Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Die Leise Luise
Kollation: Geb., farb. illustr., 114 S.
Verlag, Jahr: Beltz & Gelberg, 2017
ISBN: 978-3-407-82210-9
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.04.2017
Die Leise Luise
Luise ist ein „Mittelkind“ zwischen einem älteren und einem jüngeren Bruder. Und wie in allen Familien gibts am Esstisch immer wieder Diskussionen. Da wäre manchmal eine laute Stimme schon von Vorteil. Auch in der Schule muss die Lehrerin Luise immer wieder ermahnen, etwas lauter zu sprechen. Sie gibt sich ja auch alle Mühe, dennoch kann sie sich nur schwer Gehör verschaffen. Dafür kennt Luise eine Menge spannende Spiele, die nur funktionieren, wenn man still ist.
> 22 kurze Geschichten über ein Mädchen, das die leisen Töne bevorzugt. Trotz ihrer Eigenart hat sie gute Freunde und ist keine Aussenseiterin, weder zu Hause noch in der Schule. Der Text ist in lesefreundlichem Blau gehalten und mit vielen farbigen Bildern aufgelockert. Vor allem die Darstellung ihres pubertierenden Bruders ist witzig auf den Punkt gebracht. Gut geeignet zum Vorlesen, denn jede Geschichte ist in sich abgeschlossen. Katharina Siegenthaler

Titel: Die eiligen drei Könige
Kollation: 24 Adventsrätsel für clevere Sterndeuter. Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: dtv, 2010
ISBN: 978-3-423-76017-1
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Weihnachten, Rätsel
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.07.2016
Die eiligen drei Könige
Die drei Könige sind auf der Suche nach dem einzig richtigen Stern, der ihnen den Weg zur Krippe mit dem Heiland weisen soll. Auf ihren Kamelen reitet die seltsame Gesellschaft durchs Land, und Reiter wie Kamele können sich kaum satt sehen an all den Kuriositäten, denen sie begegnen. Eselskarren ohne Esel, ein Regen von weissen Sternen, Sterne in der Suppe oder das Dreigestirn in den Farben rot, orange und grün. Caspar entpuppt sich als begnadeter Sänger, Melchior hat sein Fernrohr immer vor dem Auge und Balthasar ist ein wandelndes Lexikon.
> Die Geschichte enthält in 24 Kapiteln 24 Rätsel und wird von den Kamelen aus der Erinnerung erzählt. Sie sind es auch, die die Lösung der jeweiligen Rätsel bekannt geben. Die farbigen Illustrationen passen gut zu dieser vergnüglichen Lektüre. Bei den ironischen Anspielungen werden auch Erwachsene über den Kulturschock schmunzeln, den erleidet, wer sich in ein anderes Jahrtausend verirrt. Katharina Siegenthaler