkour (Stadthindernislauf) eingeweiht hat und ihr gebrochener Arm wieder geheilt ist. Jetzt steht sie erneut zwischen Leben und Tod, nachdem es ihr als begnadeter Code-Knackerin gelungen ist, die mysteriösen Einbrüche aufzuklären.
> Das vierte Abenteuer der cleveren Dreizehnjährigen gewährt aufs Neue Einblick in die geheime Welt der verschlüsselten Botschaften. Mit Spannung verfolgt man ihr Doppelleben als junge Geheimagentin und als gewöhnliches Mädchen mit Freunden und Familie. Man fiebert mit, wenn sie sich aus lauter Neugier in Gefahr begibt und dazu noch ihre wichtigsten technischen Hilfsgeräte verliert. Lehr- und geistreich (im Anhang wird der Code entschlüsselt und Parkour vorgestellt), überraschend und gut. Katharina Siegenthaler

Titel: Ruby Redfort - Kälter als das Meer
Reihe: Ruby Redford 2
Kollation: A. d. Engl., geb., 495 S.
Verlag, Jahr: Fischer, 2014
ISBN: 978-3-596-85546-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Krimi, Abenteuer
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 12.05.2014
Ruby Redfort - Kälter als das Meer
Ist der Asteroid YKK 672 schuld am abnormalen Verhalten der Meeresbewohner, dem fehlenden Seegang vor der Küste, den vom Kurs abgekommenen Schiffen, gestörten Radiosendern und ungewöhnlichen Geräuschen aus dem Ozean? Und sind Rubys Eltern wirklich bei einem Piratenüberfall ums Leben gekommen? Mit Hilfe von Clancy, ihrem treuen Freund, und dank ihren Fähigkeiten, Codes aller Art zu knacken, kommt sie Graf Klapperstein auf die Spur, der wirklich über Leichen geht, um an einen Piratenschatz zu gelangen.
> Geheimagentinnen leben gefährlich! Viele Tauchszenen sorgen für beklemmende Spannung, dann etwa, wenn die Luft knapp wird. Und atemberaubend wird es, wenn in diesen Situationen der Protagonistin noch Fehler unterlaufen. Mit den vielen verschlüsselten Nachrichten und deren Auflösung sowie den aufgeführten Code-Systemen im Anhang liegt hier ein zweites, anspruchsvolles maritimes Lesevergnügen für Mitdenkende vor. Zum Glück geht es weiter, denn Ruby hat noch offene Fragen. Katharina Siegenthaler

Titel: Ruby Redfort
Kollation: A. d. Engl., geb., 343 S.
Verlag, Jahr: Fischer, 2013
ISBN: 978-3-596-85545-2
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Krimi
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.11.2013
Ruby Redfort Gefährlicher als Gold
Soll Ruby (13) ihren Freund Clancy in ihr Geheimnis einweihen, obwohl dies strengstens verboten ist? Nicht einmal den Eltern darf sie von ihrem Doppelleben als Agentin bei Spektrum erzählen. Lieber würde sie alle Codes der Welt knacken, als in dieser Klemme stecken. Alles hat damit angefangen, dass bei Ruby zuhause eingebrochen wurde und seitdem ihre Haushaltshilfe Mrs. Digby verschwunden ist. Der neu eingestellte Haushaltsmanager entpuppte sich als Mitglied der Geheimdienstagentur Spektrum und Ruby soll nun, mit ihrem Supertalent als Code-Knackerin, den Überfall auf einen Goldtransport verhindern. Dazu braucht sie ganz dringend Clancy.
> Die Geschichte überzeugt mit sympathischen Figuren und einer Handlung, die zum Mitdenken anregt. Das clevere, furchtlose Mädchen und sein treuer Freund lösen ihren ersten Fall in der Agentenwelt mit Gadgets à la James Bond, jedoch ohne Handy. Auf den nächsten Fall darf man sich schon freuen. Katharina Siegenthaler

Titel: Leicht unsichtbar
Kollation: A. d. Engl., karton., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Carlsen, 2012
ISBN: 978-3-551-51765-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Geschwister
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.10.2012
Leicht unsichtbar
Dass ihr Bruder mit seinem Freund auch mal ohne sie Forscherabenteuer spielen möchte, leuchtet Pia nicht ein. Vielmehr mischt sie sich weiter penetrant ein. Schliesslich stibitzt sie den von den Knaben hergestellten Zaubertrank und hat es dann tatsächlich in der Hand, das seltsamste, ungeheuer pfiffige Geschöpf des Universums zu fangen.
> Wie die Kleine Dinge durchschaut und sich alles zunutze zu machen weiss, hat ein umwerfendes Buch ergeben. Keine Frage, da kennt jemand die kindlichen Gedanken, Regungen und Reaktionen sehr genau. Die sprachlich-textliche und bildnerische Gestaltung zeigt sich immer wieder in neuer, überraschender Form. Der unsichtbare Sören zum Beispiel ist durchscheinend-glänzend und darum auch ertastbar. Ein Seh- und Lesevergnügen und eine sichere Schmunzelpartie für alle. Eveline Schindler