Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 6
Titel: Der kleine Pirat und die kleine Prinzessin
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Oetinger, 2019
ISBN: 978-3-7891-1049-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Freundschaft, Piraten
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.06.2019
Der kleine Pirat und die kleine Prinzessin
Der kleine Pirat führt ein glückliches Leben. Nach vielen Jahren der Räuberei verbringt er seine Tage beim Angeln und mit Freunden. Eines Tages steht eine schluchzende Prinzessin im Glitzerkleid auf seinem Steg. Sie weint bitterlich, weil der Vater ihr nicht das schönste Kleid der Welt kaufen will. Voller Mitleid öffnet der kleine Pirat eine seiner Schatztruhen für sie. Doch schon bald steht sie wieder da, weint um die schönsten Schuhe, die prächtigste Krone, die sie gerne möchte, und zu guter Letzt weiss sie gar nicht mehr, was sie überhaupt will. Da schlägt ihr der kleine Pirat vor, erst mal einen lustigen Tag zusammen zu verbringen.
> Das neue Bilderbuch vom kleinen Piraten, in hellen Farben keck-fröhlich illustriert von Silke Brix, erinnert an das Märchen vom Fischer und seiner Frau und zeigt auf, dass Besitz allein nicht glücklich macht. Herrlich, wie die Prinzessin nach diesem gemeinsamen Tag mit Fischefangen und Spielen barfuss und mit zerrissenem Kleid, aber glücklich ins Schloss rennt! Ruth Fahm

Titel: Sophies schlimme Briefe
Kollation: Geb., farb. illustr., 110 S.
Verlag, Jahr: Oetinger, 2011
ISBN: 978-3-7891-3176-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Vorlesen
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Sophies schlimme Briefe
Sophies Omi kriegt eine neue Hüfte. Um sie aufzuheitern, schreibt ihr Sophie Briefe. Omi muss lesen, warum die Achtjährige eine gescheuert kriegt, was alles auf dem Schulausflug passiert, ob die Zahnfee den ausgefallenen Zahn bemerkt hat, welches “nicht so höfliche Wörter sind” und wieso verregnete Ferien am Meer toll sind. Und beinahe vergisst Sophie, sich nach Omis Wohlbefinden zu erkundigen.
> Alle Briefe sind in einfacher, unbeschwerter, an die Umgangssprache angelehnter Sprache geschrieben und sehr wirklichkeitsnah. Unterschiedlich lang, fangen alle mit “Liebe Omi” an und enden mit “deine Sophie”. Inhaltlich erzählen sie Begebenheiten aus Schule, Familienalltag oder Freizeit. Somit eignen sie sich ausgezeichnet zum Vorlesen in der Schule oder Zuhause. Die farbigen, hübschen, kindlichen Zeichnungen lockern den Text gekonnt auf und können Kinder zum Briefeschreiben und -gestalten ermuntern. Katharina Siegenthaler

Titel: Jannis und der ziemlich kleine Einbrecher
Kollation: Reihe: Sonne, Mond und Sterne 2./3. Klasse. Geb., farb. illustr., 53 S.
Verlag, Jahr: Oetinger, 2010
ISBN: 978-3-7891-0668-2
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Wichtel, Alltag
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.07.2016
Jannis und der ziemlich kleine Einbrecher
Wenn er abends allein ist, hat Jannis Angst vor Einbrechern. Tatsächlich bekommt er unerwarteten Besuch von einem ganz kleinen Einbrecher, der aber nichts stehlen will. Es ist ein „Heinzler“, ein modernes Heinzelmännchen ohne Zipfelmütze, sehr fleissig, sehr ordentlich und überaus hungrig. Der Heinzler liebt das Aufräumen und verschlingt zum Abschied gleich drei Kilogramm eingemachte Gurken. Da sind Schwierigkeiten mit den Eltern am andern Morgen vorprogrammiert!
> Eine märchenhaft-witzige Alltagsgeschichte rund um Wahrheit und Lüge, ums Alleinsein und Aufräumen. Das humorvolle Buch aus der Reihe "Sonne, Mond und Sterne“ wurde in etwas veränderter Form neu aufgelegt. Die leicht lesbare Schrift, die Aufteilung in Kapitel und die vielen farbigen Bilder macht es für die zweite und dritte Klasse zu einer idealen Lektüre. Zusätzliche Leseanreize bieten das Rätsel im Anhang sowie die Lesespiele im Internet unter www.LunaLeseprofi.de. Esther Marthaler

Titel: Das Zookonzert
Kollation: Farb. illustr., geb., 37. S., mit CD
Verlag, Jahr: Jumbo, 2009
ISBN: 978-3-8337-2418-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Zoo
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.07.2016
Das Zookonzert
Schlafenszeit! Rosalie ist noch nicht müde. Im Bett liegend stellt sie sich vor, sie wäre mit ihren Kuscheltieren im Zoo. Die Tierwelt erwacht und das Mädchen tollt mit den Tieren herum.
> Eine CD ist dem Buch beigelegt. Der Erzähler hält sich genau an den Text. Lautmalereien beschreiben, wie Tiere sich bewegen. Dazwischen ertönen sinfonische Klänge. Gekonnt sind die Gespräche der Tiere interpretiert. Die Lieder enthalten auch Elemente von Jazz und Rap. Sie animieren zum Mitsingen und Tanzen. Genau so lebendig wie die Musik wirken die eher stereotypen Illustrationen im Buch. Im Anhang finden wir die Aufstellung eines Orchesters. Damit jeder weiss, wie die Instrumente auch tönen, wird am Schluss der CD jedes Instrument kurz angespielt. Ein Gesamtkunstwerk, das vielfältig eingesetzt werden kann. Monika Aeschlimann

Titel: Der kleine Pirat
Kollation: APP. iOS, Android
Verlag, Jahr: Oetinger, 2011
ISBN:
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Klassiker, Piraten
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 04.06.2014
Der kleine Pirat
Das Meer rauscht leise, während man die Geschichte des freundlichen Freibeuters liest oder sie sich von einer wohlklingenden Männerstimme vorlesen lässt. In jeder der 38 Sequenzen lassen sich einzelne Figuren und Elemente durch Berührung aktivieren. Ein leichtes Blinken, das ein- und ausgeschaltet werden kann, verrät, welche Figuren animiert sind.
> Neue, kreative Ideen und deren sorgfältige Umsetzung bringen frischen Wind in die beliebte Bilderbuchgeschichte vom kleinen Piraten. Zur gelungenen Umsetzung trägt auch die Tatsache bei, dass sich die Adaption als Einheit präsentiert, an der Entwickler, Autorin und Illustratorin gemeinsam gearbeitet haben. Sogar die fünf witzigen Spiele, die grosse und kleine Spieler fordern und die Geschicklichkeit im Umgang mit dem Tablet-PC fördern, bleiben keine blosse Zugabe, sondern sind fest in die Geschichte integriert. Und wer beim Hochhüpfen, Kistenstapeln, Perlenbalancieren, Warnschussabgeben und Angeln genug Muscheln erspielt, kommt sogar in den Genusseines neuen Endes, das es in der Buchvorlage so nicht gibt. Ein diebischer Spass! Marlene Zöhrer

Titel: Mozart für Kinder
Kollation: Geb., farb. illustr., 29 S., inkl. Audio-CD
Verlag, Jahr: Jumbo, 2013
ISBN: 978-3-8337-3075-7
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.01.2014
Mozart für Kinder Nachtmusik und Zauberflöte
Um einen Einblick in die Lebenswelt Mozarts zu erhalten, erfahren die Kinder, wie der Alltag vor über 250 Jahren aussah. Bereits mit fünf Jahren komponierte Mozart erste Stücke, später reiste er mit seiner Familie in fremde Länder und gab Konzerte mit seiner Schwester Maria Anna. Einen Schwerpunkt legt das Buch auf die Werke „Bastien und Bastienne“, „Die Zauberflöte“ sowie „Die kleine Nachtmusik“. Neben Musikbeispielen aus bekannten Werken werden die Inhalte verschiedener Opern erzählt.
> Der Text im Buch und die Erzählungen auf der CD decken sich ziemlich genau. Die farbigen Illustrationen ergänzen den Text und lassen die Kinder Zusätzliches entdecken (damalige Kleidung, Frisuren). Neben dem Leben Mozarts werden auch Begriffe wie "Dirigent" oder "Komponist" erklärt. Zudem werden die Kinder zum Dirigieren oder zum Paartanz aufgefordert. Schade ist nur, dass während der Musikstücke gesprochen wird. Dennoch liegt hier ein tolles Buch vor, das auf seine Art dem grossen Komponisten gerecht wird. Annina Otth