Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 8
Titel: Storm oder Die Erfindung des Fussballs
Autor: Birck, Jan
Kollation: Geb., farb. illustr., 154 S.
Verlag, Jahr: Carlsen, 2018
ISBN: 978-3-551-65125-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Lustiges, Vorlesen
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.05.2018
Storm oder Die Erfindung des Fussballs
Vorerst wird nichts aus Storms Plänen für sein Leben, denn er und sein Hund Luzifer werden in England von Wikingern entführt. Jetzt ist er anstatt ein berühmter Seefahrer Sklave bei den Männern mit den roten, geflochtenen Bärten und muss bei Streitigkeiten die Hörner brav mit Bier füllen. So bleibt die Stimmung gut, wenn zwei Dörfer sich bekämpfen. Da macht er eines Tages eine Entdeckung im verlassenen Haus des Schamanen. Noch weiss er nicht, dass diese die Welt verändern wird.
> Flott werden in dieser Geschichte zahlreiche Klischees bedient. Während die Erwachsenen sich dümmlich benehmen, sind die Kinder meist humorvoll und keck. Erwähnenswert sind die eindrücklichen, schwung- und kraftvollen Bilder, wie z. B. die Einfahrt des Schiffs in den Fjord. Ein zweiter Band scheint in Vorbereitung zu sein. Ein nicht ganz ernst zu nehmender Beitrag zur Geschichte des Fussballs und ein heiteres Vorlesebuch für kleine Jungs. Katharina Siegenthaler

Titel: Animal Heroes – Falkenflügel
Autor: Thilo / Birck, Jan
Reihe: Animal Heroes 1
Kollation: Geb., s.w. illustr., 175 S.
Verlag, Jahr: Ravensburger, 2017
ISBN: 978-3-473-40512-1
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Animal Heroes – Falkenflügel
Die Animal Heroes bilden eine eidlich verschworene Gruppe, die versucht, dem Guten zum Durchbruch zu verhelfen – in ständigem Kampf mit den fiesen Beast Boys. Sie sind über den ganzen Erdball verstreut, elektronisch verbunden und fähig, in Sekundenschnelle ihre Gestalt zu wechseln. Pepe kann fliegen und sehen wie ein Falke, wenn er in Gesellschaft des Raubvogels Horus ist. Zur Gruppe gehören noch andere Buben, die sich in Tiere verwandeln können: ein Gepard, ein Rochen, ein Gecko. Die Gegner sind Skorpion, Spinne, Hai, Schlange. In einem Vulkan hoch oben in den Anden spielt sich ein mörderischer Kampf ab, natürlich zugunsten der Guten.
> Ein recht anspruchsloses Buch; die Sprache ist einfach, die Sätze sind durchwegs kurz und übersichtlich, gelegentlich aber unsorgfältig. So wird schnelles Tempo mit Affenzahn bezeichnet. Unkritische Leser können an den unwahrscheinlichen Kampfszenen und den überaus raffinierten Hindernissen und lebensbedrohenden Abwehreinrichtungen im Berg Vergnügen finden. Siegfried Hold

Titel: Zarah & Zottel – Die Sache mit der gestohlenen Zeit
Autor: Birck, Jan
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Fischer Sauerländer, 2017
ISBN: 978-3-7373-5350-2
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Zarah & Zottel – Die Sache mit der gestohlenen Zeit
Zarah bekommt Post vom "Laden für alles", wo Zottel herkommt. Sie braucht den ganzen Tag, um die Gebrauchsanweisung für ihr Zottelpony zu lesen. "Zackzack" darf man zu Zottel keinesfalls sagen, das steht drin. Doch als Hausmeister Holzköppel den Kindern den Fussball wegnimmt, passiert das Missgeschick. "Zackzack", ruft Zarah aus Versehen, und schon rennt Zottel stinksauer geradewegs die Hauswand hoch. Zum Glück lässt sich dann das Problem mit der gestohlenen Zeit und dem Fussball regeln. Und Zarah weiss nun, was ein Zottelpony so alles kann.
> Der zweite Band dieser Erstlese-Reihe kann inhaltlich nicht ganz mit dem ersten mithalten. Etwas viel ist in die Geschichte reingepackt. Trotz dem manchmal anspruchsvollen Vokabular ist es eine sehr lohnende Lektüre für Erstleser. Geschickt wird der Text gesetzt und mit der Typografie gespielt. Die teilweise ganzseitigen Illustrationen sind wunderbar witzig und treffend und sorgen für Lese-Verschnaufpausen. Damit das Lesen nicht den ganzen Tag dauert! Sandra Laufer

Titel: Flätscher – Krawall im Kanal
Reihe: Flätscher 2
Kollation: Geb., farb. illustr., 141 S.
Verlag, Jahr: dtv, 2017
ISBN: 978-3-423-76176-5
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Detektive, Lustiges
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.08.2017
Flätscher – Krawall im Kanal
Der zweite Fall für Flätscher, das prahlerische Stinktier, und seinen Assistenten Theo, den schüchternen Sohn des Kochs, führt die beiden Detektive in die Kanalisation. In der Nachbarschaft verschwinden Tiere und Flätscher macht sich auf die Suche nach ihnen. Vorübergehend landet er gar selber in einem Käfig. Das ist die Gelegenheit für Theo, über sich selber hinauszuwachsen und seinem Freund und Vorgesetzten zu helfen. Gemeinsam legen sie schliesslich dem üblen Tierfänger das Handwerk!
> Nebst dem Fliesstext lockern Sprechblasen, ganzseitige, bunte Bilder und lautmalerische Wörter in Grossbuchstaben die 143 Seiten auf, so dass auch leseungeübte Jungen und Mädchen rasch vorwärtskommen. Auch wenn sich das Stinktier überaus selbstsicher und überheblich gibt, werden doch auch Momente beschrieben, in denen es sich fürchtet. So ist es trotz seiner Grossspurigkeit eine sympathische Figur. Gute Unterhaltung. Sandra Dettwyler

Titel: Zarah & Zottel – Ein Pony auf vier Pfoten
Autor: Birck, Jan
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Fischer Sauerländer, 2017
ISBN: 978-3-7373-5349-6
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.04.2017
Zarah & Zottel – Ein Pony auf vier Pfoten
Zarah will einen Freund. Aber auf die Schnelle lässt sich keiner finden, zumal sie erst seit ein paar Tagen im Ort wohnt. Da liest sie in ihrem Lieblingsbuch von schwarzhaarigen Indianern und deren Freunden, den Pferden. Das ist es – ein Pferd muss her! Als sie dies mit ihrer Mutter bespricht, äussert diese Bedenken. Doch Zarah schlägt sie alle in den Wind, denn sie weiss, wo sie ein Pferd finden wird, das auch in den Aufzug passt. Dass dieses sehr zottelig ist, macht ihr überhaupt nichts aus.
> Text und Bild – in beschwingtem, feinem Strich und mit geschickt eingesetzter Koloratur – gehen bei dieser einzigartigen Geschichte Hand in Hand. Sie zeigt die Wohnsituation einer Mutter und ihrer Tochter, die sich neu orientieren müssen. Beide sind lebenstüchtig und versuchen ihre Träume zu leben, indem sie Probleme anpacken und lösen. Gerne folgt man dem Mädchen, das zwischen Mutters Bohrmaschine und Zügelkartons sich ein Pferd wünscht, ein Pony erhält und jetzt einen Hund als Freund hat. Katharina Siegenthaler

Titel: Flätscher – Die Sache stinkt!
Reihe: Flätscher 1
Kollation: Geb., farb. illustr., 121 S.
Verlag, Jahr: dtv, 2016
ISBN: 978-3-423-76156-7
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Detektive
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.09.2016
Flätscher – Die Sache stinkt!
„Ich bin übrigens Flätscher, das cleverste Stinktier der Grossstadt und immer auf Ganovenjagd!" Die Detektei befindet sich, gut versteckt, im Hinterhof, und wie alle guten Detektive verfügt Flätscher über ein Netzwerk. Seine Lieblingsspeise sind die Semmelknödel des Kochs aus dem „Wilden Elch“. Als er vom Koch dabei erwischt wird, wie er welche aus der Abfalltonne klaubt, erhält er unerwartet Hilfe von Theo, dem Sohn des Kochs. Zusammen werden sie ein unschlagbares Ermittlerduo.
> Fiktion und Realität sind in dieser rasanten Geschichte klug gemischt und führen zu viel Situationskomik. Überzeichnete Charaktere – hier der selbstverliebte und draufgängerische Flätscher, dort der etwas unsichere Theo – passen ebenso dazu wie verschiedene Wortschöpfungen, z. B. „stinkologisch“ und „testologisch“. Der Illustrator beherrscht offensichtlich die Kunst der Comiczeichnung und bringt noch mehr Dynamik in die Szenerie. Ein echtes Lesevergnügen für Jungs. Folgebände sind in Planung. Katharina Siegenthaler

Titel: Total verrückt nach Fussball
Reihe: Leseprofi 1. Klasse
Kollation: Geb., farb. illustr., 43 S., inkl. Lösungsschlüssel
Verlag, Jahr: Fischer Duden, 2016
ISBN: 978-3-7373-3275-0
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Fussball, Erstes Lesen
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.03.2016
Total verrückt nach Fussball Die Matsch-Kicker
Heute kein Fussball?! Milans Eltern bekommen Besuch und Milan soll mit den Kindern Karten spielen. Zum Glück haben auch die nur ein Ziel: Flucht auf den Fussballplatz! Dass es gerade jetzt zu regnen beginnt, stört niemanden. Im Gegenteil, so viel Spass wie beim Kicken im Matsch hatten sie schon lange nicht mehr, trotz Eigentoren und Bauchlandungen! Am Schluss reagieren sogar die Eltern verständnisvoll auf die dreckstarrenden Kinder.
> Das Cover mit den im Matsch spielenden Kindern spricht Fussballfans an. Die zu Beginn bunten Bilder werden immer grauer, die Kinder brauner, der Regen wird dichter. Die kurzen Sätze und der einfache Satzbau sind perfekt für Erstleser, obwohl es leider einen Rechtschreibefehler im Text hat. Ein angehängtes Lesezeichen ist der Lösungsschlüssel für die vier eingestreuten Verständnis-„Profifragen“. Am Ende der Geschichte finden sich vier Rätsel für Vollprofis mit Lösungen und zusätzlich ein Hinweis auf eine Belohnung zum Herunterladen. Cornelia Brühlmann

Titel: Total verrückt nach Fussball
Reihe: Leseprofi 1. Klasse
Kollation: Geb., farb. illustr., 43 S., inkl. Lösungsschlüssel
Verlag, Jahr: Fischer Duden, 2015
ISBN: 978-3-7373-3217-0
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Fussball
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 04.05.2015
Total verrückt nach Fussball
Milan ist fussballversessen. Wenn er Hausaufgaben schreibt, zappeln und dribbeln seine Beine unter dem Tisch. Mit der Mutter gibt es Streit, wenn er den Ball in der Wohnung herumkickt und dieser in der Pfanne landet. Am liebsten spielt er draussen mit andern Kindern. Da kann es schon mal passieren, dass der Postbote und der alte Nachbar angehalten werden, mitzuspielen. Er misst sich auch gern mit der gleichaltrigen Karo.
> In präziser Sprache und mit kurzen Sätzen wird geschildert, wie faszinierend Fussballspielen sein kann. Der Text ist leicht zu lesen und wird von vielen witzigen, dynamisch wirkenden Illustrationen begleitet. Mit Leserätseln und Multiple-Choice-Fragen können die Lesenden überprüfen, ob sie auch alles richtig verstanden haben. Leseförderung ist die pädagogische Absicht. So macht sie Spass. Monika Aeschlimann