Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Karis magischer Sommer
Kollation: A. d. Schwed., geb., 203 S.
Verlag, Jahr: dtv, 2018
ISBN: 978-3-423-76211-3
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Ferien, Sommer
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 24.08.2018
Karis magischer Sommer
Weil Karis Mama ein altes Sommerhäuschen im Wald geerbt hat, verbringt die Familie ihre Ferien in einer verlassenen, regenreichen Gegend Schwedens. Im unheimlichen Häuschen passieren seltsame Dinge; Kari schläft unruhig und träumt vom Leben ihrer Vorfahren. Am liebsten würde sie den Ort verlassen, aber sie will auch herausfinden, woher der eklige, das Haus durchdringende Geruch kommt, was sich im dunklen Erdkeller versteckt und was es mit dem vor langer Zeit verschwundenen Kirchensilber auf sich hat.
> Das Bemühen der Autorin, Spannung aufzubauen, wirkt etwas angestrengt. Einige Geheimnisse werden gelüftet, andere bleiben ungeklärt. Nebst den Nachforschungen über das Häuschen und den Kirchenschatz gibt es Nebenhandlungen wie die Rettung zweier Kätzchen, die geplante Befreiung von Zuchtnerzen, Mamas Streitigkeiten mit ihrem Partner oder Karis schwierige Beziehung zur älteren Schwester. Nicht alle Themen sind überzeugend behandelt und einige sprachliche Ungereimtheiten schmälern den Lesegenuss. Doris Lanz

Titel: Verdammt heiss
Kollation: CD. Lesung, ca. 300 Min., 1 mp3-CD
Verlag, Jahr: Oetinger Audio, 2013
ISBN: 978-3-8373-0719-1
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Sexualität
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.02.2015
Verdammt heiss
Christian prophezeit Lucas, dass dieser am Abend mit jemandem Sex haben wird. In einer Bar spricht Lucas eine junge Frau an, um mit ihr anzubändeln. Doch das klappt nicht. So gehen die beiden zurück zu Christian. Und landen im Bett, zusammen. – Sie ist gerade von einem Jahr in den USA nach Schweden zurückgekehrt. Und er, der beste Freund ihres jüngeren Bruders, steht da und betrachtet sie. Es ist anders als früher. Dann taucht er in ihren erotischen Tagträumen auf.
> Zehn Geschichten von jungen Menschen, die einander entdecken, erkunden und verschlingen. Die Geschichten sind von neun verschiedenen Sprechenden stimmig vorgetragen. Das Erotische macht immer den zentralen Punkt aus, mal zwischen einem Jungen und einem Mädchen, mal zwischen zwei Jungs oder zwei Mädchen, mal zu dritt – aber nie geschmacklos. Wichtig sind auch die Gedanken und Gefühle, die dem Höhepunkt vorausgehen oder nachfolgen, was abrundet und einbettet. Von der ersten Berührung bis zum Finale prickelnd. Karin Schmid