Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 4
Titel: Albert will lesen
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2020
ISBN: 978-3-314-10518-0
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.05.2020
Albert will lesen
Eine Reihenhaussiedlung in Montreal: Albert sucht einen ruhigen Platz zum Lesen. In der schmalen Gasse vor dem Haus findet er ein achtlos weggeworfenes Strandbild. Er macht es sich vor dem Bild gemütlich. Doch als immer mehr Kinder aus der Nachbarschaft bei Albert auftauchen, ist es mit der Ruhe bald wieder vorbei. Was nun? Sich ärgern oder mittun?
> Die dynamisch konzipierte Figur des kleinen Albert macht im Verlaufe der Erzählung eine bedeutsame Entwicklung durch. Das Strandbild eröffnet eine neue Erzählebene und ermöglicht es Albert, mit Hilfe der Einbildung in einen neuen Raum vorzustossen. Die Strandszenen werden auf Doppelseiten gezeigt. Die Ereignisse in der Realität sind comicartig in sequenzieller Bildfolge dargestellt. Sprechblasen beinhalten kurze, einfache Sätze in serifenloser, handschriftlicher Schreibart. Die Illustrationen im Farbschema graugrün und orange weisen einen hohen Anteil an Schwarz und Weiss auf und sind teils voller Interjektionen. Alltagsnah und stimmig. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Die Honigbiene
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2019
ISBN: 978-3-314-10474-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Insekten, Natur
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.05.2019
Die Honigbiene
Auf der ersten Doppelseite ist eine ganze Wiese zu sehen, auf der zweiten sind es viele und auf der dritten nur einzelne Blumen. Anhand von gestrichelten Linien ist erkennbar, dass hier eine Biene von Blüte zu Blüte fliegt, und auf der folgenden Seite erscheint sie endlich riesengross. Wo findet sie den besten Nektar? Die gelben Staubbeutel wirken wie ein Magnet für die fleissige Biene. Voll beladen fliegt sie zurück zu ihrem Stock, wo die Aufgaben klar verteilt sind. Sobald der Honig fertig ist, werden die Tage rasch kürzer und der Winter naht.
> Gelb und Orange herrschen in diesem Naturbilderbuch vor. Wie mit einem Zoom wird die Aufmerksamkeit vom Grossen zum Kleinen gelenkt. Nicht alle der gereimten Verse sind gelungen, dafür passen die lautmalerischen Ausdrücke wie SUMM, BSSSS und WUSCH umso besser. Dieses Bilderbuch eignet sich gut, um schon jüngere Kinder für die Wichtigkeit der Bienen zu sensibilisieren. Zuhinterst finden sich Vorschläge, wie Bienen geholfen werden kann. Madeleine Steiner

Titel: Lied für Louise
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: E. A. Seemann Verlag, 2016
ISBN: 978-3-86502-380-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Biografisches, Kunst
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.10.2016
Lied für Louise Das bunte Leben von Louise Bourgeois
Ein Faden wird zur Metapher für das Leben der französisch-amerikanischen Textilkünstlerin und Bildhauerin Louise Bourgeois. Aufgewachsen in einer Restaurationswerkstatt für Tapisserien, entwickelte Louise eine innige Beziehung zur Mutter und zum Handwerk der Eltern. Der frühe Tod der Mutter hatte grossen Einfluss auf Louises künstlerisches Schaffen. Mit "Maman", einer riesigen Spinnenskulptur, würdigte sie ihre Mutter, die genauso wie eine Spinne zerrissene Fäden wieder zusammenfügte.
> Ein poetischer Text aus Grossbuchstaben führt durch die bewegte Kindheit einer grossen Künstlerin. Dass Louise Bourgeois zeitlebens gefangen war im Trauma ihrer Kindheit, weil sie vom Vater gedemütigt wurde, lässt sich jedoch nicht aus diesem Kunstbilderbuch herauslesen. Vielmehr besticht das Werk durch die vielfältig verwobenen, meist in rot und blau gehaltenen Illustrationen von Isabelle Arsenault. Deren liniendominierte Bilder hüllen Louises Kindheitsgeschichte in ein zartes Gewebe aus Erinnerungen. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: In einer weissen Winternacht
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Aracari, 2016
ISBN: 978-3-7725-2682-4
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.09.2016
In einer weissen Winternacht
„In einer weissen Winternacht, als du in deinem Bett geschlafen hast, eingehüllt in eine federweiche Decke, habe ich ein Bild für dich gemalt. Zuerst kam eine winzig kleine Flocke, vollkommen und wunderschön und besonders, so wie du.“ Eingekuschelt im Bett lauscht ein Junge einer zärtlichen Stimme. Zuerst kommt der Schnee, fällt auf Bäume, dann spielen Hasen im luftigen Weiss, findet eine Maus einen Mitternachtsschmaus unterm Vogelhaus, erscheinen Sterne als licht funkelnde Punkte. „Und dann liess ich … den Wind leise flüstern: Ich hab dich lieb.“
> Jede Doppelseite beginnt mit „In einer weissen Winternacht“ und die Zeichnungen sind in schwarz-weiss gehalten, bis auf jeweils ein Detail. Zum Beispiel leuchten die roten Früchte, die die Rehe kosten, oder die gelben Augen der Eule in der Nacht. Es sind ungereimte Gedichte, mit Lautmalereien, Metaphern und sorgfältig ausgesuchten Worten. Solch wunderschöne Poesie wird Erzählende verzaubern und Kinder beim Lauschen selig einschlafen lassen. Cornelia Brühlmann