Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 2
Titel: Die magischen Vier retten die Welt mit einer Taschenlampe, einem Zaubertrank und einem grossen Missverständnis
Kollation: Reihe: Die magischen Vier 1. Geb., s.w. illustr., 155 S.
Verlag, Jahr: Ravensburger, 2012
ISBN: 978-3-473-36833-4
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Fantasy, Abenteuer
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Die magischen Vier retten die Welt mit einer Taschenlampe, einem Zaubertrank und einem grossen Missverständnis
Eigentlich wollte sich Leo nur auf die Suche nach seinem Meerschweinchen machen. Da steht er plötzlich drei eigenartigen Wesen gegenüber, die ihn flugs kidnappen und in das geheimnisvolle Land Nirwania bringen. Es stellt sich heraus, dass die drei – der Zauberer Meister Otto, die starke Halbelfe Elfira und der Drache Flöckchen – zusammen mit Leo die verschwundenen Einhörner finden sollen. Die Spur führt die Vier zu Gregorius, der mit zerstossenen Einhornhörnern Herrscher der ganzen Welt werden will.
> Eine Abenteuergeschichte in einem Land voller Fantasiegestalten, in der das Böse in letzter Minute vorderhand besiegt werden kann. Die Protagonisten sind keine Superhelden. Nur gemeinsam gelingt ihnen die Rettung. Auf dem ansprechenden Cover sieht Leo auf den ersten Blick eher einem Mädchen ähnlich. Dies wird inhaltlich auch immer wieder zum Thema. Die Reihe wird fortgesetzt. Katharina Siegenthaler

Titel: 1, 2, 3, es beginnt die Hexerei!
Kollation: Reihe: Kicherhexen Club. Geb., s.w. illustr., 121 S.
Verlag, Jahr: Schneiderbuch, 2010
ISBN: 978-3-505-12721-2
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Mädchen, Zaubern
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.07.2016
1, 2, 3, es beginnt die Hexerei!
Der Kichererbsen-Club steckt in der Krise. Aus Langeweile geraten sich Emily, Cosima und Pim immer häufiger in die Haare. Da kommt die Anfrage, auf die Tiere des kauzigen Herrn Lisander aufzupassen, gerade recht. Schnell schliessen die drei den Ziegenbock, die Hühner und den Hasen ins Herz. Wäre da nur nicht der mürrische Nachbar, der die Tiere weghaben will! Die Mädchen müssen sich schnell etwas einfallen lassen, um die Pfleglinge zu beschützen. Plötzlich entdeckt Emily ungeahnte Talente: Sie kann zaubern! Na ja, wenigstens manchmal…
> Turbulentes Freundinnen-Abenteuer nach bekanntem Schema. Viele heitere Einfälle bereichern die Geschichte, welche atemberaubend schnell erzählt wird. Die Mädchen entdecken das Zaubern: Der Kicherhexen-Club ist geboren. Die Geschichte ist der Auftakt zu einer attraktiven Lesefutter-Serie. Störend hingegen wirkt die fast fünfzehnseitige Vorschau auf eine andere Hexengeschichte – abstossende „Kundenfängerei“. Iris Boldt