Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Wenn du mich brauchst
Kollation: CD. Lesung, ca. 385 Min., 5 CD
Verlag, Jahr: Arena audio, 2012
ISBN: 978-3-401-26277-2
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Entwicklung
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Wenn du mich brauchst
Sky und Hannah, beide 16, leben in oder um Los Angeles und haben eigentlich nichts miteinander zu tun. Sky lebt mit ihrer psychisch labilen Mutter und ihrem weltfremden Bruder ein einem heruntergekommenen Haus. Hannah lebt mit ihren zwei Brüdern und ihren Eltern in geordneten, jüdischen Verhältnissen. Doch dann wird Jonathan, Hannas jüngerer Bruder, krank. Er braucht gespendetes Rückenmark. Beim Bluttest kommt heraus, dass Hannah nicht seine biologische Schwester ist. Hannah wurde nach der Geburt mit einem andern Baby vertauscht: Sky. Das Leben der beiden Mädchen gerät aus den Fugen.
> Anna Carlssons Stimme hört sich in Skys Rolle weiblich und rund an, mit besonders einfühlsamer Betonung. Wenn sie aber die Rolle von Skys arroganter Grossmutter übernimmt, klingt sie selbstgefällig und hart. Anna Thalbach liest ebenso abwechlsungsreich. Sie hat diesen dunklen, rauen Unterton, der die Gefühle speziell eindringlich zum Ausdruck bringt. Karin Schmid

Titel: Sayuri, die Auserwählte
Kollation: CD. Lesung, ca. 369 Min.
Verlag, Jahr: Der Audio Verlag, 2010
ISBN: 978-3-89813-974-8
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Fantasy
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.07.2016
Sayuri, die Auserwählte
Beim ersten Mal, als Marje Kiyoshi begegnet, rammt sie ihm ein Messer in die Seite. Sie hat verbotenerweise die Schleusen des Flusses geöffnet, damit auch der arme Teil der Stadt mit genügend Wasser versorgt wird. Kiyoshi, der Neffe des grausamen Herrschers, erwischt Marje auf der Flucht, verrät sie aber nicht. Doch dann lässt der Kaiser alle 16-jährigen suchen – sie sollen etwas zu tun haben mit dem stetig sinkenden Wasserspiegel des lebensspendenden Flusses. Nun ist Sayuri, Marjes Freundin, in Gefahr. Gemeinsam verlassen sie die Stadt und treffen dabei wieder auf Kiyoshi.
> Anna Thalbach verwandelt eine mässig spannende Fantasygeschichte um Machtmissbrauch mit ihrer weichen, warmen und ein wenig rauhen Stimme in ein berührendes Hörbuch. Sie drückt Verzweiflung und Wut der Unterdrückten so lebendig aus, dass man sich ihr nicht entziehen kann. Oder sie schafft es, die Stimme der weisen Tiere der Wüste rätselhaft klingen zu lassen. Kraftvoll und abwechslungsreich gestaltet. Karin Schmid