Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Willkommen in der Villa Bernstein
Kollation: Geb., s.w. illustr., 218 S.
Verlag, Jahr: Atrium, 2019
ISBN: 978-3-85535-635-5
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Freundschaft, Krankheit
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.09.2019
Willkommen in der Villa Bernstein
Um sich von ihren Asthmaanfällen zu erholen und um zu lernen, gelassener mit der Krankheit umzugehen, soll Ava die langen Sommerferien ohne Eltern an der Ostsee verbringen. Dort ist sie zusammen mit anderen Kindern in der heimeligen Villa Bernstein untergebracht. Doch anstatt sich brav an die Hausordnung zu halten, erlebt Ava ein richtig spannendes Abenteuer und hilft erst noch, den Ruf eines alten Seebären wiederherzustellen. Sie erfährt dabei, wie beglückend echte Freundschaft sein kann.
> Unsicherheit und Angst vor körperlichem Versagen werden in dieser Geschichte durch Mut und echten Zusammenhalt in der Gruppe überwunden. Der Arzt und die Schwestern sind für einmal nicht gestrenge Respektspersonen, sondern verständnisvolle, warmherzige Betreuende. Die stets guten Absichten aller Beteiligten schwächen leider den Nervenkitzel ein wenig ab. Zahlreiche Zeichnungen bereichern und ergänzen das aus der Perspektive der Kinder geschriebene Buch. Monika Fuhrer

Titel: Der magische Garten - Jette und der Glücksdrache
Reihe: Der magische Garten 1
Kollation: CD. Lesung, ca. 76 Min., 1 CD
Verlag, Jahr: Jumbo, 2014
ISBN: 978-3-8337-3225-6
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Fantasy, Freundschaft
Alter: ab 10
Bewertung:
1 von 4 Büchern
Rezension publiziert: 03.05.2014
Der magische Garten - Jette und der Glücksdrache
In den Ferien wird Jette überraschend von ihrer unbekannten Tante Sophie eingeladen: Sie und ihre Freundin Liv dürfen drei Wochen auf dem Gut Nordwind verbringen. Das riesige Haus und der dazu gehörige Park sind alles andere als gewöhnlich. In der ersten Nacht schläft Jette schlecht ein, es stürmt draussen und sie glaubt, eine feine Stimme zu hören. Am nächsten Tag lernen die beiden Mädchen Sophies Drachen Thi kennen. Sie tauchen in eine magische Welt ein und erfahren, dass die Tante grosse Pläne für sie hat.
> Eine Geschichte ohne grosse Überraschungen. Stereotype Aussagen, Reaktionen und Charaktere machen die Handlung leicht vorhersehbar. Inga Reuters liest kraftvoll, leicht übertrieben und plakativ, passend zum Stil der Geschichte. Wenig eigentliche Handlung, sehr unspektakulärer Serienstart. Karin Schmid