Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 5735
Titel: 17 Erkenntnisse über Leander Blum
Kollation: Geb., 345 S.
Verlag, Jahr: Loewe, 2018
ISBN: 978-3-7855-8911-3
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Kunst, Liebe
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.02.2018
17 Erkenntnisse über Leander Blum
Jonas und Leander sind nachts unterwegs, um ihrer grossen Leidenschaft zu frönen. Die beiden gehören zu den besten Streetart-Künstlern der Stadt. Mit ihren auf die Schnelle hingesprühten Graffiti verschönern die beiden Freunde den öffentlichen Raum. Niemand darf von ihrem Tun erfahren, denn nur die Anonymität schützt sie. Jetzt steht das lange geplante Masterpiece vor der Ausführung. Doch da bricht ein verhängnisvoller Tag an ...
> 17 Erkenntnisse sind es, die Lila über Leander gewinnen muss, bevor ihre Liebe zum neuen Mitschüler Erfüllung findet. Sie, die 17-Jährige, erzählt die Geschehnisse orts- und zeitverschoben im Wechsel mit Leander. Die Autorin hat ihren Roman dramaturgisch sorgfältig aufgebaut und in bildhafter, detaillierter Sprache geschrieben. Zwei Handlungsstränge werden nach und nach gekonnt zusammengefügt. Die Figuren berühren und sind glaubwürdig. Ein emotional fesselnder Roman über eine langjährige Freundschaft und eine grosse Liebe, über Kunst und intensive Gefühle. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Club der Heldinnen – Hochverrat im Internat
Reihe: Club der Heldinnen
Kollation: Geb., s.w. illustr., 219 S.
Verlag, Jahr: Oetinger, 2017
ISBN: 978-3-7891-0466-4
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Mädchen
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.02.2018
Club der Heldinnen – Hochverrat im Internat
Pina, Florence und Blanca müssen ihr Internat Matilda Imperatrix retten! Bei einem schweren Orkan wurden dessen Gebäude schwer beschädigt und für einen Wiederaufbau fehlt das Geld. Rettung verspricht nur eine Schulweltmeisterschaft. Die muss erst einmal gewonnen werden, nicht nur gegen Schülerinnen und Schüler anderer Schulen; nein, auch gegen einige Lehrkräfte. Um ihr Ziel gegen widrige Umstände zu erreichen, müssen die Mädchen zusammenhalten, sich in Gefahr begeben, immer wieder neue Ideen entwickeln und den Heldinnenmut beweisen, für den ihre Schule berühmt ist.
> Im zweiten Band der Reihe Club der Heldinnen erzählt Nina Weger in hohem Tempo, wie es den drei Mädchen gelingt, mit besonderen Talenten und Tricks sich aus scheinbar aussichtslosen Situationen zu befreien: Mit detektivischem Spürsinn suchen sie Verbündete und geben niemals auf. Mechthild Bauer

Titel: Der Wunderling
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 478 S.
Verlag, Jahr: Aladin, 2017
ISBN: 978-3-8489-2085-3
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Freundschaft
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.02.2018
Der Wunderling Liederfänger
Arthur, ein schüchterner, einohriger Fuchs-Erdling (Mischwesen aus Mensch und Tier), lebt in einem tristen Waisenheim, dessen Besitzerin, Miss Carbunkle, die Insassen versklavt. Gemeinsam mit der mutigen Trixi (Vogel-Erdling) flieht er von dem traurigen Ort, um Klarheit über seine wahre Bestimmung zu bekommen: Er soll verhindern, dass Miss Carbunkle alle Musik der Welt stehlen kann. «Wenn sie eine Möglichkeit findet, unsere Lieder zu stehlen, dann könnte sie uns auch unsere Träume rauben. Und ohne unsere Träume sind wir nichts.»
> Im Mittelpunkt des spannenden Fantasyromans steht ein Antiheld, der mit Hilfe zahlreicher Freunde und dank einer wundersamen Gabe seine schwere Mission erfüllen kann. Dabei lernt er, an sich selbst zu glauben, und wächst an seiner Aufgabe. Zugleich ist es eine berührende Geschichte über eine tiefe Freundschaft. Die ausführlichen Beschreibungen der Mischwesen sowie der Örtlichkeiten ihres Handelns sind in der leicht zu lesenden Lektüre gut nachvollziehbar. Martina Friedrich

Titel: Die grosse Schuhparade
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2017
ISBN: 978-3-86566-321-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Gedichte, Sprache
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.02.2018
Die grosse Schuhparade
Die berühmteste Krabbe kommt aus Simbabwe, Rosi aus Aachen muss noch was an der Frisur machen und die Giraffe in Nairobi verliess ihren Mann, den Tobi. Allen Tieren gemein ist das Gefährt, mit dem sie unterwegs sind: Es sind allesamt Schuhe mit Rädern, Rollen oder gar Raupen. Ein jeder Schuh passt vom Design her bestens zu seinem tierischen Chauffeur: Das Auto der Krabbe z. B. rollt seitlich.
> Es wird keine zusammenhängende Geschichte erzählt. Vielmehr reihen sich die Bilder mit den Tieren und ihren skurrilen Fahrzeugen aneinander, um die Limericks zu illustrieren, welche vermutlich vorgängig von Werner Thuswaldner geschrieben worden sind. Sowohl Reime als auch Illustrationen lassen einen schmunzeln. Im Vorwort klärt Thuswaldner kurz über Herkunft, Aufbau und Reimfolge des Limericks auf, und schon steht dem eigenen Dichten nichts mehr im Weg. Sandra Dettwyler

Titel: Die Muskeltiere – Picandou und der kleine Schreihals
Reihe: Die Muskeltiere
Kollation: Geb., farb. illustr., 113 S.
Verlag, Jahr: cbj, 2017
ISBN: 978-3-570-17337-4
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Freundschaft
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.02.2018
Die Muskeltiere – Picandou und der kleine Schreihals
Die Muskeltiere sind zurück: Hamster Bertram von Beckenbart, die beiden Mäuse Picandou und Pomme de Terre sowie die Ratte Gruyère bekommen Besuch von der Rattenbande. Nach einem gemeinsamen Festschmaus verschläft die jüngste Ratte den Abschied. Nun will Picandou den Kleinen rasch wieder zu seinen Eltern zurückbringen. Doch die Familienzusammenführung wird durch eine rosa Sahnetorte, einen Kammerjäger und ein fast verpasstes Schiff verzögert. Ob es die Muskeltiere schaffen, die kleine Ratte rechtzeitig zurückzubringen?
> Im vierten Band lernt man die Muskeltiere zuerst kennen und erfährt ihre Vorgeschichte. Die Figuren des Buches erwachen dank den liebevollen Illustrationen zum Leben. Die Schrift ist gross und damit ideal für Erstleser ab 7 Jahren. Ein rundum gelungenes und ansprechendes Buch. Rita Rigolet

Titel: Klappe, Cut, Hurra
Kollation: Geb., farb. illustr., 139 S.
Verlag, Jahr: Wacker und Freunde, 2018
ISBN: 978-3-00-057198-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Berufe, Film
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.02.2018
Klappe, Cut, Hurra Aufregende Drehtage in Berlin
Amra ist ganz aufgeregt. Sie darf als Praktikantin der Kostümbildnerin Anna bei den Dreharbeiten eines Films mittun. Während zehn Tagen am Set lernt Amra die Leute des Filmteams und deren Aufgaben kennen. Hinter der Kamera arbeiten nicht nur der Regisseur und der Kameramann, sondern auch Beleuchter und Tonmeister, Szene- und Maskenbildner. Und dann kommt der ganz grosse Tag, an dem Julian, der gefeierte Jungstar, am Set auftaucht ...
> In diesem Erzählsachbuch werden die Lesenden Zeugen einer Filmproduktion. Das Gestaltungskonzept folgt der linearen Struktur eines Drehbuchs. Motive, Rollen und Szenenbeschreibungen führen ins Kapitel ein. Die beteiligten Personen werden durch grafisch gestaltete Fotos vorgestellt. Der erzählende Text ist mit einzelnen, farblich den pastellfarbenen Seiten angepassten Randillustrationen ergänzt und nimmt viel Raum ein. Fachlich kompetent und sprachlich klar wird allerlei Sachwissen vermittelt, das aber erlesen werden muss. Für Filminteressierte. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Marwans Weg
Kollation: A. d. Span., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2017
ISBN: 978-3-86566-319-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Flüchtlinge
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.02.2018
Marwans Weg
Marwan, vielleicht 10 Jahre alt, ist mit vielen anderen Menschen auf der Flucht. Wahrscheinlich flieht er vor den Kampfhandlungen in Syrien. In seiner Tasche finden sich die Erinnerungen an ein friedliches Zuhause, an seine schützende Mutter. Doch diese ermuntert ihn in Gedanken, sich in Sicherheit zu bringen. Der Grenzübertritt trennt ihn von seiner vertrauten Welt. Aber: "Eines Tages werde ich zurückkehren. Ich werde mich nicht umdrehen. Ich werde einen Garten anlegen. Mit meinen eigenen Händen, voller Blumen und Hoffnung."
> Mit grosszügigen Pinselstrichen, Farbroller-Spuren und schwarzem Stift ist der ganz knappe Text der Handlung bildlich umgesetzt: glückliche Gesichter, ein Panzerangriff, besorgte, verängstigte Männer und Frauen, eine Autokolonne vor der Grenze, nackte Füsse im Sand. Am Schluss zeigt sich das neu erstandene bunte Dorf mit einem glücklichen Marwan. Ein Buch aus dem Elend mit einem hoffnungsvollen Ausgang! Ulrich Zwahlen

Titel: Miles & Niles – Jetzt wird's wild
Reihe: Miles & Niles 3
Kollation: A. d. Amerikan., geb., s.w. illustr., 219 S.
Verlag, Jahr: cbt, 2017
ISBN: 978-3-570-16467-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Ferien, Lustiges
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.02.2018
Miles & Niles – Jetzt wird's wild
Die Helden des Buchtitels verbringen ihre Schulferien in einem Lager. Gleichzeitig ist eine kleine Bubengruppe dort, deren Anführer aus seinen beiden Kameraden abgehärtete Kämpfer machen will. Weil Miles und Niles nur Streiche im Kopf haben, entsteht eine arge Feindschaft mit gegenseitigen wüsten Beleidigungen. Schliesslich stehlen die beiden der Kampfgruppe die Fahne – eine unentschuldbare Niederlage. Einer der quasi Namensvettern wird erwischt und muss einen Kieselstein schlucken, zudem werden ihm die Haare rasiert. Mit den Ferien geht auch das Buch zu Ende.
> Das Erzählte soll lustig sein – jedoch erfolglos. Etwa wenn der Ausbilder einem der Kadetten einen Stein auf den Kopf legt, damit er wie weiland Tell seine Treffsicherheit beweise, und dieser dabei mit einem geworfenen Ast das Opfer voll ins Gesicht trifft. Auch wenn der Lehrer als Dummkopf hingestellt wird, hat das mit Humor nichts zu tun. Lustig sind bloss die Zeichnungen; die Sprache ist simpel und so geeignet für ungeübte Leser. Siegfried Hold

Titel: Otto war nicht begeistert
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Hanser, 2017
ISBN: 978-3-446-25699-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Ferien, Gefühle
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.02.2018
Otto war nicht begeistert
Otto fällt es schwer, Freunde zu finden, und dann soll er aus gesundheitlichen Gründen alleine in ein Ferienlager ans Meer fahren: „Otto war nicht begeistert“. Diese Feststellung trifft Otto zu allem; sei es zu Frau Felgenkranz, der Lagerleiterin, oder zu Kindern wie Gerlinde Piepenkötter oder zum Burgenbauen, Sackhüpfen oder Schwimmen. Als er aber am Ferienende von Gerlinde getröstet wird, findet er das „nicht schlecht“, und als er gar Torschützenkönig wird, „war er begeistert“. Nach seiner Rückkehr aus dem Lager zusammen mit Freunden muss er allerdings feststellen, dass ein Friseurbesuch ihn „nicht begeistert“.
> Mit Wortwitz erzählt Jutta Richter in dieser Geschichte, dass es sich lohnt, „etwas auszuhalten“. In Jacky Gleichs Zeichnungen, in denen es viel Lustiges zu entdecken gibt, entwickelt sich Otto von einem griesgrämigen Jungen mit Motzmund zu einem strahlenden Fussballspieler. So tragen die Bilder die Geschichte fort und stehen in überzeugendem Gegensatz zur Lakonie der Worte. Mechthild Bauer

Titel: Shadow Dragon – Die falsche Prinzessin
Kollation: CD. Lesung, ca. 710 Min., 2 mp3-CD's
Verlag, Jahr: Oetinger Audio, 2017
ISBN: 978-3-8373-1022-1
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Fantasy
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.02.2018
Shadow Dragon – Die falsche Prinzessin
Kai weiss nicht genau, was sie von der Idee, den Platz der verletzten Prinzessin einzunehmen, halten soll. Denn sie ist eine Kriegerin der Leibwache der Prinzessin Noriko. Weil sie Noriko ähnlich sieht, soll Kai nun als falsche Prinzessin in die Kaiserstadt zur Krönung des neuen Kaisers reisen. So wollen es der König und die Königin. In der Kaiserstadt ist Kai den Ränkespielen am Hof ausgeliefert. Schon bald interessiert sich der Prinz Enlai für sie als Prinzessin. Doch Kai fühlt sich auch zu Jao, dem Hüter des mächtigen Shadow Dragon, hingezogen. Seltsamerweise kommuniziert der Drache telepathisch mit ihr. Was das bedeutet, muss sie erst noch herausfinden.
> Mit einer Mischung aus Vorwitz und gefühlsbetonter Verunsicherung liest Sandra Keck die Rolle von Kai. Sie hat eine flexibel und fein wandelbare Stimme, die hell und klar klingen kann, aber auch tiefer, dunkler und mit einer Spur rauen Wärme versehen. Eine packende Geschichte um Machtpositionen, Liebe, Fassade und echtes Dahinter. Karin Schmid

Titel: Sieben haarsträubende Fälle für Kommissar Hummel
Kollation: Geb., farb. illustr., 142 S., überarb. Neuauflage
Verlag, Jahr: Boje, 2017
ISBN: 978-3-414-82491-2
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Krimi, Lustiges
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.02.2018
Sieben haarsträubende Fälle für Kommissar Hummel
Jemand klaut Pellepaus Haarspraydosen! Gerade als er dieses Vergehen bemerkt, kommen Tom, Manfred und Susi zu Besuch mit der Bitte, er möge einige seiner skurrilen Geschichten über Kriminaloberhauptwachtmeister Hummel erzählen. Doch der wuschelige Coiffeur plaudert nur, wenn er einen Kunden hat. So nehmen die Kinder auf dem Friseurstuhl Platz, und Pellepau legt los: Wie Hummel einen Berg und den Kölner Rosenmontagszug verhaftete, den Eiffelturm zurückklaute oder auch schon mal sich selbst verhaften musste.
> Die sieben Kriminalfälle Hummels sind umrahmt von einem achten Fall und überzeugen durch Esprit sowie Einfallsreichtum. Pointiert werden die witzigen Abstrusitäten seiner Fälle durch das Spiel mit dem Unerwarteten. Der drollige Kommissar selbst lebt von seinen konsequenten Gedankengängen und seinem etwas trotteligen Charme. Dank grosser Schrift und humorvollen Illustrationen sind die Geschichten geeignet für Leseanfänger und so lustig, dass man sie auch gerne mehrere Male vorliest. Christina Weirich

Titel: Supercoole Technik
Kollation: Geb., farb. illustr., 189 S.
Verlag, Jahr: Dorling Kindersley, 2017
ISBN: 978-3-8310-3338-6
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Technik
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.02.2018
Supercoole Technik
Das Buch in Form eines Laptops enthält bestehende und künftige technische Meister- und Wunderwerke. Freizeit, Fortbewegung, Bauwerke, Energie, Alltag und Zukunft gliedern die 190 Seiten. Viele der bereits existierenden technischen Errungenschaften werden detailliert dargestellt, andere eher summarisch. Während man bei einigen Entwicklungen Fragezeichen setzen muss (Monsterbauwerke, Menschen auf dem Mars, schwimmendes Hotel u. a.), machen andere Hoffnung (Ozon-Reinigungsprojekt, bionischer Anzug u. a.). Im Anhang findet sich die Frage "Was kommt?" Ob da alles zum Wohl des Menschen erfunden und geschaffen wird, bleibe dahingestellt.
> Technikfreaks werden sich an diesem Buch erfeuen. Es ist schön gestaltet, reich illustriert und mit kurzen, prägnanten Texten versehen. Ulrich Zwahlen

Titel: Wie kommt das U-Boot in den Garten?
Kollation: Geb., farb. illustr., 54 S.
Verlag, Jahr: E. A. Seemann Verlag, 2017
ISBN: 978-3-86502-397-1
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Bauen, Historisches
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.02.2018
Wie kommt das U-Boot in den Garten? Kinder entdecken die Bauhaus-Architektur
Laura, Lotte und Max streiten über ihre Traumhäuser: Max träumt von einem Haus mit Badesteg, Lotte möchte in einem Pavillon mit grossen Fenstern wohnen, um von da die Pferde zu beobachten. Und Laura wünscht sich ein zusammenklappbares Haus, mit dem sie die Welt bereisen kann. Alle fragen sich, ob man aus jedem Material ein Haus bauen kann. Um Antworten zu finden, bauen die Kinder aus altem Gerümpel eine Hütte zum Spielen, die sie später noch um ein Zimmer erweitern wollen. Ebenso experimentierten vor über neunzig Jahren Architekten mit ungewöhnlichen Baumaterialien.
> Die farbigen Illustrationen nehmen die klare Formsprache der Bauhausarchitekten auf, die sich in der heutigen Architektur sehr oft wiederfindet. Zugleich verweist das aufschlussreiche Buch auf die funktionale Gestaltung der Räume, die ebenfalls in der Bauhaus-Siedlung in Dessau-Törten zu besichtigen sind. Es lädt die Lesenden ein, mit Hilfe von einfachen Bastelutensilien selbst als Innenarchitekten aktiv zu werden. Martina Friedrich

Titel: Wie war's früher?
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 128 S.
Verlag, Jahr: Dorling Kindersley, 2017
ISBN: 978-3-8310-3374-4
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Historisches
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.02.2018
Wie war's früher? Kinder erzählen Weltgeschichte
Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren personifizieren jeweils einen Abschnitt Weltgeschichte. Zum Beispiel Taya, die vor 15'000 Jahren in Osteuropa lebte. Oder Ellac, der sein Leben um 450 im Hunnenreich verbrachte. Teresa aus Barcelona lebte um 1348, Seamus, ein junger Auswanderer, um 1846 in New York. Rund 30 Kurzbiografien von Kindern führen den Leser und Betrachter durch die Zeitepochen von den frühen Zivilisationen bis in die Moderne. Den grösseren Teil der Lebensbilder nehmen Sachinformationen und Illustrationen zur jeweiligen Epoche ein. Mit Zusatzthemen wie Spiele im Wandel, Kreuzzüge, Speisen im Wandel, Zweiter Weltkrieg, Bürgerrechte und etlichen anderen entstehen anschauliche Zeitbilder.
> Viele Illustrationen, Fotos und Zeichnungen, kurze Textblöcke und eine Kartenskizze als Orientierungshilfe machen das Buch benutzerfreundlich, obwohl die Gestaltung als solche sehr dicht ist. Ein Zeitstrahl mit wichtigen Ereignissen ordnet die jeweilige Biografie auch zeitlich ein. Ulrich Zwahlen

Titel: Der Büchernarr und andere Geschichten
Reihe: SJW 2548
Kollation: Broschur, farb. illustr., 35 S.
Verlag, Jahr: SJW, 2017
ISBN: 978-3-7269-0098-4
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Erzählungen, Klassiker
Alter: ab 13
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.02.2018
Der Büchernarr und andere Geschichten
„Büchernarren sind nicht diejenigen, die den Narren an den Büchern gefressen haben, sondern Narren, die sich von Büchern fressen lassen“, behauptet der seltsame Gast im Lesesaal der Bibliothek. Er wird es wissen müssen, hat er sich doch von seinen Büchern verschlucken lassen und steckt nun in ihnen, mittendrin, hört ihr Atmen und Kichern, ihr Zischeln und Raunen. Entkommen kann man Büchern nur, wenn man über ihnen einschläft oder sich tot stellt, warnt er sein Gegenüber.
> „Der Büchernarr“ ist einer von fünf Prosatexten von Hermann Burger. Die kleine Sammlung ermöglicht Schülerinnen und Schülern der Oberstufe, den Wortartisten kennen zu lernen. Seine Einfälle, seine bildhaften Erzählungen zwischen Wirklichkeit und Fiktion lassen aufhorchen, regen zum Denken an und enthüllen das Können des Schweizer Autors anhand kurzer, aber nichtsdestotrotz eindringlicher Kostproben. Die komplementärfarbenen Bilder in orange und grün passen bestens zu den sich polarisierenden Figuren. Närrisch gut. Marcella Danelli

Titel: Finn Black – Der falsche Deal
Kollation: A. d. Engl., Broschur, 90 S.
Verlag, Jahr: dtv, 2017
ISBN: 978-3-423-71729-8
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Familie, Thriller
Alter: ab 13
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.02.2018
Finn Black – Der falsche Deal
Jäh wird aus dem langweiligen Besuch von Finn Black (15) bei seinem Vater ein nervenaufreibender Thriller: Unvermutet verschafft sich eine junge Frau, Alice, schwarz gekleidet und mit einer Pistole bewaffnet, Zutritt zum friedlichen Reihenhäuschen. Sie hat eine Tasche voller Geld aus einem Raub bei sich und ist auf der Flucht vor der Polizei. Mit einer Lügengeschichte versucht sie, das Mitleid von Finn und seinen Verwandten zu erwecken. Dies gelingt ihr aber ganz und gar nicht.
> Fasziniert von der hübschen Verbrecherin lässt Finn sich vordergründig für ihre Zwecke einspannen, gezwungen von seinem Vater. Doch bald wechselt er die Seite und verrät sie an die Polizei. Alle haben am Ende der Geschichte "Dreck am Stecken", auch Finn, der finanziell von dem Verbrechen profitiert. Eine kurze, spannende und einfach erzählte Geschichte, die die Lesenden über Gut und Böse nachdenken lässt. Geeignet für leseschwache Jugendliche. Monika Fuhrer

Titel: Good Night Stories for Girls
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 223 S.
Verlag, Jahr: Hanser, 2017
ISBN: 978-3-446-25690-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Biografisches, Mut
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.02.2018
Good Night Stories for Girls 100 aussergewöhnliche Frauen
Unterschiedlicher könnten sie nicht sein: die Astronautin, Boxerin, Musikerin, Flugpionierin, Architektin, Dichterin oder Dirigentin. Was die Frauen verbindet, ist ihre Vision, ihre Willensstärke und Leidenschaft sowie der Mut, sich allem zu widersetzen, was ihrem Traum im Wege steht. Alle waren sie mal Mädchen und fühlten bereits als Kind, welche Kraft sie trieb: Jane Goodall, Sophie Scholl, Virginia Woolf, Zaha Hadid, aber auch viele weniger bekannte Namen, die trotz ihrer imponierenden Geschichte im Schatten wirkten.
> Hundert Frauen werden mit kurzen und kernigen Texten porträtiert. Begleitet werden diese von Bildern, entworfen von hundert verschiedenen Künstlerinnen. Jedes Gesicht ein Unikat, eine Entdeckung – ein Sammelsurium von verschiedensten Stilen. Zu schön, um zwischen zwei Buchdeckeln eingeklemmt zu bleiben. Am liebsten möchte man die Wände damit tapezieren, um sich daran zu erinnern, wie weiblich die Vergangenheit war. Rebellische Gutenachtgeschichten für starke Träume. Marcella Danelli

Titel: Wüsten, Berge, Fjorde
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., 46 S.
Verlag, Jahr: Jacoby & Stuart, 2017
ISBN: 978-3-946593-51-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Erde, Geografie
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.02.2018
Wüsten, Berge, Fjorde Landschaften und ihre bewegte Geschichte
Der Titel dieses Buches könnte einem Reisekatalog entstammen. Tatsächlich begibt man sich bei der Lektüre auf eine ausgedehnte Weltreise (siehe Karte). Die Verschiebung der Erdplatten, das Klima und die Kraft des Wassers haben über die Jahrtausende die unterschiedlichsten Landschaften der Erde so geformt, wie wir sie heute kennen. Kaum vorstellbar, dass der Nordpol einst eisfrei war und in der Sahara Elefanten und Gazellen grasten!
> Wunderschöne, plakativ gestaltete Illustrationen zeigen eindrückliche Landschaften wie den Grand Canyon, Himalaya, Ayers Rock und andere mehr. Der dazugehörende Text beschreibt detailliert, wie und wann diese Landschaftstypen entstanden. Aufgrund der vielen Fachausdrücke und der anspruchsvollen Texte wäre ein Glossar hilfreich. Schade auch, dass der Inhalt des Baikalsees fälschlicherweise in Quadrat- statt in Kubikkilometern angegeben wird. Dennoch ein sehr empfehlenswertes Buch über Naturwunder zum Schmökern und Staunen. Madeleine Steiner

Titel: Animal Heroes – Falkenflügel
Autor: Thilo / Birck, Jan
Reihe: Animal Heroes 1
Kollation: Geb., s.w. illustr., 175 S.
Verlag, Jahr: Ravensburger, 2017
ISBN: 978-3-473-40512-1
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Animal Heroes – Falkenflügel
Die Animal Heroes bilden eine eidlich verschworene Gruppe, die versucht, dem Guten zum Durchbruch zu verhelfen – in ständigem Kampf mit den fiesen Beast Boys. Sie sind über den ganzen Erdball verstreut, elektronisch verbunden und fähig, in Sekundenschnelle ihre Gestalt zu wechseln. Pepe kann fliegen und sehen wie ein Falke, wenn er in Gesellschaft des Raubvogels Horus ist. Zur Gruppe gehören noch andere Buben, die sich in Tiere verwandeln können: ein Gepard, ein Rochen, ein Gecko. Die Gegner sind Skorpion, Spinne, Hai, Schlange. In einem Vulkan hoch oben in den Anden spielt sich ein mörderischer Kampf ab, natürlich zugunsten der Guten.
> Ein recht anspruchsloses Buch; die Sprache ist einfach, die Sätze sind durchwegs kurz und übersichtlich, gelegentlich aber unsorgfältig. So wird schnelles Tempo mit Affenzahn bezeichnet. Unkritische Leser können an den unwahrscheinlichen Kampfszenen und den überaus raffinierten Hindernissen und lebensbedrohenden Abwehreinrichtungen im Berg Vergnügen finden. Siegfried Hold

Titel: Aquila
Kollation: CD. Lesung mit Musik, ca. 713 Min., 1 mp3-CD
Verlag, Jahr: Der Hörverlag, 2017
ISBN: 978-3-8445-2705-6
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Thriller
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Aquila
Die deutsche Austauschstudentin Nika erwacht und erschrickt bald darauf. Es ist nämlich nicht Sonntag, sondern Dienstag. Ihrem Gedächtnis fehlen zwei Tage, an die sie sich nicht mehr erinnern kann. Zudem ist ihre Mitbewohnerin, Jenny, verschwunden und am Badezimmerspiegel stehen die Worte „letzte Chance“. Etwas Schlimmes muss passiert sein, das spürt Nika. Sie braucht frische Luft und geht durch Siena. Da findet sie in ihrer Hosentasche einen Zettel mit zusammenhangslosen Sätzen ohne Sinn, und sie lernt Stefano kennen, einen netten Italiener, der ihr helfen will. Doch wem kann sie trauen, wenn sie sich auf sich selber nicht verlassen kann?
> Verzweifelt, suchend und alleingelassen hört sich Nika an. Wenn die Stimme von Laura Maire zittert oder sich in die Höhe schraubt, wird Nikas Angst buchstäblich greifbar. Mit beeindruckender Leichtigkeit wechselt die Sprecherin zwischen Personen und Gefühlslagen. Der ohnehin schon packende Thriller erhält durch die fesselnde Lesung eine weitere Dimension. Karin Schmid

Titel: Born Scared
Kollation: A. d. Engl., Broschur, 234 S.
Verlag, Jahr: dtv, 2017
ISBN: 978-3-423-74029-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: -
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Born Scared
Die Verstrickungen unglücklicher Zufälle nehmen ihren Lauf, als kurz vor Weihnachten Elliots Mutter in der Apotheke die falschen Medikamente für ihn erhält. Der Junge leidet seit frühster Kindheit unter unheilbaren, extremen Angststörungen und ist auf starke Psychopharmaka angewiesen. Gleichzeitig planen zwei Ganoven einen Banküberfall. Zufällig gerät Elliots Mutter in die Hände der brutalen Gangster. Auf der Suche nach ihr wird Elliot gezwungen, das Haus zu verlassen, obwohl ein schwerer Schneesturm tobt. Als er die hilflose Mutter endlich findet, kann er für einen Moment seine Angst überwinden, um sie zu retten.
> Im Mittelpunkt des Thrillers stehen Elliots Ängste; der Banküberfall ist eher nebensächlich. Die Gangster und der Grund für die Angststörungen – Elliots traumatische Frühgeburt mit dem gleichzeitigen Tod seiner Zwillingsschwester, die in seinem Geist weiterlebt – werden klischeehaft dargestellt. Nur im finalen Showdown vermag das Buch die Lesenden zu fesseln. Martina Friedrich

Titel: Boy in a White Room
Kollation: Broschur, 288 S.
Verlag, Jahr: Loewe, 2017
ISBN: 978-3-7855-8780-5
Kategorie: Belletristik
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Boy in a White Room
Wo bin ich? Wer bin ich? Was ist mit mir geschehen? Dies fragt sich der Junge, der ohne Erinnerung in einem weissen, sterilen Raum aufwacht. Auf seine Hilferufe antwortet ihm Alice, eine computergenerierte Stimme. Durch sie kann er ins Internet eintauchen, um Nachforschungen über sich anzustellen. Was er findet, ist beunruhigend: Er heisse Manuel und sei Opfer einer misslungenen Entführung geworden. Schwer verletzt liege sein Körper nun im Koma, sein Gehirn könne jedoch mit Hilfe neuster Technik in der virtuellen Welt weiterleben. Kann Manuel das glauben?
> Ebenso wenig wie der Protagonist weiss man auch beim Lesen dieses Buches nie so recht, was real und was eine Täuschung ist. Dabei wirft die Geschichte auch philosophische Fragen auf: Was macht einen Menschen aus? Braucht er einen Körper, oder können wir in Zukunft auch ohne Hülle weiterleben? Das packende Buch mit dem beängstigenden Szenario eignet sich gut für technisch interessierte junge Erwachsene. Rita Racheter

Titel: Bunte Bücher
Kollation: Geb., farb. illustr., 192 S.
Verlag, Jahr: Haupt, 2017
ISBN: 978-3-25860172-4
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Gestalten
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Bunte Bücher Muster gestalten, Einbände drucken, Bücher binden
Wer braucht sie nicht, Notizhefte, Tagebücher, Fotoalben oder simple Kartonschachteln, um Krimskrams zu verstauen! Wie sie hergestellt und mit schönen Einbänden, Mustern und Farben verziert werden können, davon handelt dieses Werk.
> Edles Gestalten war schon immer Programm beim Haupt Verlag in Bern; so auch in diesem Buch mit seinen vielen Anleitungen zum Buchbinden und einem riesigen Fundus an Musterideen. Erklärt werden Covergestaltung mit ganz einfachen Mitteln wie Punkt, Blüte, Fischli etc. bis zu den etwas komplizierteren Sieb- und Gellidruckverfahren, und das alles sehr ausführlich und einfach nachzuarbeiten. Jede Drucktechnik ist gekoppelt an ein Projekt, wie z. B. ein einfaches Notizbuch mit Pünktlieinband oder eine anspruchsvolle Kartonagearbeit mit Stoffüberzug. Am Ende des Buches wird auf die Website der Autorin verwiesen. Diese ist umfangreich und gespickt mit vielen weiteren Mustern und Ideen. Silvia Kaeser

Titel: Colorama
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., 280 S.
Verlag, Jahr: Prestel, 2017
ISBN: 978-3-7913-7327-0
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Farben, Kunst
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Colorama Das Buch der Farben
Ein Regenbogen besteht allein aus sieben Farben, doch das ist nur ein Bruchteil des Farbspektrums auf der Welt. 133 verschiedene Farbtöne werden in diesem Buch zusammen mit ihren Geschichten vorgestellt. Wer weiss, woher die Namen von British Racing Green oder Marineblau stammen? Das herauszufinden und sich auf die Reise in die Welt der Farben von Schneeweiss über Kirschblütenrosa, Ferrari-Rot, Kanariengelb, Tuaregblau, Kieselgrau und Mondlicht zu begeben, dazu lädt Colorama ein.
> Jede der 133 Farben wird in diesem prachtvollen, stimulierenden Buch der französischen Grafikerin, Illustratorin und Typografin Marie-Laure Cruschi auf einer Doppelseite vorgestellt: Links finden sich flächige, inhaltlich oder farblich passende Illustrationen, dazu jeweils ein kurzer, gut verständlicher und oft fast poetischer Text mit Hintergrundwissen zu jedem Farbton. Rechts wird die Farbe ganzflächig gezeigt: eine Augenweide. Am liebsten möchte man jeden Tag eine neue Seite aufschlagen ... wunderschön! Stefanie Stanisz

Titel: Das Buch der seltsamen Wünsche – Der 13. Wunsch
Kollation: Broschur, 245 S.
Verlag, Jahr: Oetinger Taschenbuch, 2017
ISBN: 978-3-8415-0437-1
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Das Buch der seltsamen Wünsche – Der 13. Wunsch
Aus den eigenen Wünschen ein Buch machen – das haben sich Jette, Flint und Ben und dessen Cousine Charlotte für die Weihnachtsferien vorgenommen. Aber Hausmeister Schripp, Pate des ersten Buches, schnappt es sich und trägt einen geheimen 13. Wunsch ein. Gemäss den Regeln müssen die Wünsche der Reihenfolge nach verwirklicht werden. Um ihre Aufgaben zu erfüllen, benötigen die Freunde kreatives Denken und so manchen Perspektivenwechsel. Doch als sie die Hälfte geschafft haben, wird das Buch gestohlen.
> Spannend und in unterhaltsamer Sprache erzählt die Autorin, wie die seltsamen Anliegen das Leben und den Alltag verändern. So werden aus einer Bande jugendlicher Angeber neue Freunde, die mit ihren unterschiedlichen Begabungen zur Erfüllung der Wünsche beitragen. Die gut eingeführten Charaktere sind geeignete Identifikationsfiguren für Jungen und Mädchen. Der Plot ist auch ohne Band 1 lesbar und zeigt, wie es gelingt, mit Freundschaft und Fantasie etwas gemeinsam zu erreichen. Christina Weirich

Titel: Das Reich der sieben Höfe – Flammen und Finsternis
Reihe: Das Reich der sieben Höfe 2
Kollation: A. d. Amerikan., geb., 711 S.
Verlag, Jahr: dtv, 2017
ISBN: 978-3-423-76182-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Fantasy, Liebe
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Das Reich der sieben Höfe – Flammen und Finsternis
Feyre ist nicht glücklich, obwohl sie jetzt bei ihrem Tamlin, dem High-Lord des Frühlingshofs, lebt. Sie ist nicht mehr mit vielen anderen in Gefangenschaft von Amarantha – mit einer brutalen Tat hat sie alle von ihr befreit. Aber Tamlin erdrückt Feyre mit seinem Beschützerinstinkt. Sie ist fast froh, als der High-Lord des Nachthofs, Rhysand, sie für eine Woche pro Monat zu sich holt. Dies hat sie als Gefangene so ausgehandelt. Rhysand fördert sie als selbständige Person, und das tut ihr gut. Er bittet sie sogar um Hilfe gegen die Bedrohung durch König Hybern. Dafür muss Feyre ihre neuen, magischen Fähigkeiten trainieren und einsetzen. Dies an der Seite eines Mannes, für den sie die verschiedensten Gefühle empfindet.
> Die Geschichte lebt von der gefährlichen Suche nach Mitteln gegen den König Hybern und der zurückgehaltenen Liebe zwischen Feyre und Rhysand. So hat der zweite Teil der Trilogie eine eigenständige Handlung mit anhaltender und sinnlicher Spannung. Berauschend und vereinnahmend. Karin Schmid

Titel: Das Reich der sieben Höfe – Flammen und Finsternis
Reihe: Das Reich der sieben Höfe 2
Kollation: CD. Lesung mit Musik, ca. 1440 Min., 2 mp3-CD's
Verlag, Jahr: Der Audio Verlag, 2017
ISBN: 978-3-7424-0201-1
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Fantasy, Liebe
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Das Reich der sieben Höfe – Flammen und Finsternis
Feyre ist nicht glücklich, obwohl sie nun bei ihrem Tamlin, dem High-Lord des Frühlingshofs, lebt. Sie ist nicht mehr mit vielen anderen in Gefangenschaft von Amarantha – mit einer brutalen Tat hat sie alle von ihr befreit. Aber Tamlin erdrückt Feyre mit seinem Beschützerinstinkt. Sie ist fast froh, als der High-Lord des Nachthofs, Rhysand, sie für eine Woche pro Monat zu sich holt. Dies hat sie als Gefangene so ausgehandelt. Rhysand fördert sie als selbständige Person, und das tut ihr gut. Er bittet sie sogar um Hilfe gegen die Bedrohung durch König Hybern. Dafür muss Feyre ihre magischen Fähigkeiten trainieren und einsetzen. Dies an der Seite eines Mannes, für den sie die verschiedensten Gefühle empfindet.
> Wenn sich Ann Vielhabens Stimme beim Lesen von Feyres Teil absenkt und leiser wird, wird sie gleichzeitig auch rau – ein Effekt, der beim Zuhören unter die Haut geht. Simon Jäger liest Rhysands Teil mit einer mal rauen, mal leicht schnurrenden Wärme. Akustisch mitreissend und betörend. Karin Schmid

Titel: Der Elefant im Wohnzimmer
Kollation: A. d. Engl., geb., illustr., 142 S.
Verlag, Jahr: Fischer KJB, 2017
ISBN: 978-3-7373-4075-5
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Fantasie, Freundschaft
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Der Elefant im Wohnzimmer
Am Morgen ihres zehnten Geburtstages sitzt auf Ericas Türschwelle ein Elefant: ein Geschenk von Onkel Jeff, der auch in dem kleinen Reihenhaus an der Küste wohnt, wenn er nicht gerade als Ornithologe irgendwo auf der Welt unterwegs ist. Erica kennt sich mit Elefanten nicht aus. "TÖRÖÖ", trompetet der, wenn sie ihm eine Frage stellt. Die beiden werden dicke Freunde, und der Elefant führt am Strand Kunststücke vor und lässt sogar auf sich reiten. Das Glück währt leider nicht lange: Man will Erica den Elefanten wegnehmen und ihn in einen Zoo verfrachten. Da hat die schrullige Nachbarin Miss Pritchett eine geniale Idee!
> Die kleine Erica kam bisher mit Tieren besser zurecht als mit Menschen und lernt in dieser Geschichte den Wert von Freundschaft kennen. Sylvia Bishop erzählt mit viel Fantasie und einer Prise englischem Humor. Schwarz-violette Illustrationen ergänzen den Text, und zum Schluss warten ein Epilog sowie Wissenswertes über Elefanten. Ein schöner Kinderroman zum Vor- oder Selberlesen. Sandra Laufer

Titel: Der Prinz muss mal Pipi
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Lappan, 2017
ISBN: 978-3-8303-1269-7
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Der Prinz muss mal Pipi Geh lieber noch mal, bevor du gehst ...
Prinz Tommi lässt es sich bei Limonade und in Comics schmökernd gut gehen. Da erhält er die Nachricht, dass Schloss Krümelfels von einem schrecklichen Drachen bedroht wird. Sofort bricht er mit seinem Pferd auf, doch der Ritt mit übervoller Blase wird zur Qual. Der Prinz müsste dringendst mal Pipi! So verzweifelt er auch sucht, er findet kein stilles Örtchen. Als dann endlich das Schloss auftaucht, hält ihn nichts mehr. Er überrennt den Drachen, zertrümmert das Schlosstor und löscht sogar noch das Drachenfeuer.
> Man kann die Mimik des kleinen Ritters lesen oder den Untertitel auf dem Cover, und sogleich ist die Botschaft klar. Welche Eltern kennen die Situation nicht! Vielleicht erkennen sich auch die Kinder in Tommi wieder und erinnern sich vor der nächsten Autofahrt, dem Kinobesuch oder Fussballmatch an den Rat, der ihnen hier auf humorvolle Art mitgegeben wird. Die Wörter hat Mould je nach Wichtigkeit verschieden gross gesetzt, und seine ausdrucksstarken Zeichnungen begeistern! Cornelia Brühlmann

Titel: Die Glücksbäckerei – Die magische Zeit
Reihe: Die Glücksbäckerei 6
Kollation: A. d. Amerikan., geb., s.w. illustr., 315 S.
Verlag, Jahr: Fischer KJB, 2017
ISBN: 978-3-7373-4104-2
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Mädchen, Magisches
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Die Glücksbäckerei – Die magische Zeit
Obwohl Rosmarin Glyck schon mehrfach ihr Können unter Beweis gestellt hat, gilt es nun den Grossmeister in Gestalt eines Hundes von ihren Fähigkeiten zu überzeugen. Erst nach bestandener Prüfung wird ihr Rezept "Schokopfefferkuchen der Brüderlichkeit" ins magische Backbuch aufgenommen werden und erst dann wird Rose als wahre Meisterbäckerin gelten. Ausgerüstet mit den Gaben der Liebsten macht sie sich gemeinsam mit dem Hund auf den Weg nach Bontemps, eine offensichtlich verwunschene Stadt: Hier läuft die Zeit rückwärts. Die Menschen werden jünger, bis sie als Babys sterben. Rose findet bald heraus, wer die Stadt verflucht hat, und macht sich mit all ihrem Wissen und Können daran, die Leute von Bontemps zu retten.
> Auch der 6. Band lockt mit viel Rosa, Violett und Glitzer Leserinnen an, die Freude an der Kombination von Abenteuern, Rätseln und Magie haben. Die Autorin beweist Einfallsreichtum und Witz und überrascht mit spritzigen Dialogen. Happy End garantiert! Sandra Dettwyler

Titel: Doktor Proktor und das beinahe letzte Weihnachtsfest
Reihe: Doktor Proktor
Kollation: A. d. Norweg., geb., farb. illustr., 258 S.
Verlag, Jahr: Arena, 2017
ISBN: 978-3-401-60190-8
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Doktor Proktor und das beinahe letzte Weihnachtsfest
Der reiche Warenhausbesitzer Herr Thrane will dem norwegischen König alle Rechte an Weihnachten abkaufen: Ab sofort dürfen nur Leute Weihnachten feiern, die für viel Geld eine Mitgliedschaft in Thranes Weihnachtsklub erwerben. Streng wacht Thrane mit seiner Weihnachtspolizei über die Einhaltung der Regeln. Aber die Kinder Bulle und Lise machen mit der Hilfe von Doktor Proktor den Weihnachtsmann ausfindig, der vor Jahren völlig erschöpft seinen Job aufgab, ohne dass dies die meisten Leute bemerkten. Nun versuchen sie Weihnachten zu retten, indem sie Thrane als Betrüger entlarven.
> Die witzige, abenteuerliche Geschichte nimmt die Lesenden mit auf eine rasante Reise durch das vorweihnachtliche Oslo. Zugleich regt die Lektüre zum Nachdenken über den Umgang mit Traditionen und die Auswirkungen übermässigen Konsumverhaltens an. Auf fantasievolle Art greift der Band aus der Buchreihe "Doktor Proktor" die Fragen nach der Existenz des Weihnachtsmanns sowie nach den Erwartungen an ihn auf. Martina Friedrich

Titel: Dr. Brumm geht wandern
Reihe: Dr. Brumm
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2012
ISBN: 978-3-522-43728-8
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Dr. Brumm geht wandern
„Nach meiner Karte müssten wir jetzt ungefähr haargenau zwischen Afrika und China sein“, sagt Dr. Brumm. Doch der etwas tollpatschige Bär und seine Freunde müssen bald feststellen, dass sie mit ihrer Weltkarte nicht mehr weiterkommen. Dabei gehen sie doch jeden Mittwoch wandern und haben alles Überlebenswichtige in ihre Rucksäcke gepackt. Doch ob der Fernsehapparat und das Bügelbrett da wirklich weiterhelfen?
> Der achte Band der Dr. Brumm-Reihe ist voller Witz und leiser Ironie. Getragen wird die Geschichte von den Illustrationen. Die Aquarellbilder, die vor dem Bemalen am Computer bearbeitet wurden, zeigen das grosse Können des Bilderbuchkünstlers. Viele lustige Details gilt es bei genauem Hinschauen zu entdecken. Der Text fällt aber gegenüber den Bildern etwas ab. Für Selbstleser ist es nicht ganz unproblematisch, wenn das Spiel mit der Sprache Schreibfehler auslöst. Als Ergänzung zum Buch steht ein Memory-Spiel mit Bastelbogen und Anleitung als Download zur Verfügung. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Dysseus
Kollation: A. d. Niederländ., geb., farb. illustr., 123 S.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2017
ISBN: 978-3-522-18472-4
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Mobbing
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Dysseus
Schlau sein, mutig, mit Grips punkten, einfach mal ein Held sein, das wünscht sich Dysseus, als er von den anderen Jungs drangsaliert wird. Eine Odyssee beginnt, die sich an diejenige des Vorbildes aus der Antike anlehnt. Mit seiner Clique verschlägt es ihn per Bus, Rad, Luftballon oder Gummiboot von Abenteuer zu Abenteuer: Einauge, Windmann, die Sirenen, die Schatten der Toten ... er bezwingt sie alle, und sei es auch nur mit einem Kaugummi, während seine Weggefährten tragische Lose zugeteilt bekommen.
> Voller Empathie verfolgt man Dysseus' Irrfahrt durch Raum und Gefühle. Dabei werden weniger Lösungen gegen Mobbing angeboten, vielmehr schlüpft man in die Rolle eines Helden und identifiziert sich mit dessen Kräften. Wie gut das tut! Das moderne Heldengedicht ist analog zur Ilias in Versen geschrieben. Wenn man sich daran gewöhnt hat, kann man viele kleine sprachliche Perlen entdecken. Ein aktuelles Thema wird hier dank Kirke und Co. aus einer erfrischend neuen Perspektive erzählt. Marcella Danelli

Titel: Eine Weihnachtsgeschichte
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 192 S.
Verlag, Jahr: Knesebeck, 2017
ISBN: 978-3-86873-941-1
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Fantasie, Klassiker
Alter: ab 13
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Eine Weihnachtsgeschichte und die Erzählung "Ein Weihnachtsbaum"
Der Inhalt der Erzählung ist längst bekannt, wenn dem Warenhausbesitzer und notorischen Geizhals Scrooge der Geist des verstorbenen Geschäftspartners erscheint und ihm drei Geisterbesuche vorhersagt; wenn Scrooges Erlebnisse an einer vergangenen, der jetzigen und wohl einer zukünftigen Weihnachtsfeier ihm vor Augen geführt werden und ihn in der Folge zu einem Wohltäter machen. – "Ein Weihnachtsbaum", eine der vielen Weihnachtsgeschichten, ist angehängt. Die Spielsachen rund um den Baum regen den Erzähler zu Fantasien an; dabei spielen im Anklang an die berühmte Geschichte auch hier gespenstische Episoden eine Rolle.
> Das Buch erhält seinen eigentlichen Wert durch die Bilder von Robert Ingpen. Die farbigen, manchmal doppelseitigen Kunstwerke, kaum mit Konturlinien versehen, zeigen Strassenszenen und Inneneinrichtungen von Gebäuden derart deutlich, dass man sich ins viktorianische Zeitalter versetzt fühlt. Auch für Kleidung hat der Künstler das Auge und die entsprechende Kunst in der Hand. Siegfried Hold

Titel: Freunde
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2017
ISBN: 978-3-86566-322-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Freundschaft, Kunst
Alter: Kleinkinder
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Freunde
Freunde chillen zusammen, spinnen manchmal, hören sich zu und teilen. Streiten gehört genauso dazu wie schweigen. Freundschaft ist bunt.
> Gerda Krusche hat mit den Kindern ihrer Kunstklasse eines Sonderpädagogischen Förderzentrums Bilder zum Thema "Freundschaft" gestaltet. Mit Handabdrücken entstanden so fröhlich bunte Bilder, die Tiere in bestimmten Situationen darstellen. Die Pfaue, Kamele und Delfine können von Kindern einfach nachgemacht werden. Die Bilder sind aussagekräftig und könnten als Plakate im Schulzimmer hängen. Die Kurztexte, welche das jeweilige Bild begleiten, wirken hingegen befremdlich und sind überflüssig. So bekommen beispielsweise alle Tiere einen Namen. Die Kamele heissen Karla und Konrad, die Flamingos Valentin und Valentine. Da jedes Tier nur einmal vorkommt, ist diese Personalisierung unnötig und sinnlos. Der Verlag hätte sich getrost auf die Stärke der Bilder verlassen können, ohne zusätzliche Erklärungen und plumpe Moral in Texte zu verpacken. Sandra Dettwyler

Titel: Frida
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr.
Verlag, Jahr: Jacoby & Stuart, 2017
ISBN: 978-3-946593-47-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Biografisches, Kunst
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Frida
Das Mädchen Frida wird 1907 in der Casa Azul in Coyoacán, Mexiko, geboren. In neun Episoden erzählt sie uns ihre Geschichte – die Biografie einer jungen Frau, die Medizin studieren wollte und nach einem tragischen Unfall ihr schmerzvolles Leben als grosse Künstlerin beendet.
> Der Autor Sébastien Perez und vor allem der Illustrator Benjamin Lacombe führen uns in 9 Kapiteln durch dieses aussergewöhnliche Leben. Anhand von Interpretationen der Originalwerke von Frida Kahlo entfaltet sich vor uns ein opulentes, farbenprächtiges Kaleidoskop dieser vielschichtigen Persönlichkeit. Ihre Zerrissenheit, ihr schmerzgequälter Körper, ihre Liebe zu dem berühmten mexikanischen Maler Diego Rivera – all dies wird tagebuchartig von Frida erzählt. Im Anhang befinden sich eine Chronik der biografischen Daten und ein Essay von Benjamin Lacombe zur Entstehung dieses Werkes. Für Liebhaber schöner Bücher ein Leckerbissen. Silvia Kaeser

Titel: Hör mal – Auf der Baustelle
Reihe: Hör mal
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag., mit 6 echten Baustellengeräuschen
Verlag, Jahr: Carlsen, 2017
ISBN: 978-3-551-25057-5
Kategorie: Bilderbuch
Alter: Kleinkinder
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Hör mal – Auf der Baustelle
Der Schaufelbagger hebt eine Baugrube aus und schaufelt dank des geschickten Einsatzes des Baggerführers Sand in den Kipper. Und dröhnt dabei laut. Während der Betonmischer rückwärtsfährt, legen die Bauarbeiter klappernd das Stahlgitter auf den Boden. Wie das piept und scheppert! Der Zimmermann klopft auf Holz, und mit dem Bohrer werden Löcher in die Wand gebohrt. Doch auch der Ziegelschneider macht so einen Krach, dass der Mann, der ihn bedient, einen Ohrenschützer tragen muss.
> Den brauchen die Kinder, die das Pappbilderbuch anschauen und hören, glücklicherweise nicht. Die Geräusche der verschiedenen Geräte sind naturgetreu, aber nicht zu laut, und einfach auszulösen durch einen leichten Druck auf eine eingekreiste Stelle auf den Bilderdoppelseiten. Die bunten Zeichnungen schildern die verschiedenen Stationen eines Häuserbaus. Einfach und klar – kurzweilige Unterhaltung für kleine Baumeister und Baggerfahrer. Christina Weirich

Titel: Karl Marx und der Fluch des Geldes
Reihe: Arena Bibliothek des Wissens: Lebendige Biographien
Kollation: Broschur, s.w. illustr., 109 S.
Verlag, Jahr: Arena, 2017
ISBN: 978-3-401603-77-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Biografisches
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Karl Marx und der Fluch des Geldes
Wer war der Gelehrte, der mit seinen Ideen der Weltgeschichte gewaltige Stösse versetzte? F. Engels und Marx' Ehefrau erzählen von ihrem nicht immer leichten Zusammenleben und Wirken mit dem genialen, aber unsteten Menschen, der bloss ein schliesslich unerreichtes Ziel zu haben schien: die Revolution der Arbeiter. Den Leitgedanken liefert das Huhn mit seinem Ei, das bloss dem Besitzer des Tieres finanziellen Ertrag liefert. So ergeht es den Arbeitern, die am Ertrag ihrer Erzeugnisse nur geringen Anteil haben. Sie bleiben arm, der Unternehmer mehrt seine Einkünfte, das Kapital. Es entsteht die Zweiklassengesellschaft mit reicher Bourgeoisie und einem rechtlosen und armen Proletariat von Fabrikarbeitern.
> Anschaulich und verständlich beschreibt das Buch die Ergebnisse der industriellen Entwicklung im vorletzten Jahrhundert. Die Zeittafel mit den für das Leben des Protagonisten wichtigen Daten und das reichhaltige Glossar mit wirtschaftsrelevanten Informationen sind sehr hilfreich. Siegfried Hold

Titel: Kinderschminken leicht gemacht
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 64 S.
Verlag, Jahr: Dorling Kindersley, 2017
ISBN: 978-3-8310-3372-0
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Fasnacht, Geburtstag
Alter:
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Kinderschminken leicht gemacht 30 Anleitungen für Piraten, Prinzessinnen und andere fantasievolle Gesichter
Ich wäre gerne ein Tiger, ein Zombie oder eine Schneekönigin. Welche Eltern kennen diesen Satz nicht? Sich verkleiden, in andere Rollen schlüpfen und sich schminken ist nicht nur zur Fasnachtszeit bei Kindern aktuell.
> Bei diesen 30 Schminkprojekten ist alles vorhanden: Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Materialliste und Hinweis auf Schwierigkeitsgrad. Die Techniken sind erläutert. Zusätzlich findet man auch noch ein Register zum Nachschlagen einzelner Partien des Gesichtes und Abschminktipps. Mit den vielen geschminkten Kindergesichtern auf dem Titel fällt einem Kinderschminken leicht gemacht sofort auf. Es ist einfach aufgebaut und ansprechend illustriert. Es hat nicht nur Schritt-für-Schritt-Fotos, sondern auch Fotos vom Material. Die Seiten sind in den Farben des jeweiligen Schminkprojekts gehalten, so wirken sie spannend und doch nicht überladen. Ein Schminkbuch für Eltern und Kinder, mit dem gute Resultate erzielt werden können. Rita Rigolet

Titel: Neue krasse Kunsträtsel
Kollation: Broschur, farb. illustr., 30 S.
Verlag, Jahr: E. A. Seemann Verlag, 2017
ISBN: 978-3-86502-391-9
Kategorie:
Schlagwort: Rätsel
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.02.2018
Neue krasse Kunsträtsel Mit Sudoku, Quiz & Co.
Das Gemälde "Tribuna der Uffizien" zeigt eine opulente Kunstsammlung, in der es ähnlich wie auf einem Wimmelbild viel zu entdecken gibt. Die "Bauernhochzeit" von Pieter Bruegel d. Ä. lädt dazu ein, die Gedanken einiger dargestellter Personen zu erraten. Formen- und Bild-Sudokus wollen gelöst werden, geheime Botschaften können nur mit guten Kenntnissen des ABCs entschlüsselt werden.
> Das Buch führt auf spielerische Art und Weise mittels Kreuzworträtseln, Suchbildern, Logik-Rätseln in die anregende Welt der Kunst ein. Je nach Schwierigkeitsgrad der Aufgabe ist die Hilfe eines Erwachsenen nötig. Leider fehlen auf den Aufgabenseiten die Angaben zum abgebildeten Gemälde. Diese sind zwar im Lösungsanhang zu finden, doch beim Nachlesen findet man sofort auch die Lösung der Aufgaben, wodurch die Lust am Rätseln verloren geht. Das kurzweilige Activity-Buch ist nur bedingt für eine Bibliothek geeignet, da alle Rätsel direkt im Buch gelöst werden. Martina Friedrich