Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Papier-Minis
Kollation: Broschur, farb. illustr., 192 S.
Verlag, Jahr: Haupt, 2017
ISBN: 978-3-258-60166-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Gestalten
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.06.2017
Papier-Minis Dekoratives und Kunstvolles aus alten Büchern
Ausgangsmaterial für die Arbeiten aus diesem Buch sind alte Bücher oder Buchteile. Am Anfang finden sich grundlegende Informationen zu Material, Werkzeugen und Buchkunde, dann folgen Kapitel mit schneiden, kleben, falten und schliesslich kombinierte Techniken, z. B. mit Draht. Alle Werkarbeiten sind mit einem Symbol für den Schwierigkeitsgrad, einer Material- und Hilfsmittel-Liste sowie einer Schritt-für-Schritt-Anleitung versehen. Skizzen erläutern zusätzlich einzelne Arbeitsschritte und schliesslich zeigt ein schönes Foto das fertige Produkt. Es gibt Arbeiten aus Buchseiten, aber auch solche, die ein ganzes Buch in ein kleines Kunstwerk verwandeln. Eine Sammlung von Schnittvorlagen rundet das Werk ab.
> Ein sorgfältig, sauber und übersichtlich gestaltetes Buch mit weichem Einband. Titel, Schrift, Skizzen und Fotos sind grosszügig angeordnet, die Anleitungen gut verständlich und nachvollziehbar. Ein Buch, das Werkbegeisterte gerne in die Hand nehmen werden. Ulrich Zwahlen

Titel: Papier – Objekte aus alten Büchern
Kollation: Broschur, farb. illustr., 168 S.
Verlag, Jahr: Haupt, 2015
ISBN: 978-3-258-60123-6
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Gestalten, Kunst
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.09.2016
Papier – Objekte aus alten Büchern 55 Projekte
Porzellan und Besteck aus Papier? Himmelis oder Lampenschirme aus Buchseiten, ein gefaltetes „Danke“? Alles ist möglich. Durch Schneiden, Kleben, Falten und Rollen gelingt es, aus verstaubten Schmökern hinreissende Kunstwerke anzufertigen.
> Die Begeisterung der Autorin, alte Bücher auf unorthodoxe Weise zu neuem Leben zu erwecken, ist spürbar. Eine klare Sprache sowie ein gegliederter Aufbau – von der Einleitung bis zur kleinen Buchkunde am Schluss – unterstützen dabei wesentlich. In vier Kapiteln stellt Brüggemann jeweils eine Arbeitstechnik ausführlich vor, wobei sie den Schwierigkeitsgrad der Basteleien von Objekt zu Objekt steigert. Professionelle Fotos zeigen die Endprodukte. Akribische Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Kopiervorlagen sichern ein gelungenes Papier-Objekt. Wie viel Geduld und Ausdauer es braucht, um solche Meisterstücke herzustellen, lässt sich aus den Beschreibungen erahnen. Wer sich nicht daran wagt, geniesse einfach ein aussergewöhnliches, schönes Sachbuch. Katharina Wagner