Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 3
Titel: Letzte Runde Geisterstunde!
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Kunstmann, 2020
ISBN: 978-3-95614-363-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Geister
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.03.2020
Letzte Runde Geisterstunde!
Freundlich lächelnd, verschmitzt oder verwundert schauen die bunten Geister vom Cover. Vielfarbig ist das Leben der Geister nicht nur nachts. Geister können Auto fahren, lernen Judogriffe, wärmen am Lagerfeuer ihre morschen Knochen. Manchmal seufzen die blauen Geister mit verstellten Stimmen. Griesgrämig und müde schauen die in Lumpen gehüllten Geister, die in der Geisterbahn arbeiten müssen. Plagegeister, Erdgeister, Hausgeister spuken durch die Welt. Geistermeister ängstigen sich nicht vor Muffelgeistern, Schlottergeistern, Klappergeistern. Im Gegenteil, die Geister haben Angst vor Kindern, die als verkleidete Geister unterwegs sind.
> Nadia Budde erzählt in lustigen, kurzen Reimen vom Alltag der Geister. Zugleich zeigen diese in den witzigen Illustrationen viele menschliche Eigenschaften. Dadurch wirken sie auf die Lesenden nicht beängstigend. Die heitere, fantasievolle Familienlektüre eignet sich auch zum Zählenlernen und lädt die Lesenden ein, selber Geschichten zu erfinden. Martina Friedrich

Titel: Krake beim Schneider
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Peter Hammer, 2019
ISBN: 978-3-7795-0605-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Lustiges, Reime
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.03.2019
Krake beim Schneider Tierische Zweiteiler
Ein Waschbär steht hinter dem Bügelbrett und greift sich das Eisen. Ein Stapel Wäsche ist bereits geschafft und türmt sich schön geglättet neben dem Brett. Er bügelt weiter bis zur Erschöpfung und sinkt dann ermattet auf eine Liege. Kommentar: "Wäsche glatt – Waschbär platt!" Ob Fliege in der nach Feng Shui eingerichteten Stube, ob Löwe beim Frisör oder Hase im Pfeffer: Nadia Buddes Tiere erleben so manch spassige Geschichte.
> Je Doppelseite braucht es nur zwei quadratische Bilder und ein paar holprige Zweizeiler, um sich in Buddes eigenwillige Welt entführen zu lassen. Die plakativen, mit schwarzer Umrisslinie gemalten, flächig bunten Figuren der Künstlerin überzeugen durch ihr Aussehen und ihre überzeichnete Mimik. Die etwas skurrilen, witzigen Illustrationen lassen an Comiczeichnungen denken; zusammen mit den handgeschriebenen Worten bilden sie eine gekonnte Einheit. Die lustigen Tiere verführen zu einem heiteren Spiel mit unseren eigenen kleinen Malheurs und menschlichen Macken. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Unheimliche Begegnung auf Quittenquart
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Peter Hammer, 2010
ISBN: 978-3-7795-0294-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Fantasy, Reisen
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.07.2016
Unheimliche Begegnung auf Quittenquart
Auf dem Planeten Quittenquart kann es ganz schön langweilig werden. Unsere drei spitzohrigen grünen Helden verlassen die öde Fernsehecke, gehen los und begegnen ganz unglaublichen Wesen: geselligen Pummeligen, ohrenbetäubend Lauten oder gestreiften Unscheinbaren. Es gibt unbequeme oder überraschende Zufallsbekanntschaften – die beängstigend behaarten Ungeheuer zum Beispiel entpuppen sich als sehr liebenswürdig. Am unheimlichsten ist die Begegnung mit den weissen Zweibeinern, die auf Quittenquart notgelandet sind. Vielleicht wäre man doch lieber zu Hause geblieben?
> Nadja Budde bringt wirklich wüste, gefährliche Wesen so fröhlich wild aufs Papier, dass man sich schnell mit ihnen anfreunden kann. Die bunten Illustrationen verstärken den kurzen Text und regen bestimmt zu manch fantastischer (Weltall-)Reise an. Denn: Wer was wissen will, muss los! Muss anderen begegnen, sich überraschen lassen und mit dem Unheimlichen vertraut werden. Soviel ist am Schluss des Buches klar. Nathalie Fasel