Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 7292
Titel: Weltverbessern für Anfänger
Kollation: Geb., 277 S.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2020
ISBN: 978-3-8369-6024-3
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Gesellschaft
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.07.2020
Weltverbessern für Anfänger
Minnas Schule lanciert einen Wettbewerb – "Weltverbessern für Anfänger". Die Klasse, die gewinnt, erhält eine Reise nach Tallinn. So überlegen alle Schüler fieberhaft, womit sie den begehrten Preis gewinnen könnten. Als Minnas Oma nach einem Schlaganfall kurzfristig ins Pflegeheim kommt, sieht Minna eine Möglichkeit, wenigstens die kleine Welt der Pflegeheimbewohner, die ruhiggestellt werden, zu verbessern. Doch kann sie ihre Mitschüler von ihrem Vorhaben überzeugen?
> Raus aus der Komfortzone: Das verlangt die Autorin von ihrer Protagonistin wie auch von den Lesenden, die sich mit dem teils ungewohnten bayrischen Lokalkolorit, aber auch mit einem eigenwilligen Schreibstil und einer Üppigkeit an Wortkreationen auseinandersetzen müssen. Der Roman, der aus der Ich-Perspektive Minnas geschrieben ist, spielt zwar mit Klischees, überzeugt jedoch mit der Botschaft, dass man etwas bewegen kann, wenn man man über seinen Schatten springt. Dabei können sogar ungewöhnliche Freundschaften entstehen. Christina Weirich

Titel: Wolfsfreunde
Kollation: A. d. Engl., geb., s.w. illustr., 110 S.
Verlag, Jahr: dtv, 2020
ISBN: 978-3-423-76284-7
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.07.2020
Wolfsfreunde
Izzy und Asha (beide 10) wollen skaten. Blöd, dass die Skull-Brüder sie nicht trainieren lassen. Ein altes Fabrikgelände entpuppt sich als perfekte Alternative. Hier fühlen sie sich frei. Auch die Skull-Brüder sind beeindruckt. Da findet Izzys jüngerer Bruder einen verletzten Wolf auf dem Gelände, und sie pflegen ihn gesund. Als ihnen die Vertreibung droht und alles verloren scheint, kämpfen Izzy und ihre Freunde für das, was sie gefunden haben: Wildnis, Freiheit, Freundschaft und einen Ort für sich.
> Gill Lewis zaubert auf wenigen Seiten eine ausdrucksstarke, packende Geschichte, die in sich geschlossen ist. Die zehn Kapitel sind kurz und jeweils in Abschnitte unterteilt, sodass das Buch leicht zu lesen ist. Die Seitenränder sind mit Schwarz-Weiss-Drucken von Pusteblumen, Wölfen und Tatzen verziert. Die Figuren sind authentisch und liebenswert; Kinder und Erwachsene werden sich in ihnen wiederfinden. Ein rundum gelungenes Buch – wärmstens zu empfehlen! Kathrin Bögelsack

Titel: Augen auf, die Welt ist voller Wunder
Kollation: Geb., farb. illustr., 96 S.
Verlag, Jahr: arsEdition, 2020
ISBN: 978-3-8458-3621-8
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Reisen, Umweltprobleme
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.06.2020
Augen auf, die Welt ist voller Wunder Achtsamkeit auf Reisen
Weg vom schnellen, konsumorientierten Tourismus, hin zu bewussten Erlebnissen im eigenen Land oder in der Fremde – dazu fordert dieser Reiseführer der anderen Art die Lesenden auf. Ratschläge, wie Ferien entspannend und nachhaltig für Geist, Körper und Umwelt gestaltet werden können, wie wenig Gepäck es braucht und wie und wo am besten übernachtet werden kann, werden hier gegeben. Für die Wahl der Reiseroute und des Verkehrsmittels, ja sogar für den Tagesablauf werden Vorschläge gemacht. Nicht auf eine bestimmte Gegend bezogen, sondern ganz allgemein geht es hier um wertvolle Erlebnisse.
> Das handliche Büchlein hat ein weiches, abwaschbares Cover, sodass es überallhin mitgenommen werden kann. Die zahlreichen leeren Seiten laden zum Ausfüllen während der Reise ein. Jede Doppelseite ist einem Thema gewidmet, mit Zitaten, Ratschlägen und holzschnittartigen farbigen Illustrationen. Ein sinnvolles Geschenk für junge Leute, die klimaschonend die Welt und sich selber entdecken wollen. Monika Fuhrer

Titel: Brüder
Kollation: A. d. Engl., geb., 378 S.
Verlag, Jahr: dtv, 2020
ISBN: 978-3-423-64068-8
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Familie, Ferien
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.06.2020
Brüder Mutig wie wir
Die Brüder Genie (10) und Ernie (14) werden ihre Sommerferien erstmals nicht in Brooklyn, sondern stattdessen bei den Grosseltern in Virginia verbringen. Die kennt Genie nur vom Telefon, und er hat ein wenig Angst vor den kommenden Wochen, in denen seine Eltern wieder zueinanderfinden wollen. Gut, dass Genie Ernie an seiner Seite weiss. Ein Sommer voller Erbsen, Fliegen und nächtlicher Ausflüge mit seinem blinden Opa erwartet ihn. Und nebenbei lernt Genie allerlei über Angst, Mut und Familie.
> Ein frühes Werk von Jason Reynolds, das dieses spezielle Gefühl von Sommerferien perfekt einfängt und eine ganz besondere Familiengeschichte erzählt. Der Protagonist Genie ähnelt seinem verstorbenen Onkel Wood. Er schaut zu seinem grossen Bruder Ernie auf, gleichzeitig durchschaut er ihn, und immer wieder spuken ihm Fragen durch den Kopf. Er gewinnt das Vertrauen seines verschrobenen Opas und damit Zutritt zu dessen privatem Reich. Ein schönes und ruhiges Buch, das mehrfach ausgezeichnet wurde. Kathrin Bögelsack

Titel: Der Himmel hat seine Vögel genommen und ist gegangen
Kollation: Geb., 282 S.
Verlag, Jahr: Jungbrunnen, 2020
ISBN: 978-3-7026-5942-4
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Entwicklung, Identität
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.06.2020
Der Himmel hat seine Vögel genommen und ist gegangen
Frida und die Zwillinge Karl und Jim kennen sich seit ihrer Kindheit, sind zusammen aufgewachsen. Doch der diesjährige gemeinsame Urlaub beider Familien in Portugal droht alle bisherige Kontinuität und Stabilität des Trios zu verändern, denn neuartige Gefühle erwachen bei den Jugendlichen, und diese sind nicht immer klar oder beruhen auf Gegenseitigkeit. So hegt Karl zarte Gefühle für Lili. Jim fühlt sich ausgeschlossen und Frida entwickelt Gefühle für Karl, benutzt aber den ruhigen Jim als Ersatz. Alles steht kopf, könnte man sagen.
> Die Wirren der neuen Gefühle sind für die 16-Jährigen schwer einzuordnen, so auch für die Lesenden, obwohl die aus der Ich-Perspektive eines jeden einzelnen Protagonisten erzählte, dialoglastige Geschichte grosse Nähe zu- und an intimen Situationen und Gefühlen der Jugendlichen teilhaben lässt. Dennoch vermag keine der Figuren die Sympathie des Lesepublikums zu erringen. Der umfangreiche Coming-of-Age-Roman bleibt distanziert und ist keine leichte Lektüre. Christina Weirich

Titel: Der kleine Bär und das Meer
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Loewe, 2020
ISBN: 978-3-7432-0443-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Gefühle, Meer
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.06.2020
Der kleine Bär und das Meer
Sofias Bär ist alt. Erst gehörte er ihrem Grossvater, dann ihrer Mutter, und nun ist er ihr bester Freund. Sofia nimmt ihren Bären überallhin mit, auch auf den Strandausflug. Doch beim überstürzten Aufbruch wegen eines Gewitters purzelt der Bär aus der Tasche. Er bleibt alleine am Strand zurück. Keiner bemerkt es, nur das Meer. Das Meer will helfen und nimmt den Bären mit auf eine abenteuerliche Reise durchs Wasser. Sofia hingegen ist ganz verzweifelt und kann sich an keinem neuen Spielzeug freuen. Und dann, viele Jahre später, geschieht ein Wunder.
> Tom Percival erzählt und zeichnet eine Geschichte vom Kreislauf des Lebens – und ein wenig auch von demjenigen des Wassers. Bild und Text verlaufen parallel. Erzählt wird in ruhigem Ton; da passen auch die vorwiegend blauen und grünen Farben gut dazu. Beeindruckende, ganzseitige Bilder mit riesigem Wal wechseln mit kleinen Vignetten ab. Die Geschichte vom abgewetzten, aber unersetzbaren Lieblingskuscheltier geht den Betrachtenden ans Herz. Sandra Laufer

Titel: Die Barfuss-Bande und die geklaute Oma
Reihe: Die Barfussbande 1
Kollation: Geb., farb. illustr., 158 S.
Verlag, Jahr: Arena, 2020
ISBN: 978-3-401-60475-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Krimi
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.06.2020
Die Barfuss-Bande und die geklaute Oma
Der 9-jährige Corvin fürchtet, dass seine Sommerferien langweilig werden. Darum gründet er mit Kiki, Tanne, Ben und Quentin die Barfuss-Bande. Jedes Bandenmitglied verfolgt seine eigenen Ziele. Als Tannes Oma verschwindet, haben sie ihren ersten Kriminalfall, den es zu lösen gilt. Auf der Suche nach der Grossmutter stossen sie im tiefen Wald auf ein verlottertes Haus. Der Fall wird komplizierter, als auch noch ein Traktor und eine Schatztruhe plötzlich nicht mehr da sind. Mit Pfiff und grosser Abenteuerlust lösen die fünf den Fall.
> Wie die neugierigen Kinder zu einer Gruppe zusammenwachsen, ist packend beschrieben. Sie planen und gehen wie Detektive vor. Sie beobachten genau, helfen einander und meistern unheimliche Situationen. Farbige, auch ganzseitige Illustrationen sind geschickt in den Text eingefügt und vermitteln zusätzliche Informationen. Für abenteuerlustige Knaben und Mädchen. Monika Aeschlimann

Titel: Die verlorenen Pferde der grünen Insel
Kollation: Geb., 269 S.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2020
ISBN: 978-3-522-20258-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Liebe, Pferd
Alter: ab 13
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.06.2020
Die verlorenen Pferde der grünen Insel
Es ist das Ende der Welt. Ohne WLAN, ohne warmes Wasser, ohne Fernseher. Lea ist in den Sommerferien auf Irland und versucht, ihr Leben neu zu ordnen. Ihr Freund Mattis hat sie betrogen, ihre Freundin Emmy sitzt im Rollstuhl und ihre Eltern haben sich getrennt. Doch jetzt hat sie ein Ziel: Auf einem Spaziergang stösst sie auf zwei scheue, kranke Pferde, die ausgesetzt worden sind und dringend Hilfe brauchen. Die Leute von "Lost Horses Rescue" wissen, was zu tun ist. Einer davon ist Ray, in Leas Alter und sehr sympathisch.
> Dieser fiktiven Geschichte rund um die Pferde liegen leider Tatsachen zu Grunde. Das schöne Cover dient als Kulisse und irische Sinn- oder Segenssprüche leiten jedes Kapitel ein. Die Protagonistin wächst an ihrer Aufgabe, und mit dem Schreiben von Briefen, die sie nie abschicken wird, ordnet sie ihr Gefühlsleben neu. Befremdlich wirken die in Kursivschrift eingestreuten Gedanken eines Pferdes. Eine süffig zu lesende Sommer-Pferde-Liebes-Geschichte mit Happyend. Katharina Siegenthaler

Titel: Ein Strandtag
Kollation: A. d. Ital., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Bohem, 2020
ISBN: 978-3-95939-076-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Sommer, Suchbilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.06.2020
Ein Strandtag
Heute gehts ans Meer! Die ganze Familie hat Liegestühle, Sandeimer, Flossen, Sonnenschirm, Picknicktasche und Schwimmring dabei. Der beste Platz ist nah am Wasser. Da kann man gut ein Loch buddeln, die vielen Leute beobachten, Muscheln suchen und Schiffe anschauen. Aber aufgepasst, immer in der Nähe des roten Sonnenschirms bleiben. Da ist er ja! Doch es nicht der Richtige und das Loch ist auch nicht dasselbe. Aber er war doch ganz sicher hier!
> Ein Mädchen in roter Badehose ist auf Muschelsuche. Man folgt ihm dem riesigen Strand entlang und wird wie es zur Beobachterin. So viele Füsse, Popos, Bäuche und Gesichter von Menschen in Badeanzügen! Die Szenerie ist hervorragend aufgebaut. Sie wechselt ab zwischen ganzseitiger/doppelseitiger Totale und Vignetten, für Details oder Abläufe. Die flirrende Hitze ist spürbar: hellfarbig der Sand, ohne Schattenwurf die Menschen, nur noch schemenhaft der Horizont. Zusammen mit den Gedanken des Kindes als Text eine herrliche Sommerüberraschung. Katharina Siegenthaler

Titel: Kakao und Fischbrötchen
Kollation: Geb., s.w. illustr., 190 S.
Verlag, Jahr: Tulipan, 2020
ISBN: 978-3-86429-469-3
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Entwicklung
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.06.2020
Kakao und Fischbrötchen
Noch 16 Tage, und dann ist es so weit: Ritas zehnter Geburtstag! Sie freut sich sehr auf Papas Besuch aus Spanien, die Marzipantorte und den Sprung vom Bootsschuppen in den See, und sie platzt fast vor Neugier auf das Geburtstagsgeschenk. Ihre Suche danach führt sie zu einer hübschen, kleinen Jolle. Tatsächlich: Sie bekommt ein kleines Segelboot! Zufällig macht sie aber auch noch eine andere Entdeckung: Mama ist verliebt in einen zwar netten Kerl, doch der hat drei fürchterliche Jungs. Und das Schlimmste ist: Sie ziehen für die Sommerferien bei ihnen ein.
> Die 10-jährige Rita muss sich unerwartet mit Veränderungen abfinden, die ihren Alltag und ihre Gefühlswelt arg ins Schwanken bringen. Nachvollziehbar und mit wenigen Bildern ist erzählt, wie sie sich in der neuen familiären Situation überzählig fühlt, frustriert ist und in jedes Fettnäpfchen tritt. Mit frischer Brise und geblähten Segeln schaukelt diese muntere Sommergeschichte in den Happyend-Hafen und macht dort fest. Katharina Siegenthaler

Titel: Oh je, schon wieder Ferien!
Kollation: Geb., farb. illustr., 58 S.
Verlag, Jahr: Beltz & Gelberg, 2020
ISBN: 978-3-407-75549-0
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.06.2020
Oh je, schon wieder Ferien!
Nein, bitte nicht schon wieder! Eddie nervt sich, weil sich ihre Eltern im Supermarkt ein weiteres Mal verlaufen haben. Als sie sie im Büro abholen geht, schauen Mama und Papa schuldbewusst zu ihr hoch. Da kann sie nicht anders und verzeiht ihnen sofort. Dennoch freut sich Eddie, dass in zwei Tagen die Ferien zu Ende sind und ihre Eltern wieder zu dem werden, was sie eigentlich sein sollen. Doch bis dahin geht noch einiges drunter und drüber in dieser verkehrten Welt.
> Eine humorvolle Geschichte mit vertauschten Rollen. Warmherzig erzählt Eddie davon, wie sie sich mit ihren Eltern abgeben muss, von der Kissenschlacht am Morgen bis zum Gutenachtkuss am Abend und der Überraschung, wenn sie einmal alleingelassen sind. Passende, witzige Bilder lockern den Text angenehm auf und stellen die Situationen zwar überspitzt, jedoch ohne peinlich zu wirken dar. Die Textgestaltung spricht eine jüngere Leserschaft an, die diese überaus vergnügliche Lektüre selber oder ihren Eltern (vor)lesen kann. Katharina Siegenthaler

Titel: Wenn ich zurückkomme, ist Sommer
Kollation: A. d. Niederländ., geb., farb. illustr., 91 S.
Verlag, Jahr: WooW Books in Atrium, 2020
ISBN: 978-3-96177-053-3
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Pferd, Philosophisches
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.06.2020
Wenn ich zurückkomme, ist Sommer
Anne kennt sich mit Pferden aus, denn ihr Vater züchtet schwere, kräftige und gute Arbeitspferde. Genau richtig, um Holz aus dem Schwarzen Wald zu ziehen. Onkel Theo braucht so ein Pferd. Weil Annes Vater keine Zeit hat, es seinem Bruder zu bringen, entschliesst sich seine Tochter dafür. Das Pferd Wilma kennt den Weg nicht, aber Anne weiss, dass dieser dem Fluss entlangführt. Gut gerüstet macht sie sich auf und will im Sommer wieder zurück sein.
> Zielbewusst, furchtlos und mit gesundem Selbstvertrauen zieht ein Mädchen mit seinem Pferd Tag für Tag weiter in die weite Welt. Jedes Kapitel erzählt von Begegnungen mit Menschen. So erhält die märchenhafte Geschichte Tagebuchcharakter, eignet sich aber auch zum Vorlesen. Bilder in rot-braun-gelb gehaltenen Farbtönen ergänzen den poetischen Text ausgezeichnet. Schwungvoll ist der Pinselstrich beim Pferd, streng ornamental z. B. bei Kleidern. Das hübsche Cover mit den eingestreuten Glanzeffekten rundet die herzerwärmende Erzählung ab. Katharina Siegenthaler

Titel: Zackarina und der Sandwolf
Kollation: A. d. Schwed., geb., s.w. illustr., 115 S., Neuauflage
Verlag, Jahr: Beltz & Gelberg Gulliver, 2020
ISBN: 978-3-407-74992-5
Kategorie: Belletristik
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.06.2020
Zackarina und der Sandwolf
Zackarina wohnt mit ihren Eltern, die wenig Zeit für sie haben, in einem Haus am Meer. Eines Tages entdeckt sie am Strand ein wunderliches Wesen: den Sandwolf. Er ernährt sich von Sonnen- und Mondschein, denn das macht unheimlich klug. So weiss er denn auch, dass es normal ist, wenn die Beine bei Tisch nicht still sein können – Zackarina hat Ärger mit ihren Eltern deshalb –, denn wenn man wächst, „dann knackt und zuckt es im ganzen Körper, Popopopopopcorn überall.“
> Ihr neuer lustiger Freund lehrt Zackarina den Blick hinter den ersten Eindruck und einen neuen Umgang mit dem Leben. Die fünfzehn Geschichten nehmen mit grosser Ernsthaftigkeit die Alltagsgedanken und Gefühle eines Kindes auf und kombinieren dabei unaufdringliche, herzerwärmende Klugheit und feinen Witz – anregend auch für Erwachsene. Die Texte ergänzen die schlichten Bleistiftillustrationen von Philip Waechter, die Szenen aus den Geschichten sehr treffend darstellen. Geeignet zum Vor- und Selberlesen. Christina Weirich

Titel: Die Savannenkicker
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Orell Füssli, 2020
ISBN: 978-3-280-08023-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Freundschaft, Fussball
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 26.06.2020
Die Savannenkicker
Wenn der Löwe fragt, wer Fussball spielen will, sind die anderen Savannentiere gleich mit von der Partie. Schnell werden Schuhe geschnürt, Trikots angezogen, und das Spiel beginnt. Als die Hyäne im Gefecht am Hals der Giraffe umherschwingt, ruft der Löwe: «FOUL!» Die Hyäne ist beleidigt, schiesst den Ball in hohem Bogen vom Platz – direkt in das Wasserloch. Und nun? Niemand will ins Wasser. Wer weiss, wer darin lebt? Die Antwort findet sich schnell und mit ihr auch ein elfter Mitspieler.
> Grossflächig, detailliert und bunt sind die Bilder der Savannenkicker. Kurze Hauptsätze und viel wörtliche Rede gestalten den Text lebendig. Die Tiere nehmen abwechselnd Blickkontakt zu den Lesenden auf und ziehen sie so in die Geschichte hinein. Umrahmt wird die Erzählung von den Vorsatzblättern: Die zu Beginn leeren Bildrahmen sind am Ende gefüllt mit den elf Savannenkickern. Ein rundum sorgfältig und liebevoll gestaltetes Bilderbuch, das kleine und grosse Fussballfans begeistern wird. Kathrin Bögelsack

Titel: Essen ist fertig!
Kollation: A. d. Engl., Broschur, 142 S.
Verlag, Jahr: Prestel, 2020
ISBN: 978-3-7913-7322-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Ernährung, Zeichnen
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 26.06.2020
Essen ist fertig! Spiel und Spass am Küchentisch
«Was isst du gerne? Welches Essen magst du gar nicht? Notiere deine Lieblingsspeisen und schreibe auf, wie du dich fühlst, wenn du etwas Bestimmtes isst.» In diesem grossen Activity-Buch entdecken die Kinder auf spielerische, künstlerische und lehrreiche Art Themen rund ums Essen. So folgt z. B. auf die Aufforderung «Zeichne dein Frühstück» als Nächstes eine Doppelseite mit gezeichneten «Frühstücken aus aller Welt». Das Buch beinhaltet auch Rezepte und Wissenswertes rund um den Verdauungstrakt. Ausserdem gibt es ein paar Experimente zum Ausprobieren, wie z. B. auf wassergefüllten Gläsern Melodien zu spielen oder Kartoffelstempel zu gestalten. Insgesamt werden die Kinder stark animiert, sich mit dem täglichen Essen zu beschäftigen und vor allem viel direkt ins Buch zu zeichnen. Dazu eignen sich die dicken, weichen und grossen Seiten des Buches hervorragend. Ein sehr buntes und abwechslungsreiches Werk – zu empfehlen ab 7 Jahren, da man im Buch lesen, schreiben und zeichnen kann. Maria Trifonov

Titel: Projekt Mimesis – Die Insel der künstlichen KInder
Kollation: Geb., s.w. illustr., 236 S.
Verlag, Jahr: Südpol Verlag, 2020
ISBN: 978-3-96594-036-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Fantasy
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 26.06.2020
Projekt Mimesis – Die Insel der künstlichen KInder
Begibt sich ein elfjähriger Waisenjunge, der unter mysteriösen Umständen für das «Projekt Mimesis» ausgewählt wird, in grosse Gefahr? Oder ist er ein Glückspilz? Kann der aus der Obdachlosigkeit befreite Junge Jorin seinen Spionage-Auftrag, das auf der paradiesisch anmutenden «Insel der künstlichen Kinder» gelegene Internat auszuspähen, erfüllen? Findet er Mitschüler*innen, die ihm helfen, das Verschwinden von Inselmitbewohner*innen aufzuklären? Kann er sogar etwas über den Tod seiner Eltern erkunden?
> Diese Fragen beantwortet Simak Büchel in seinem spannend geschriebenen und mit Fantasy-Elementen angereicherten Roman überzeugend. Die Fantasy-Elemente machen die Lesenden zugleich mit den Gefahren (oder den Chancen?) von künstlicher Intelligenz bekannt. So muss/soll Jorin nicht nur sich selbst retten. Mechthild Bauer

Titel: Wörter an den Wänden
Kollation: CD. Lesung, ca. 464 Min., 1 mp3-CD
Verlag, Jahr: Hörcompany, 2020
ISBN: 978-3-96632-017-7
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Krankheit, Liebe
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 26.06.2020
Wörter an den Wänden
Adam (16) muss die Schule wechseln. Er leidet an Schizophrenie und hat in seiner alten Schule eine Wahnvorstellung erlebt. Danach wissen alle, dass er nicht normal ist. Nun geht er an eine Privatschule. Sein Stiefvater hat als Anwalt dafür gesorgt, dass Adams Leiden vertraulich behandelt wird. Zudem nimmt Adam an einem Testprogramm für ein neues Medikament teil. Schon bald erkennt er mit Hilfe dieser Tabletten, dass Personen, die nur er sieht, Visionen sind. Damit kann er umgehen und sich auch auf neue Menschen einlassen. Auf Maya zum Beispiel, die er gleich am ersten Schultag kennen lernt und einzigartig findet. Nach einiger Zeit lässt die Wirkung des Medikaments plötzlich nach.
> Jonas Minthe kostet beim Lesen von Adams Rolle den Text aus und erweckt die Worte auf dezente, doch prägnante Art zum Leben. Seine Stimme bricht, wenn er weniger kräftig liest, und sie zittert leicht in emotionalen Momenten. Dadurch wird Adam für die Zuhörer*innen gut fassbar. Macht betroffen, hallt nach. Karin Schmid

Titel: Ich geh raus!
Kollation: Geb., farb. illustr., 91 S.
Verlag, Jahr: Circon, 2020
ISBN: 978-3-8174-2496-2
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Experimente, Natur
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 25.06.2020
Ich geh raus! Abenteuer und Experimente für Kinder
Raus in die Wildnis! Tierspuren entdecken, im Freien übernachten oder sich aus Ästen einen Unterschlupf bauen. Bevor es losgeht, ist eine gute Vorbereitung nötig! Dazu gehören eine passende Ausrüstung sowie Karte, Kompass oder Handy mit GPS. Im zweiten Kapitel geht es um die Orientierung im Freien – Wetter beobachten, Zeltbau, Hüttenbau oder Feuer machen u. v. m. Im dritten Kapitel finden sich 15 interessante Experimente wie z. B. ein kleines Schiff bauen, Regenwasser sammeln, Barometer selbst herstellen.
> Mit den Experimenten lernen die Kinder Praktisches über die Natur und auch, was wissenschaftlich dahintersteckt. Material dazu liefert die Natur selbst; etwas müssen die Kinder auch von zuhause mitnehmen. Ein spannendes Buch, das Kindern Spass macht, vieles selbst auszuprobieren. Unterstützt werden die Experimente mit Bildern, Schritt-für-Schritt-Anleitungen und einer Materialliste. Das ganze Buch lebt auch von den vielen ansprechenden Fotos. Ein gelungenes animierendes Outdoor-Buch. Maria Trifonov

Titel: Das Mädchen, das den Sturm ruft
Kollation: A. d. Amerikan., s.w. illustr., geb., 366 S.
Verlag, Jahr: Dressler, 2020
ISBN: 978-3-7915-0156-7
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 10
Bewertung:
1 von 4 Büchern
Rezension publiziert: 17.06.2020
Das Mädchen, das den Sturm ruft
Vor vier Jahren starb Reds Oma an Krebs. Vor drei Jahren wurde ihre pillenabhängige Mutter verhaftet. Seither wird Red, die den Wind manipulieren kann, von einer Pflegefamilie zur nächsten gereicht: zu still, zu unnahbar, zu unheimlich sei sie. Red sehnt sich nach Familie, danach, akzeptiert zu werden. Jackson und Celine könnten diese Familie sein. Bei ihnen fühlt sich Red geborgen und gesehen. Nun muss sie entscheiden: Kann sie Teil einer Familie sein, auch wenn ihre Mutter nicht dazugehört?
> Die oft bedrückende Geschichte der fast zwölfjährigen Red wird in der dritten Person erzählt. Der Abhängigkeit ihrer Mutter, der Krebserkrankung ihrer Pflegemutter, dem Tod und Verlust ihrer geliebten Oma stellt die Autorin die Themen Familie, Freundschaft, Liebe, Geborgenheit und Hoffnung entgegen und reichert das Ganze mit magischen Elementen an. Das Buch ist manchmal etwas zu problembeladen, auch wenn die herzensguten Menschen und hoffnungsvollen Gedanken dies auszugleichen versuchen. Kathrin Bögelsack

Titel: Ich liebe Aufräumtage!
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Südpol Verlag, 2020
ISBN: 978-3-96594-035-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Alltag
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.06.2020
Ich liebe Aufräumtage!
Heute ist Aufräumtag. Pudel Hugo freut sich schon. Er liebt Aufräumen! Doch Katze Kalina findet Aufräumtage doof und langweilig. Sie hat hat zuerst viele Ausreden auf Lager: Hunger, Durst, Klo ... Aber schliesslich gibts kein Entrinnen mehr, abgemacht ist abgemacht. Doch wie geht Aufräumen eigentlich? Alles in einen Schrank stopfen, Türe zu und fertig, meint Kalina. Nein, alles gehört an seinen richtigen Platz, belehrt Hugo. Und danach kann man so richtig sauber machen, bis alles glänzt. Die Schokoladenkekse haben sich die Freunde nach getaner Arbeit wirklich verdient!
> Nach "Ich liebe Regentage!" erscheint das zweite Bilderbuch mit Hugo und Kalina. Die ungleichen Freunde ergänzen sich prächtig. Die farbenfrohen, schwungvollen Illustrationen erzeugen viel Dynamik, ebenso die Dialoge in Sprechblasen. Der kurze Text ist treffend und bringt das lustige Hin und Her auf den Punkt. Gern empfohlen zum Anschauen, bevor das Kinderzimmer aufgeräumt und wieder einmal richtig geputzt werden muss. Sandra Laufer

Titel: Keine Angst, Grosser Wolf
Kollation: A. d. Niederländ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Fischer Sauerländer, 2020
ISBN: 978-3-7373-5592-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Angst
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.06.2020
Keine Angst, Grosser Wolf
"Papa", sagt Kleiner Wolf, "heute gehen wir zusammen in den Wald." Grosser Wolf zittert und kommt nur zögerlich mit. Je weiter die beiden in den dunklen Wald eindringen, desto mehr gibt es zu entdecken. Grosser Wolf erschrickt ob pieksenden Brombeerranken und merkwürdigen Geräuschen. Doch Kleiner Wolf beruhigt immer wieder: "Du brauchst keine Angst zu haben!" Schliesslich ist es geschafft, sie stehen mitten im Wald. Da riecht Grosser Wolf plötzlich etwas – und rennt davon.
> Die Überwindung von Angst ist ein wichtiges Thema. Hier wird die Perspektive umgedreht und der Kleine hilft dem Grossen. Ein grosser, vermeintlich böser Wolf darf auch ängstlich sein, so die Botschaft. Die ganzseitig eingefärbten Illustrationen in beige-schwarz geben die etwas bedrohliche Stimmung gut wieder. Die Mimik der Protagonisten ist zwar nicht immer ganz stimmig, ebenso der kurze Text. Und ob kleine Kinder die Anspielung auf Rotkäppchen am Schluss verstehen? Insgesamt aber ein geeignetes Bilderbuch zum Thema. Sandra Laufer

Titel: Mein Papa – Der Alleskönner
Autor: Barroux
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Schaltzeit, 2020
ISBN: 978-3-946972-40-2
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.06.2020
Mein Papa – Der Alleskönner
Mein Papa ist ein Alleskönner und ich bin die Einzige, die sein Geheimnis kennt: In seiner Geheimwerkstatt ganz hinten im Garten repariert er alles, was kaputt ist. Die Werkstatt ist ein Königreich aus Düften nach Klebstoff und Farbe und vollgestopft mit Schachteln und Dosen voller nützlicher Dinge. Die Namen der Werkzeuge klingen wie eine Geheimsprache. Und wenn Papa Hilfe braucht, dann ruft er mich, seine Superhelferin! Papa kann nicht nur reparieren, sondern auch Sachen zusammenbauen. Eines Tages erwartet er mich mit einem riesigen Paket.
> Werken und Basteln kommen in Bilderbüchern nur selten vor. Hier wartet ein wahrer Fundus von Werkzeugen und Utensilien. Die tollen Illustrationen in matten Farben sind collagenartig, wirken dreidimensional und lassen Betrachtende so richtig eintauchen. Schön dargestellt ist auch die grosse Vertrautheit zwischen Vater und neugieriger Tochter. Der Text aus der Perspektive des Mädchens überzeugt ebenfalls. Ein rundum gelungenes Buch über gemeinsames Tun. Sandra Laufer

Titel: World Runner – Die Jäger
Reihe: World Runner 1
Kollation: Geb., 446 S.
Verlag, Jahr: Arena, 2020
ISBN: 978-3-401-60506-7
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.06.2020
World Runner – Die Jäger
Tim ist leidenschaftlicher Runner. Diese verstecken Claims füreinander, die man nur mit Grips und Sportlichkeit findet. Tim schafft es unter die deutschen Top 100 und erhält eine Einladung zu einem streng geheimen, deutschlandweiten Wettbewerb. Nur die ersten fünf Runner kommen weiter und dürfen gegen die besten Teams der Welt antreten. Werden Tim und seine Verbündeten sich gegen die grosse Konkurrenz durchsetzen und es unversehrt ins Ziel schaffen? Denn nicht alle kämpfen fair.
> Dies ist der Auftakt zur zweiten Jugendbuchreihe des Autors. «World Runner» ist spannend, abwechslungsreich und aus verschiedenen Perspektiven geschrieben. Umfang und Perspektivwechsel empfehlen es für geübte Leser. Sie begleiten Tim auf seiner Schnitzeljagd durch Deutschland. Skrupellose Gegner, schwierige Aufgaben, aber auch neue Freunde erwarten ihn. Welche dunklen Ziele die Veranstalterin verfolgt, wird wohl im abschliessenden Folgeband «World Runner – Die Gejagten» geklärt, der im Herbst 2020 erscheint. Kathrin Bögelsack

Titel: Ava im Land der Zukunft
Kollation: A. d. Poln., geb., farb. illustr., 79 S.
Verlag, Jahr: Helvetiq, 2020
ISBN: 978-2-940481-92-7
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Computer
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2020
Ava im Land der Zukunft oder Wie Künstliche Intelligenz funktioniert
Seit bei Ava ein Roboter lebt, hat sich alles verändert. Er hilft überall im Alltag, beim Kochen, Putzen, Aufräumen und sogar bei den Hausaufgaben. Ava hat dem Roboter den Namen Emilie gegeben. Emilie ist nie müde und regt sich nie auf. Wunderbar, denkt Ava, doch sie ist neugierig und hat viele Fragen. Warum kennt Emilie auf beinahe alle Fragen eine Antwort? Wie ist es überhaupt möglich, dass Computer so viel lernen können? Was genau ist Künstliche Intelligenz und wie funktioniert das alles? Werden die Roboter mit der Zeit die Menschen ersetzen?
> Das Autorenteam, ein Professor und eine Journalistin, sind beide mehrfach ausgezeichnet worden für ihre Arbeiten. Das äusserst informative Sachbuch beinhaltet anschauliche Beispiele auf Avas Fragen, die den Kern treffen. Das Buch eignet sich bestens für Diskussionen darüber, worin sich Mensch und Maschine unterscheiden. Die Illustrationen sind ähnlich wie bei Computerspielen, erhellen jedoch oft die komplizierten Zusammenhänge. Barbara Schwaller

Titel: Code: Orestes – Das auserwählte Kind
Reihe: Code: Orestes Trilogie 1
Kollation: A. d. Schwed., Broschur, 382 S.
Verlag, Jahr: mixtvision, 2020
ISBN: 978-3-95854-153-5
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Krimi
Alter: ab 10
Bewertung:
1 von 4 Büchern
Rezension publiziert: 10.06.2020
Code: Orestes – Das auserwählte Kind
In einer sternenklaren Winternacht erhält Malin von einem Unbekannten einen Brief, den sie an ein Rutenkind übergeben soll. Als Orestes genau 100 Tage später neu in ihre Klasse kommt, ist Malin überzeugt, dass er dieses besondere Kind ist. Gemeinsam versuchen sie, den teils verschlüsselten Brief zu entziffern. Der erste Brief führt sie zu weiteren Briefen und Hinweisen. So stossen sie auf das Geheimnis um einen Wissenschaftler aus dem 19. Jahrhundert. Gleichzeitig kommt es zu mysteriösen Vorfällen in ihrer Umgebung. Es scheint sich noch jemand anderes für das Geheimnis zu interessieren.
> Dieses Buch ist der Auftakt einer Trilogie, die den Lesenden Wissenschaft und Mystik näherbringen will. Im ersten Band lernt man alte Geräte (z. B. den Rechenschieber) und den Vigenère-Code kennen und kann so miträtseln. Die Ich-Erzählerin spricht die Lesenden in einer leicht verständlichen Sprache direkt an. Leider gibt es zu viele Längen und Zufälle im Text. Diese verhindern einen guten Spannungsbogen. Karin Böjte

Titel: Eine Reise durch das Universum
Kollation: Geb., farb. illustr., 127 S.
Verlag, Jahr: Tessloff, 2020
ISBN: 978-3-7886-2240-4
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Weltraum
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2020
Eine Reise durch das Universum Entdecke das Weltall
3,2,1,0: Start der Reise mit dem Raumschiff in Buchform quer durchs Weltall! Mit der Geschwindigkeit von 27'000 km pro Stunde ist die Umlaufbahn der Erde in acht Minuten erreicht, und eine Erdumrundung dauert 90 Minuten. Nicht nur Raum, sondern auch Zeit können wir erforschen, indem wir 13,8 Milliarden Jahre zurückreisen, als das Universum noch der Grösse eines Punktes entsprach. Weisse Zwerge, Rote Riesen, Schwarze Löcher, Exoplaneten, Krebsnebel, Supernova und vieles mehr lernen wir unterwegs kennen.
> Anhand von komplexen Texten und einfach durchzuführenden Experimenten werden unvorstellbare Dimensionen und komplizierte Zusammenhänge verständlich gemacht. Eindrückliche Fotos aus dem Weltall geben Einblick in die unendliche Grösse unserer Galaxie. Und davon gibt es viele, viele weitere ... Berühmte Grössen wie Galilei und Einstein finden auch Erwähnung. Eine spannende Gedankenreise für interessierte Kinder und Jugendliche mit sehr guten Lesekenntnissen. Schade, dass ein Glossar fehlt. Madeleine Steiner

Titel: Miau Mio
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Picus, 2020
ISBN: 978-3-7117-4014-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Gefühle, Katze
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2020
Miau Mio
Susi liebt ihre Katzen! Und weil es so viele sind, nennt sie sie einfach alle Miau Mio. Es gibt für Susi nichts Schöneres, als ihre Kätzchen zu verwöhnen, schliesslich brauchen die Kleinen sie. Sie füttert sie, lässt sie hinaus, herein, wieder hinaus, herein … bis sie vor Müdigkeit einschläft. Da beschliessen die Katzen, von jetzt an Susi zu verwöhnen: eine Fussmassage, Tee ans Sofa – aber als die Kätzchen auch noch für sie einkaufen gehen wollen, kommt das Susi komisch vor.
> Vom Format her ein Erstlesebuch mit wenig Text in gut lesbarer Schrift, aber mit den ganzseitigen Illustrationen und den dialogähnlichen Sätzen ist es auch ein Bilderbuch für Jüngere zum Vorlesen. Die Zeichnungen sind in Strich und Farbgebung reduziert. Richtig einladend wirkt die Szene auf dem Cover, in der Susi sich von den Katzen verhätscheln lässt. Später sieht Susi lachend ein, wie unsinnig ihr Traum war. Damit erinnert sie an Eltern, die selbstlos alles für ihre Kinder tun, einfach weil diese sie brauchen. Cornelia Brühlmann

Titel: Ode an die Göttin des Luo Flusses
Kollation: A. d. Chines., geb., farb. illustr., unpag., mit ausklappbaren Seiten
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2019
ISBN: 978-3-86566-405-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Länder: Asien, Mythen
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2020
Ode an die Göttin des Luo Flusses
"Einer alten Erzählung nach haust am Fluss Luo eine Göttin namens Fu." Als Cao Zhi auf seiner Reise am Fluss Halt macht, sieht er eine wunderschöne Frau neben einem Felsen. Er verliebt sich in sie, fürchtet aber, sie könnte ihn zurückweisen. Mit grosser Zurückhaltung nähern sich die beiden an. Doch da tauchen Gruppen von Göttern auf und sie müssen sich trennen. Menschen und Götter können nicht zusammenbleiben. Traurig bleibt Cao Zhi für immer am Fluss Luo.
> Diese traurige und schöne Liebesgeschichte wurde vor vielen hundert Jahren vom Dichter Cao Zhi geschrieben und nun von Yu Zhiying in eine klare, leichter verständliche Sprache gesetzt. Viel wichtiger als der Text sind die Bilder von Ye Luying. Diese breiten sich teils auf bis zu 6 ausklappbaren Seiten aus. Sie wirken wie traditionelle chinesische Malereien. Die ausdrucksstarken und poetischen Bilder erzählen mehr als der Text und bieten viele fantasievolle Details. Ein Kunstwerk, das zum Eintauchen in die chinesische Mythologie einlädt. Karin Böjte

Titel: Palmen am Nordpol
Kollation: A. d. Niederländ., geb., farb. illustr., 183 S.
Verlag, Jahr: Gabriel, 2020
ISBN: 978-3-522-30557-0
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Erde, Klima
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2020
Palmen am Nordpol Alles über den Klimawandel
Einst standen Palmen am Nordpol und in ferner Zukunft wachsen vielleicht wieder welche dort. Die Erde wandelt sich fortwährend und somit auch das Klima. In den letzten Jahren änderte sich das Klima ziemlich rasant, weshalb nun alle vom Klimawandel sprechen. Das ist eine komplizierte Angelegenheit, bei der unter anderem Physik, Chemie und auch Meteorologie eine Rolle spielen. Dabei geht es um viel mehr als um bedrohte Eisbären und Auspuffgase.
> In diesem Buch erfährt man unglaublich viel über den Klimawandel. Das komplexe Thema wird in gut verständlicher Sprache erklärt: von der Frühgeschichte des Klimas über Forschung, Folgen und Ursachen des Klimawandels bis zu Massnahmen dagegen. Es gibt kein Glossar; Fachbegriffe werden meist direkt im Text umschrieben. Hilfreich sind auch die zahlreichen Illustrationen, die wie auch die Texte teils witzig und überraschend daherkommen. Das nachhaltig produzierte Buch kann von A–Z gelesen oder als Nachschlagewerk genutzt werden. Karin Böjte

Titel: Traumdiebe
Kollation: A. d. Kanad., geb., 303 S.
Verlag, Jahr: Heyne, 2020
ISBN: 978-3-453-27269-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Dystopie, Jungs
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2020
Traumdiebe
Durch eine Klimakatastrophe hat sich das Leben der Menschen verändert. Die harten Lebensbedingungen fordern ihren Tribut. Die Menschen hören auf zu träumen. Nur die Indianer Kanadas haben diese Fähigkeit nicht verloren. Deshalb werden sie von Anwerbern gejagt, in Schulen verschleppt, wo ihnen die Träume mit brutalen Methoden aus dem Körper gezogen werden. Solche Anwerber jagen French. Doch er kann ihnen entkommen, schliesst sich einer kleinen Flüchtlingsgruppe an. Gemeinsam gehen sie den langen, gefährlichen Weg nach Norden, um dort ein neues Zuhause und Schutz vor den Traumdieben zu finden.
> Die bedrückende, nachdenklich stimmende Lektüre ist eine Coming-of-Age-Geschichte der Hauptfigur French. Zugleich erhalten die Lesenden viele Hinweise auf Geschichte, Kultur und Mythen der Ureinwohner Kanadas. Warum diese die Fähigkeit des Träumens nicht verloren haben, bleibt im ersten Band der neuen, lesenswerten Reihe ungeklärt. Martina Friedrich

Titel: Wir Kinder vom Kornblumenhof – Eine Ziege in der Schule
Reihe: Wir Kinder vom Kornblumenhof 4
Kollation: Geb., farb. illustr., 145 S.
Verlag, Jahr: Ravensburger, 2020
ISBN: 978-3-473-40318-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Bauernhof, Tiere
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2020
Wir Kinder vom Kornblumenhof – Eine Ziege in der Schule
Es ist Winterzeit. Doch ruhig ist es nicht auf dem Kornblumenhof, denn die aufgeweckte Ziege "Dicke Zicke" zieht ein. Dank ihrer Intelligenz darf sie an einem Forschungsprojekt teilnehmen und per Laptop mit andern Ziegen skypen. Das Projekt lässt sich nicht geheimhalten und bald interessiert sich die neue Mitschülerin Püppi sehr für die Vorgänge auf dem Hof. Was führt die bloss im Schilde?
> Hauptschauplatz ist auch im vierten Band der Kornblumenhof-Reihe der Bauernhof von Mais Familie. In der neuen Episode, die in sich abgeschlossen ist, steht ein weiteres Tier im Zentrum. Diesmal ist es eine Ziege. In leicht zugänglicher Sprache und mit viel Fantasie wird aus dem Alltagsleben einer modernen Familie erzählt. Schulsituationen und Kinderfreundschaften sind ebenfalls Teil der Handlung. Bunte Illustrationen in kräftigen Farben von Ulla Mersmeyer begleiten den Text und bebildern die Geschehnisse. Ein ungezwungener Reihentitel zum Vorlesen oder für geübtere Selbstleser. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: You for Future
Kollation: Broschur, farb. illustr., 208 S.
Verlag, Jahr: Arena, 2020
ISBN: 978-3-401-60539-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Umweltprobleme
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2020
You for Future
„Du kannst nichts dafür, dass die Welt so ist, wie sie ist. Aber du kannst dafür sorgen, dass sie sich verändert.“ Das ist das Credo dieses kurzen, aber sehr aufschlussreichen Sachbuchs. Franziska Wessel, Schülerin, 16 Jahre alt, sowie ihr Vater, Journalist und Sachbuchautor, haben wichtige Informationen und Diskussionsgrundlagen zusammengestellt. "Fridays for Future" dienen als Beispiel, warum etwas getan werden muss. Anhand des erfolgreichen Volksbegehrens „Rettet die Bienen“ wird politische Lobbyarbeit erklärt. Dass und wie mit der Öffentlichkeit gearbeitet werden muss, wird ebenso präzise umschrieben wie aufgelistet wird, welche Fragen für eine nachhaltige politische Kampagne gestellt werden müssen.
> Die Fallbeispiele beziehen sich auf Deutschland, aber in allen Demokratien sind die Möglichkeiten, als Bürger*in Einfluss zu nehmen, ähnlich organisiert. Die Autoren weisen auch darauf hin, dass angreifbar wird, wer sich engagiert. Sehr empfehlenswert! Barbara Schwaller

Titel: Alles andere als normal
Kollation: Gilliver einfache Sprache
Verlag, Jahr: Beltz & Gelberg Gulliver, 2020
ISBN: 978-3-407-74991-8
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.06.2020
Alles andere als normal Kurzfassung in einfacher Sprache
Das Leben des zwölfjährigen Lukas ist normal und stinklangweilig. Das ändert sich schlagartig, als er Jule kennen lernt. Jule beschattet andere Menschen und schwänzt die Schule. Ab und zu taucht sie in Lukas' Nähe auf und zwischen den beiden entwickelt sich eine ganz besondere Freundschaft. Diese wird auf eine harte Probe gestellt, als sie einem Geheimnis rund um Fahrraddiebe auf die Schliche kommen.
> Erzählt wird die Geschichte aus den Perspektiven von Lukas und Jule. Die Kurzfassung in einfacher Sprache ist leicht verständlich und in kurze Kapitel gegliedert. Schwierige Begriffe werden hinten im Glossar erklärt. Von Anfang an kommt Spannung auf, welche kaum abreisst und bisweilen von Situationskomik geprägt ist. Die günstigen sozialen und familiären Verhältnisse von Lukas stehen im Gegensatz zu Armut und Familienproblemen bei Jule. Eine spannende und lebensnahe Freundschaftsgeschichte. Gut geeignet für den Unterricht. Kathrin Papritz

Titel: Bens legendäre Skills – Liebe deine Endgegner
Reihe: Bens legendäre Skills
Kollation: Geb., s.w. illustr., 202 S.
Verlag, Jahr: Loewe, 2020
ISBN: 978-3-7432-0556-7
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 13
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.06.2020
Bens legendäre Skills – Liebe deine Endgegner
Unter Trommeln, Geigen und Trompeten besiegt Modi, Soldat der siebten Garde, den Giganten und erlangt Zutritt zum mystischen Knüllwald. “Speichern”, erinnert er seinen Ally Wirrbart – einen greisen Magier –, bevor sie gemeinsam diesen epischen Moment unter dem Abendhimmel von Exploria ausklingen lassen. In der Realität gelingt Modi aka Ben nicht viel. Erdkunde, Mathe, Sport – bei all dem ist der 14-Jährige ein Low-Skiller. Es droht ein Schulwechsel, bis es ihm gelingt, Online- und Offlinewelt produktiv zu verknüpfen.
> Der Held spürt am eigenen Leib, wie sich die Grenzen zwischen echtem Leben und Adventuregame vermischen. Seine Begeisterung für Grafik und Sound-Effekte weitet er letztlich auf seine realen Peers aus. Authentische Sprache, Illustrationen und witzige Bilanzen am Ende jedes Kapitels sorgen im comicartigen Jugendroman für Tiefe. Absolut lesenswert – ungeachtet des biederen Covers. Der Folgeband ist für Oktober angekündigt. Join the Game by reading! Nathalie Fasel

Titel: Bob und Pina reissen aus – Bob e Pina as faun davent
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag., zweisprachig
Verlag, Jahr: Baeschlin, 2020
ISBN: 978-3-85546-365-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Abenteuer, Berge
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.06.2020
Bob und Pina reissen aus – Bob e Pina as faun davent
Die beiden Maultiere Bob und Pina und ihr Besitzer Matteus sind ein eigensinniges und unzertrennliches Dreiergespann. Steil sind die Wege in den Bündner Bergen und Bauer Matteus ist froh um die beiden, die ihm die schweren Lasten vom Dorf in seine Hütte hinauftragen. Zur Belohnung dafür gibts feinen Hafer, den zwei Gänseriche jedoch gerne wegstibitzen. Heute gehts hinab nach Bergün zum Einkaufen, und ein richtiges Abenteuer beginnt.
> Eindrucksvolle Bilder in Aquarelltechnik zeigen ein idyllisches Leben auf der Alp und, als Gegensatz dazu, das muntere Treiben im Dorf. Das Abenteuer ist aus unterschiedlicher Perspektive erzählt und wirkt manchmal etwas holprig. Dekorativ platzierte Murmeltiere geben dieser realen Geschichte mit Lokalkolorit einen unnötig gekünstelten Charakter. Einen besonderen Reiz übt der Text in zwei Sprachen aus, auch wenn man des Romanischen nicht kundig ist. Gelungen und berührend ist der Abspann des Buches mit den Fotos von Matteus und seinen Tieren. Katharina Siegenthaler

Titel: Der Meckerpapa
Autor: Ulf K.
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Tulipan, 2020
ISBN: 978-3-86429-460-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Familie
Alter: Kleinkinder
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.06.2020
Der Meckerpapa
Wer kennt ihn nicht – den Meckerpapa. Ständig hat er etwas auszusetzen. Warum hat sich Mama nicht einen Cowboy oder Piraten ausgesucht? Mit diesen könnte man so viele tolle Abenteuer erleben. Wobei der Cowboypapa es mit dem Zähneputzen nicht so genau nimmt und stinkt. Und der eigene Papa riecht doch immer so gut.
> Liebevoll wird hier der Meckerpapa mit ach so tollen Papas verglichen. Bis sich herausstellt: So übel ist der eigene Papa eigentlich gar nicht. Die witzige und anrührende Geschichte erobert kleine und grosse Leser im Sturm. Der Meckerpapa als ganz normales Wesen – im Gegensatz zu schillernden Lichtgestalten – hat nämlich einen gewaltigen Vorteil: Er kennt und liebt seinen Sohn über alles. Die Illustrationen erzählen die Geschichte selbständig, führen die kurzen Textabschnitte weiter aus und lassen so Raum, um eigene Ideen einzubringen. Ein Bilderbuch für Familien, die auch mal aneinander rumnörgeln dürfen und am Ende des Tages versöhnlich feststellen, wie viel man am anderen hat. Simone Decorvet

Titel: Die Erfinder-Werkstatt
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 160 S.
Verlag, Jahr: Dorling Kindersley, 2020
ISBN: 978-3-8310-3917-3
Kategorie: Sachbuch
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.06.2020
Die Erfinder-Werkstatt Tolle Projekte aus Schaltkreisen und Leuchtdioden
Das Vorwort von Dr. Lucy Rogers – Jury-Mitglied der BBC2 Sendung “Robot Wars”– macht Mut und Lust, nicht bloss nach Anleitung zu bauen, sondern durch Ausprobieren den Zauber des Erfindens und Problemlösens zu erleben. Clever, dass eine Frau den Einstieg in dieses Elektronik-Buch macht. Novizen beginnen mit einer Batterie oder einer Türalarmanlage – Profis wagen sich an den Mini-Lautsprecher. Löten, sägen, tüfteln in drei Schwierigkeitsstufen.
> Wie und warum die 18 Projekte funktionieren sowie die Anwendungsbeispiele in der Praxis vermitteln spannend elektronisches Grundwissen. Der Enthusiasmus, sofort mit dem Bau eines Elektro-Gadgets zu beginnen, wird gebremst durch die Auflistung des notwendigen Materials und der Werkzeuge. Multimeter, Kondensatoren und Platinen sind nicht in jedem Haushalt vorhanden. Pluspunkte sind die zahlreichen Fotos und übersichtlichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen sowie ein Glossar und visualisierte Schaltpläne. Bleibt die Frage: Kosmos Baukasten oder Buch? Nathalie Fasel

Titel: Die Klima-Schweine
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Kunstanstifter, 2020
ISBN: 978-3-942795-80-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Klima
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.06.2020
Die Klima-Schweine
„Mein Himbeereis schmilzt schneller, als ich es essen kann“, stellt der Pinguin fest. Gleichzeitig bricht ein grosses Stück von der Eisscholle weg und verschwindet im Meer. Vielleicht kennt der Pinguinprofessor die Antwort auf diese merkwürdigen Ereignisse? Das tut er in der Tat. Er spricht von der Erwärmung der Erde, den Treibhausgasen und von der Lebensweise der Schweine, die dazu führt, dass das Himbeereis im Pinguinland schmilzt. Wer diese Schweine sind, erfahren die Pinguine, als sie sie besuchen gehen.
> Um jüngere Kinder für den Klimawandel zu sensibilisieren, werden Bilder von der rücksichtslosen und verschwenderischen Lebensweise der Schweine verwendet. Diese Bilder irritieren, gleichzeitig widerspiegeln sie den Lebensstil der Betrachtenden. Wie der Klimawandel gestoppt werden soll, wird auf die Verwendung von alternativen Energien und Biokost reduziert. Eine komplexe Sache wird simpel vermittelt und es entsteht der Eindruck von einfachen Lösungen. Dünnes Eis. Marcella Danelli

Titel: Die Tierwandler – Unser Lehrer ist ein Elch
Reihe: Die Tierwandler 1
Kollation: CD. Gekürzte Lesung, ca. 163 Min., 2 CD's
Verlag, Jahr: Silberfisch, 2020
ISBN: 978-3-7456-0147-3
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Abenteuer, Fantasy
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.06.2020
Die Tierwandler – Unser Lehrer ist ein Elch
Der neue Lehrer ist speziell. Er wohnt in einem Bauwagen hinter der Schule und hat immer ein Zwergschwein bei sich. Herr Olsson unterrichtet die AG Sport für besondere Talente. Für diese AG kann man sich nicht anmelden, sondern man wird ausgewählt. Merle und Finn sind glücklich, dass sie zu den Auserwählten gehören, und warten gespannt auf die erste Unterrichtsstunde. Was sie dort erfahren, übertrifft alle Erwartungen: Sie sind nämlich Tierwandler, so wie Herr Olsson. Nun gilt es herauszufinden, in welches Tier Merle und Finn sich verwandeln können, und das Verwandeln zu üben. Doch dann geschehen seltsame Dinge an der Schule und Herr Olsson wird verdächtigt. Da tut sich seine Klasse heimlich zusammen, um ihm zu helfen.
> Franziska Hartmann liest manche erzählenden Textteile eher schnell und macht oft Pausen. Dieser ganz leicht abgehackte Stil unterstreicht das Pfiffige der Geschichte. Wenn sie langsamer liest, wird ihre Stimme weicher. Dieser Gegensatz macht die Interpretation interessant. Karin Schmid

Titel: Lassie und der kleine Wolf
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Baeschlin, 2020
ISBN: 978-3-85546-364-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Freundschaft, Natur
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.06.2020
Lassie und der kleine Wolf
Wer Lassie noch nicht kennt, kann die mutige Hündin und ihre Freunde, die Kinder Zoé und Harvey, in diesem spannenden Bilderbuch entdecken. Lassie findet darin einen kleinen Wolf, der von seiner Mutter getrennt wurde. Zoé und Harvey wollen den Wolf mitnehmen, um ihm zu helfen. Kaum machen sie sich auf den Weg, springt der Wolf davon – und einem Puma vor die Tatzen. Zoé, Harvey und Lassie müssen all ihren Mut zusammennehmen, um den Puma in die Flucht zu schlagen und den kleinen Wolf zu retten.
> «Lassie come home» wird hier frei nacherzählt. Vom Textvolumen her ist es recht umfangreich. Den einfachen Sätzen können Kinder gut folgen. Pro Seite ist ein Satz orange und fett hervorgehoben, den ältere Kinder mitlesen können. Der Text ergänzt die sorgsam gezeichneten, aquarellierten, mit wenigen digitalen Elementen versehenen Naturbilder. Die Szenen erstrecken sich über beide Buchseiten, sodass man sich in den Wald hineinversetzt fühlt. Ein zeitloses Abenteuer über eine besondere Freundschaft. Kathrin Bögelsack