Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 19
Titel: Leni, Schwein und der Andere
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Jungbrunnen, 2019
ISBN: 978-3-7026-5935-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Eifersucht, Geschwister
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 25.10.2019
Leni, Schwein und der Andere
So hat sich Leni das Leben mit ihrem kleinen Bruder nicht vorgestellt. Kaum ein Besucher interessiert sich für sie. Wenn der Kleine nicht gerade am Weinen ist, wird er gefüttert, herumgetragen oder gehätschelt. Auch spielen kann sie nicht mit ihm. Zum Glück hat sie Schwein. Schwein hört ihr zu, flieht mit ihr vor Stinkwindeln und hat alle Zeit der Welt für sie.
> Liebevoll und mit viel Verständnis fasst die Autorin die Gefühlswelt älterer Geschwister in Worte. Die grösstenteils doppelseitigen Illustrationen lassen viel Freiraum für eigene Entdeckungen und Erzählungen rund um den eher kurz gehaltenen Text. Helga Banschs unverkennbar feiner Illustrationsstil passt hervorragend zum Thema. Lenis Begleiter, insbesondere das Schwein, sind immer wieder vorzufinden. Sie leiden und freuen sich mit dem Mädchen und verdeutlichen die Bedeutung der Kuscheltiere/Spielsachen. Ein hervorragendes Buch für alle Kinder, die bald ein Geschwisterchen bekommen. Annina Otth

Titel: Wir sind alle nett – von A bis Z
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Jungbrunnen, 2017
ISBN: 978-3-7026-5914-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: ABC, Kindergarten
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 25.08.2017
Wir sind alle nett – von A bis Z
"Cilli und Dorothée machen Kräutertee." Sie sind gerade dabei, ein paar Zeitungsschnitzel auf einem Teppich zu entzünden, um den Tee zu wärmen. Ganz erstaunt schauen ihnen das Chamäleon und der Dachs zu, währenddem sich der Clownfisch und der Delfin am unteren Bildrand begrüssen. Die Kinder sind Teil einer Spielgruppe, in der vermeintlich alle so nett sind ...
> Wundervoll werden in diesem Bilderbuch Szenen aus dem kindlichen Alltag inszeniert. Da wird gerauft, grossflächig an die Wand gemalt und hoch auf dem Dach über China geredet. Bewusst werden Grenzen des kindlichen Verhaltens ausgelotet, wie man das nur aus Heidelbachs ABC-Büchern kennt. Als Ordnungsprinzip des Alphabets dienen die in einem kurzen Satz benannten Kinder. Nebst den agilen Knirpsen mit ihren ausdrucksstarken Gesichtern spielen auf jeder Seite auch Tiere eine grosse Rolle. Sie alle befinden sich zusätzlich, ohne benannt zu sein, mit den Buchstaben des ABCs auf der Anfangs- und Schlussseite. So macht Lernen Spass. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Maus, Maus, komm heraus
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Tyrolia, 2017
ISBN: 978-3-7022-3638-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Bibliothek, Fantasie
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.08.2017
Maus, Maus, komm heraus
"Maus, Maus, komm heraus ... und lies mir etwas vor: von Pinguinen, Elefanten und andern Bekannten." So versucht der kleine Junge, die Maus aus dem Zelt zu locken. Kaum ist sie draussen, geht es los: in ferne Länder, zu Monstern und Drachen, zu wilden Tieren im Regenwald und zu den einundzwanzig Zwergen auf dem Schiff vor Spitzbergen. Die zwei Freunde brechen zu immer neuen Abenteuern auf ...
> Die Autorin Helga Bansch präsentiert in ihrem Buchstart-Bilderbuch unzählige Geschichten auf knapp 26 Seiten. Die Künstlerin hat viele bunte und abwechslungsreiche Fantasiereisen gemalt, gezeichnet und collagiert. Sympathische Figuren, ein Junge und eine Maus, führen durchs Buch. Beim genauen Hinschauen lassen sich kleine, witzige Details oder versteckte Bücher finden. Immer wieder gibt es Verweise auf bekannte Kinderbuchgestalten. Die Bildwelten der Künstlerin werden begleitet von einem zweizeiligen, einfachen Text pro Doppelseite. Ein wertvoller Appell fürs Buch, fürs Lesen und fürs Vorlesen. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Achtung Ziesel!
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Jungbrunnen, 2017
ISBN: 978-3-7026-5909-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Freundschaft, Mobbing
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.04.2017
Achtung Ziesel!
Täglich treffen sich die Teichtiere am See zum Abendkonzert. Aber welche Gefahr: "Ein Ziesel! Bringt euch in Sicherheit!" Zuerst rennen die Tiere weg, später stellen sie ihm Fallen und proben sogar unter Wasser. Doch als der hartnäckige Nager immer wieder kommt, schmieden sie einen Plan. Kampfbereit reihen sich die Tiere vor dem Ziesel auf. Als dieses eine kurze Frage stellt, ist plötzlich alles anders.
> Helga Bansch zeigt in ihrem Buch auf schöne und witzige Weise, wie wichtig es ist, das Gegenüber zuerst zu Wort kommen zu lassen, bevor man über es urteilt. Aufgrund dieser Thematik eignet sich das Buch für viele Altersstufen. Die vorwiegend in Pastelltönen gehaltenen Illustrationen ergänzen den Text hervorragend und lassen Platz für eigene Entdeckungen. Die Erzählung ist in Textblöcken in die doppelseitigen Illustrationen integriert. Durch die Porträts mit den Namen der einzelnen Tiere zu Beginn und am Ende des Buches haben die Betrachtenden sofort eine engere Beziehung zu den Protagonisten. Annina Otth

Titel: Greta und die magischen Steine
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Annette Betz, 2016
ISBN: 978-3-219-11695-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Märchen
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.12.2016
Greta und die magischen Steine
In der alten Zeit, als Zwerge, Elfen und Feen sich den Menschen noch zeigten, lebt Greta mit ihrer Mutter in einem kleinen Dorf. Gretas Vater hat die Familie verlassen, um am andern Ende der Welt nach Gold zu suchen. Greta vermisst ihren Vater sehr. Da wird sie eines Tages von einer alten, verwunschenen Frau aufgefordert, ans Meer zu gehen und ihren Vater mit Hilfe von drei farbigen Steinen zu suchen.
> Die Lebenssituation von Greta, die Paul Maar in seinem neusten Bilderbuch schildert, ist realistisch, und doch weist die Geschichte viele märchenhafte Bezüge auf. Die gute Fee spielt eine Rolle, genauso wie drei magische Steine, die gefunden werden müssen, um die Handlung einem Happy End zuzuführen. Unterlegt ist der gleichrangige, feinsinnige Text mit Illustrationen von Helga Bansch. Ihre malerischen, randlosen Personen- und Strandbilder sind durchkomponiert und überzeugen durch wechselnde Perspektiven. Die Illustrationen führen über den Text hinaus in eine eigene zauberhafte Welt. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Hexlein
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Jungbrunnen, 2011
ISBN: 978-3-7026-5831-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Fantasy, Hexen
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Hexlein
Sorgfältig wählen die alten Hexen ihren Nachwuchs aus. Sie nehmen das Kind mit in ihr Hexenreich, wo es vieles zu lernen gibt. Da geht es nicht nur um die Beherrschung des Zauberstabes und um das Aneignen von Hexensprüchen, nein, das Kind muss sich auch mit Katzen verbünden, sich gegen andere böse Zauberer wehren lernen und zu guter Letzt den Hexenbesen bändigen. Wenn dies alles geschafft ist, gibts ein grosses Hexenfest und schwupps landet das Hexlein wieder in seinem Bett. Alles nur ein Traum?
> Wie richtige Hexen sehen sie aus, die alten Weiber, die da geflogen kommen um das unerschrockene Kind unter ihre Fittiche nehmen. Obwohl es sich in eine gruslige Welt begibt, wird es passenderweise immer als kleines Mädchen dargestellt. Eine witzige, erfrischende Geschichte, die mit vielen Details gespickt ist, aber nie überladen wirkt. Nur der Wetterfrosch mit Computer wirkt etwas deplatziert. Ein lustvolles Bilderbuch, das sich zum Vorlesen aber auch zum selber drin Schmöckern bestens eignet. Kathrin Wyss Engler

Titel: Und du darfst rein
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Jungbrunnen, 2010
ISBN: 978-3-7026-5814-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Zahlen, Reime
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Und du darfst rein
„Man zeichnet einen grossen Kreidekreis auf den Boden. Mit jeder Strophe darf jemand in den Kreis“. In Zeiten, in denen alles von Integration spricht, darf man es getrost einmal mit Einzählreimen statt mit Auszählreimen probieren. Zehn ganz kurze Dreizeiler regen zum Nachsprechen und Spielen an. Auf jeder Doppelseite kommt etwas Neues dazu: Ein Besen, eine Katze, eine Krone, ein Ei. Manch einer kriegt vielleicht Lust, eigene Verschen zu selbst gewählten Dingen zu erfinden.
> Helga Bansch schuf aus den wenigen Worten Janischs grosse Bilder, bei denen sich ein mehrmaliges Betrachten lohnt. Dabei entdecken wir reisefreudige Pinguine, eine Keks futternde Seiltänzerin, einen Klavier spielenden Frosch und eine Ratte, die ähnlich wie Rotkäppchen eine Begegnung im Wald erlebt. Es ist jedoch nicht der Wolf, den sie trifft... Zur Umsetzung im Kindergarten, in der Spielgruppe oder am Geburtstagsfest wärmstens empfohlen! Denn: Einer findets spassig, die andere spricht von Hit, mach doch einfach mit! Sandra Dettwyler

Titel: Frau Friedrich
Kollation: -
Verlag, Jahr: Jungbrunnen, 2008
ISBN: 978-3-7026-5790-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: -
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 12.07.2016
Frau Friedrich
Eine wunderliche Alte ist Frau Friedrich, 91 Jahre alt und die Nachbarin eines kleinen Jungen, der sie manchmal besucht. Aber der Junge sieht das anders. Alle ihre seltsamen Eigenschaften und Tätigkeiten sind für ihn bewundernswert, z.B. wenn sie aus lauter Neugier im Wald verschwindet oder eine Woche neben dem Vogelnest sitzen bleibt. Sie kann auch laut schreien, wenn sie sich ärgert. Und mit ihren unsichtbaren Flügeln kann sie manchmal sogar fliegen. – Auf liebevolle Art wird das Alter aus der Sicht eines Kindes dargestellt. Die Umgebung der betagten Frau ist mit antikem Mobiliar und alten Fotos abgebildet. Gegensätze bilden ihr Holzstecken und sein Kickboard. Sehr gelungen die Darstellung der alten Frau, in der Fantasie lebendig und agil, in der Realität müde und schwach, fast verloren, wenn er sagt: Sie hat keine Freunde mehr, nur mich… Als Brückenschlag über mehrere Generationen und als Gesprächsanlass ist das Buch gut geeignet. Claudia Hubacher

Titel: Wenn ich nachts nicht schlafen kann
Kollation: -
Verlag, Jahr: Jungbrunnen, 2007
ISBN: 978-3-7026-5782-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: -
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.07.2016
Wenn ich nachts nicht schlafen kann
Nicht Schäfchen – Riesen zählt der kleine Protagonist, wenn er nachts nicht schlafen kann. Und die lassen sich an überraschenden Orten, und der Clou, in zu- und gleich wieder abnehmender Zahl entdecken: Hinterm Sonnenschirm, unterm Klavier, in der Badewanne oder Giesskanne, mal auf Stelzen, in Unterhosen oder aus Papier. Schliesslich bieten sie ihren Schutz an und sind auf der Bettdecke zu finden! – Eine tolle Stimmigkeit, die sprachlich munteren Reime, schalkhaft und poetisch, welche zum Mitsprechen animieren und neckisch (vorwiegend in Aquarell) die Illustrationen. Ein Bilderbuch, das womöglich riesen Spass und ebensolchen Schlaf bereitet. Eveline Schindler

Titel: Kommt das Nashorn
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Jungbrunnen, 2016
ISBN: 978-3-7026-5895-3
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.04.2016
Kommt das Nashorn
Das Nashorn möchte gerne so leicht sein wie das weisse Schneeflockengezwitscher (ein Vogel) auf seinem Rücken. Dann könnte es durch die Luft fliegen! Doch es ist zu schwer … Gerne wäre das kleine Schneeflockengezwitscher so schwer wie das Nashorn; so würde es bei Sturm nicht vom Wind mitgetragen. – Alle träumen davon, so zu sein wie der andere, bis sie merken, dass jeder eine besondere Stärke hat.
> Die kurzen Sätze von Heinz Janisch verdeutlichen das schwere Gewicht des Nashorns und dessen Wunsch, leichter zu sein. Um den Wunsch der Tiere und die damit verbundene Botschaft auszudrücken, bedarf es nicht vieler Worte, da die ausdrucksstarken Illustrationen von Helga Bansch sehr stimmig zum Text sind. Grau- und Brauntöne dominieren in den Illustrationen und erinnern an die trockenen Regionen Afrikas. Wer findet das Erdmännchen mit dem roten Schirm auf jeder Illustration? Ein hervorragendes und berührendes Bilderbuch zum Thema "Anderssein" und "zu sich selber stehen können". Annina Otth

Titel: Was macht die Maus?
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Tyrolia, 2015
ISBN: 978-3-7022-3485-0
Kategorie: Bilderbuch
Alter: Kleinkinder
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.03.2016
Was macht die Maus?
Die Mio-Maus mit den schwarz-weiss gestreiften Hosen zieht sich durchs ganze Pappbilderbuch. Auf jeder Doppelseite ist sie irgendwo zu finden. Dadurch sorgt sie für eine Verknüpfung mit den anderen Buchstart-Büchern. Das Projekt „Buchstart: mit Büchern wachsen“ will einen möglichst einfachen Einstieg in die Bücherwelt schaffen. Links auf jeder Doppelseite des Buches befindet sich eine klare Form, die das Thema vorgibt: ein Ball, ein Fisch, ein Buch oder ein Haus. Rechts sind Motive und Situationen, die mit diesem Gegenstand weiterspielen. Dazu ist immer der Beginn einer Frage formuliert: „Wie macht …?“ „Wer wohnt …?“ oder „Was hat …?“ Das Buch soll Gespräche fördern und Impulse geben. Von klein auf erleben die Kinder, wie vielfältig und abwechslungsreich Bilderbücher sein können. Die Einfachheit des Buches lässt viel Raum für eigene Ideen und Geschichten. Maria Trifonov

Titel: Am Nordpol ist alles wieder gut
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Nilpferd bei G & G Verlag, 2015
ISBN: 978-3-7074-5170-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Krankheit, Fantasie
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.08.2015
Am Nordpol ist alles wieder gut
Besorgt sitzen Beppo und Mama am Bett des kranken Leppo. Die Welt zu sehen, wünscht sich der Junge und fliegt in seinen Fieberträumen mit einem grossen Ballon in die Wüste und den Regenwald. In einem U-Boot erkundet er mit Beppo die Unterwasserwelt und erreicht auf einem grossen Schiff und per Hundeschlitten den Nordpol, wo er für Mama eine Eisblume pflückt. Als Leppo am nächsten Morgen in seinem Bett aufwacht, ist das Fieber gesunken und die Blume geschmolzen. Doch nächste Nacht wollen er und Beppo wieder in die Welt ziehen.
> Leppos abenteuerliche Reise ist voller Höhepunkte und hält wunderbare Begegnungen mit faszinierenden Tieren bereit. Die doppelseitigen Bilder in feinen Farbtönen entführen kleine Patienten in unterschiedlichste Landschaften und enthalten auch liebenswerte Details wie das immer wieder auftauchende Mäusepärchen. Besonders schön ist das letzte Bild, das erneut Leppos Zimmer zeigt und auf dem die echten Tiere und Fahrzeuge aus seinem Traum nun als Spielzeuge zu sehen sind. Doris Lanz

Titel: Die Rabenrosa
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Jungbrunnen, 2015
ISBN: 978-3-7026-5874-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Anderssein
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.03.2015
Die Rabenrosa
Rosa schlüpft, wie ihre Geschwister, aus dem Ei. Alle Rabenkinder werden gefüttert, schlafen viel und krächzen um die Wette. Doch wachsen Rosa keine Federn und fliegen gelingt ihr auch nicht. Rosa realisiert, dass sie anders ist, und entdeckt ihre eigenen Fähigkeiten.
> Eine tolle Geschichte, in welcher niemand das andersartige, rosa Kind zu irgendetwas zwingt. Nur es selber versucht vorerst, das Gleiche wie seine Geschwister, seine Familie respektive die andern zu tun. Die sorgfältigen Illustrationen faszinieren: Doppelseitig oder in kleinen Bildfolgen führen sie nahe an das Geschehen heran und lenken gekonnt den Blick auf köstliche Einzelheiten. Rosa Farbton wurde für die nackten Wesen, schwarze Kreide für Nester und Raben sowie verschieden bedrucktes Papier für die Landschaft eingesetzt. Eveline Schindler

Titel: Flieg, Mitzi, flieg!
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Tulipan, 2014
ISBN: 978-3-86429-196-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Vögel, Heiteres
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.11.2014
Flieg, Mitzi, flieg!
Alles fliegt! Die Kuh, die Katze und der Bauer; wenigstens auf dem hinteren Vorsatzblatt dieses Bilderbuches. Nur Mitzi, eine der Hausgänse, kann nicht fliegen. Dabei möchte sie doch so gern mit den Wildgänsen in den Süden ziehen. Also fragt sie eine Krähe, was man tun muss, um zu fliegen. "Flattern, meine Liebe, einfach flattern!" gibt ihr die Krähe zur Antwort. Unter dem Spott der andern Gänse beginnt Mitzi nun mit ihren gar nicht so einfachen Flugübungen. Doch erst als ihr der Zufall zu Hilfe kommt, geht der Traum vom Fliegen in Erfüllung.
> In diesem Bilderbuch bilden die Illustrationen nur teilweise das ab, was im dialogreichen Text steht. Denn die Bilder sind nicht nur äusserst lebendig und ganzseitig oder mit aneinandergereihten Panels abwechslungsreich durchkomponiert, sondern sie erzählen dank lustiger Details noch Geschichten neben der Geschichte. Der grosse Traum vom Fliegen und der Mut zum Anderssein werden so auf vergnügliche Art und mit immer neuen Facetten thematisiert. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Triffst du einen Gorilla
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag., 16,5 cm x 18,5 cm
Verlag, Jahr: Jungbrunnen, 2014
ISBN: 978-3-7026-5868-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Heiteres, Reime
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.09.2014
Triffst du einen Gorilla
Was kann der rothaarige Junge auf dem Schulweg nicht alles erleben! Er schleckt Eis beim gelben, orange getupften Krokodil, trifft den Elch mit den Zebrastreifen und den netten Elefanten, der ihn am Ohr kitzelt. Er fährt mit dem blauen Hasen Trotinett und taucht mit der Schildkröte zu den Flöte spielenden Fischen ab.
> Äusserst witzige und skurrile Gestalten bevölkern das kleinformatige Bilderbuch, dessen Illustrationen mit Blei- und Farbstift sehr schön gestaltet sind. Jede Doppelseite ist mit einem Reim ergänzt, doch leider holpert der oft etwas gesuchte Text. Schade, da wäre mehr möglich gewesen. Trotzdem: ein Buch zum lustvollen Thematisieren des Schulwegs. Silvia Kaeser

Titel: Die Hüte der Frau Strubinski
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Jungbrunnen, 2013
ISBN: 978-3-7026-5851-9
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 24.09.2013
Die Hüte der Frau Strubinski
Frau Strubinski liebt Hüte. In ihrem Hutgeschäft findet sie für jeden Kunden die passende Kopfbedeckung. Für den Schweigsamen wählt sie den Hut mit den vielen Löchern, damit der Wind darin Flöte spielen kann, und für die Verliebte denjenigen, der sich in der Luft dreht und so in immer wieder andern Farben schimmert. Und wenn Enkelin Mira ins Geschäft kommt, dann hilft auch sie bei der Hutwahl.
> Mit wenigen Worten erzählt Heinz Janisch eine poetische, lebenskluge Geschichte, die viel Freiraum lässt und mit eigener Fantasie weitergesponnen werden kann. Die Illustratorin Helga Bansch hat die Bildräume des Buches mit unterschiedlichen Gestaltungselementen gefüllt. Historische Landkarten, vergilbte Textausschnitte und mit Bleistift gezeichnete Figuren, die teils der klassischen Kinderliteratur entlehnt sind, finden Eingang in ihre Bilder. Die Farbgebung ist zart oder leuchtend klar. In Kombination ergibt das surreale Bildkompositionen, die aus alt und neu geschaffen sind. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Amelie und der Fisch
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Jungbrunnen, 2013
ISBN: 978-3-7026-5846-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Freundschaft, Fische
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.08.2013
Amelie und der Fisch
Lange spielt Amelie alleine am Strand, bis ihr ein kleiner Fisch in den Zeh beisst und sie zum Spielen auffordert. Doch jeden Abend schwimmt der Fisch wieder ins offene Meer hinaus, und Amelie bleibt alleine zurück. Sie möchte ihren Freund nicht jeden Abend verlieren und beschliesst, ihn am nächsten Tag einzufangen. Doch sie muss erkennen, dass Tiere ihre Freiheit lieben und man Freunde gehen lassen muss, um sie nicht ganz zu verlieren.
> Die Autorin verwendet mehrheitlich prägnante Hauptsätze, wodurch sich das Bilderbuch auch gut für Erstlesende eignet. Die Illustrationen ergänzen den Text und lassen genügend Raum für eigene Ideen und Fantasien. Die Personen und Tiere sind skizzenhaft gezeichnet und koloriert, während das Meer und andere Fische mehrheitlich gedruckt oder collageartig eingefügt wurden. Neben den verschiedenen Techniken verleihen auch aussergewöhnliche Perspektiven und Ausschnitte dem Buch seinen besonderen Charakter. Annina Otth

Titel: Das kleine Farben-Einmaleins
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Wiener Dom, 2012
ISBN: 978-3-85351-240-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Farben, Zählen
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.03.2013
Das kleine Farben-Einmaleins
Ein Junge schlüpft aus dem Bett mit einem Buch unter dem Arm und einem Stofffrosch in der Hand. Seine Katze schaut ihn erwartunsvoll an, und der Tag beginnt. Zusammen mit der Plüschmaus reitet er auf einem Elefanten, liegt auf dem Seerosenblatt, schaukelt im Boot, darf auf der Möwe fliegen und sitzt mit den Hühnern auf der Stange um später, im nächtlichen Traum, auf Buchseiten davon zu fliegen.
> Das kleinformatige, liebevoll illustrierte Buch erscheint anfangs unspektakulär, entpuppt sich jedoch beim genaueren Betrachten als Wundertüte. Es macht Spass, all die Zahlen und deren Symbole zu entdecken. Die zu zählenden Tiere sind bereits auf der ersten Seite abgebildet und jeder Zahl von 1 bis 7 ist eine Farbe und eine Doppelseite zugeordnet. Mit einem kurzen, einfachen Reim wird ganz nebenbei noch auf eine Tageszeit verwiesen. Und was würde bei der 8, der 9 und der 10 stehen? Ein Buch, das seinen Reiz nicht so schnell verliert und beim Betrachten immer wieder neu überrascht. Katharina Siegenthaler

Titel: Ich kann alles!
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Jungbrunnen, 2012
ISBN: 978-3-7026-5837-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Freundschaft, Heiteres
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.08.2012
Ich kann alles!
Seit Zack Bumm als kleiner Vogel aus dem Nest gefallen ist, kann er nicht zwitschern, dafür fliegen wie ein Weltmeister. Frenki der Dachs möchte so viel wie möglich lernen – und nimmt Flugstunden bei Zack Bumm. Doch bereits sein erster Versuch misslingt und endet in einem tiefen Schlammloch, doch das stört Frenki nicht. Er erkennt in jeder seiner unzähligen Bruchlandungen das Schöne und übt weiter. Und wenns brenzlig wird, kann er sich auf seine Freunde verlassen.
> Passend zum Bilderbuch, das hauptsächlich im Wald spielt, sind die Bilder in dezenten Naturfarben gehalten. Fliegermütze und Brille zeichnen Zack Bumm aus. Auch Frenki, mit seinem strahlenden Gesicht, ist sofort auszumachen. Die einzelnen Bilder sind sehr gut auf den Text abgestimmt und illustrieren das Geschriebene hervorragend. Teile der Geschichte wiederholen sich jedoch immer wieder und ähnlich aufgebaute Dialoge wirken ermüdend. Annina Otth