Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 3
Titel: Das Geheimnis der Schnee-Eule
Kollation: Geb., s.w. illustr., 128 S.
Verlag, Jahr: Picus, 2018
ISBN: 978-3-7117-4004-5
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.11.2018
Das Geheimnis der Schnee-Eule
Wenn Onkel Benno den kleinen Tobi zu Tante Oda zum Stillen ins Institut bringt, betreibt er seine Studien im Dorf. Tiba und ihr Bruder Kai sind ein paar Tage zu Besuch und wollen wissen, um welche Studien es sich handelt. Da erzählt er von einem finsteren Tierpräparator, der sich mit einem Jäger trifft und vermutlich Ungutes im Sinn hat. Bestimmt könnte man eine ausgestopfte Schnee-Eule bei ihm bestellen, sagt er mit einem Augenzwinkern. Tiba ist entsetzt, dass in diesem Dorf mit gefährdeten Tieren gehandelt wird. Das darf nicht sein!
> Die Autorin erzählt von den Ereignissen im kleinen Ort. Alteingesessene treffen auf „Zugereiste“, und manch eine Geste oder eine Äusserung wird von Erwachsenen und/oder Kindern missverstanden. Tiba und ihr Bruder sind überzeugt, dass sie einen Fall lösen müssen. Dabei verstricken sie sich in verhängnisvollen Verdächtigungen, die letztlich unbegründet sind. Eingeschoben sind passende Bilder und Wissenswertes über Schnee-Eulen. Katharina Siegenthaler

Titel: Lisa & Lila dürfen bleiben
Kollation: Geb., s.w. illustr., 59 S.
Verlag, Jahr: Picus, 2016
ISBN: 978-3-85452-184-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Entwicklung, Jungs
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.10.2016
Lisa & Lila dürfen bleiben
Josef hätte nie gedacht, dass es nachts in der Köhlerhütte so kalt werden würde. Zum Glück ist er nicht allein. Tessa, seine Freundin, ist auch da. Josef liebt Kühe über alles und möchte später gerne Bauer werden, wie seine Eltern und sein Grossvater. Es schmerzt ihn, dass sein Vater Kuh um Kuh verkauft, während Tessas Eltern ihren Stall ausbauen. Und morgen sollten Lisa und Lila weggebracht werden. War es ein guter Plan, die beiden Kühe in die Köhlerhütte zu retten?
> Eine einfühlsame Geschichte, die sich über eine Zeitspanne von einem Jahr zieht und einen Einblick in die Gefühlswelt von Josef gewährt. Grundlegende Veränderungen im Umfeld werfen Fragen auf und verunsichern ihn. Halt findet er vor allem in der Freundschaft zur charakterfesten Tessa und bei seinem Grossvater, der sich Zeit nimmt für ihn. Zarte Zeichnungen begleiten den Text, in dem Josefs Betrachtungen über das Verhalten der Kühe sehr schön beschrieben sind. Katharina Siegenthaler

Titel: Das Echo des Schiffs heisst Fisch
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Picus, 2012
ISBN: 978-3-85452-165-5
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Familienalltag
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 09.10.2012
Das Echo des Schiffs heisst Fisch
Serafine und ihr Bruder erleben heute ein besonderes Abenteuer: Sie dürfen gemeinsam mit ihrer Mama in ein Schiff einsteigen! Doch dieses Schiff sticht nicht richtig in See, allenfalls finden sich in der riesigen, als Dampfer konstruierten Bibliothek einige Abenteuerbücher von grossen Ozeanen oder Meerespiraten. Während ihres Streifzugs durch die Welt von 40'000 Kinderbüchern lernen die Geschwister querbeet etwas über alle möglichen Dinge.
> Vergeblich sucht man in dem kleinen Buch einen roten Faden. Es findet sich weder optisch noch erzählerisch der Ansatz einer Geschichte. In gekürzter Form könnte das Büchlein als Werbeprospekt für die Wiener Bibliothek dienen. So aber bietet es ein Wirrwarr an Information, zusammenhangslose Texte, ein paar erklärte Fremdwörter und Buchstabenspielereien. Kein Wunder, hinterlässt es die Lesenden oder Blätternden ziemlich ratlos. Kathrin Wyss Engler