Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Die Bartfrau
Kollation: Geb., farb. illustr., 154 S.
Verlag, Jahr: Rowohlt, 2019
ISBN: 978-3-499-21036-5
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Jungs, Märchen
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 04.03.2019
Die Bartfrau
Oh nein! Jonathans Mutter greift zum schwarzen Telefon und dreht die Wählscheibe. Und schon steht die Bartfrau vor dem Kamin, bereit für den Kampf gegen ein unfolgsames Kind. Riesig ist sie, mit einer Hasenpelzmütze auf dem Kopf und einem Bart am Kinn! Man sagt, sie liebe gebratene Kinderwaden. Jonathan glaubt, sein letztes Stündchen habe geschlagen. Doch bald merkt er, dass – schwupp! – alles anders ist als befürchtet, und er ist überzeugt, dass seine Eltern den Anruf bereuen werden.
> Eine Geschichte voller Überraschungen und skurriler Situationskomik. Die Figur der Bartfrau als Rächerin für Jonathans erlittenes Unrecht berührt die Leser/innen auf eine bizarre Art und Weise. In der Machart von Märchen zeigt sie das Grauen, das Kinder von zu ehrgeizigen Eltern erleiden müssen, und man ist froh, dass dies alles in Mumpitz geschieht. Ein im wahrsten Sinn des Wortes unheimliches Vergnügen. Katharina Siegenthaler

Titel: Die wüstenTiere – In der grossen Stadt
Reihe: Die wüsten Tiere 1
Kollation: Geb., farb. illustr., 144 S.
Verlag, Jahr: Carlsen, 2018
ISBN: 978-3551-65286-7
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Freundschaft, Vorlesen
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.05.2018
Die wüstenTiere – In der grossen Stadt
Vorbei ist es mit der Gemütlichkeit in der Wüste Sandara und auf gehts durch das finstere, unterirdische Röhrensystem, zur Stadt von Turboland. Gerade noch rechtzeitig entscheiden sich der Wüstenfuchs, die Termite und das Chamäleon für die richtige Abzweigung, die schon ihr Freund, das Dromedar, genommen hat. Hier in der Stadt ist etwas los, denn in wenigen Tagen findet das Autorennen „Der grosse Preis von Turboland“ statt. Also anmelden, Auto erhandeln und gewinnen! Doch vorerst gibts für die Wüstentiere nur Probleme.
> Die Hauptakteure sind Tiere aus der Wüste von Afrika und Australien, hübsch ins Bild gesetzt und jedes mit einer speziellen Begabung, die ganz im Bereich der Fantasie liegt (z. B: Termite mit Boxhandschuhen). Sie sind gutmütig und werden vorerst übers Ohr gehauen. Aber sie sind auch lernfähig und entwickeln sich zu einer starken Gemeinschaft. Zum Schluss sind sie bereit, zusammen weitere Abenteuer zu bestehen. Ein spannendes Vorlesebuch mit einem Wortspiel als Titel. Katharina Siegenthaler